Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    411

    FilmArena: der Jump Cut als Trend - oder doch eher Schnittfehler?

    2018_10_FilmArena_JumpCut_YT.jpgRegeln sind bekanntlich dazu da, um gebrochen zu werden - zumindest beim Film (beziehungsweise in der Kunst) gehört das zum guten Ton. Aber was ist der Jump Cut nun: eine Untugend von lauter unwissenden Dilettanten oder ein bewusster Bruch, der eine ganz eigene Bildsprache prägt. Lutz Dieckmann und Joachim Sauer erklären um was es geht und wie es geht.

  2. #2
    Foren-Profi
    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    1.012

    Gras-Geflimmer

    Hallo Videoaktiv,


    Bei der Frage "Jumpcut ja/nein?" bin ich noch unentschlossen.

    Aber leicht off-topic beschäftigt mich die Frage, mit welcher Kamera Joachim und Lutz hier gefilmt wurden.

    Denn was immer ich auch an YouTube-Qualität einstelle (von 360 über 720 bis zu 1080), das Gras und der See im Hintergrund flimmern, grieseln, pixeln, "vermatschen", dass es kein Zuschauen ist!

    War das eine Action Cam oder ein Smartphone oder einfach eine zu tief eingestellte Datenrate?


    Freundlicher Gruss
    Skeptiker
    Geändert von Skeptiker (04.10.2018 um 12:57 Uhr)

  3. #3
    Foren-Profi
    Registriert seit
    22.08.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Sony PXW-X160, Sony PMW-150, Panasonic Lumix G70, u. a.
    Schnittsoftware:
    Edius 6.08 ( auch Magix VdL 2016 plus, Corel Videostudio X9.5)
    Rechner:
    magicmax HD
    Film-Genre:
    Dokumentation

    Beiträge
    445
    Sorry Leute, aber das Rumgehampel konnte ich mir nicht bis zum Schluss ansehen. Ich habe versucht, lange auszuhalten, aber nachdem ich von Erklärungen zum Jumpcut sogut wie nichts gehört und gesehen habe, habe ich abgeschaltet.

    Zumindest wisst ihr jetzt, wie EIN Zuschauer über das dargestellte Filmen denkt.

    Bitte nichts für ungut. Wahrscheinlich bin ich schon zu alt für diese Art der Präsentation.

  4. #4
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    411
    Zitat Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
    Hallo Videoaktiv,


    Bei der Frage "Jumpcut ja/nein?" bin ich noch unentschlossen.

    Aber leicht off-topic beschäftigt mich die Frage, mit welcher Kamera Joachim und Lutz hier gefilmt wurden.

    Denn was immer ich auch an YouTube-Qualität einstelle (von 360 über 720 bis zu 1080), das Gras und der See im Hintergrund flimmern, grieseln, pixeln, "vermatschen", dass es kein Zuschauen ist!

    War das eine Action Cam oder ein Smartphone oder einfach eine zu tief eingestellte Datenrate?


    Freundlicher Gruss
    Skeptiker
    Wir haben das Problem auch bereits bemerkt, eventuell hat YouTube da was verändert oder die Datenrate ist versehentlich wirklich zu gering eingestellt gewesen. Wir prüfen das!

    Gruß

    Philipp

  5. #5
    Neu hier Avatar von hawophil
    Registriert seit
    30.03.2012
    Aufnahme-Equipment:
    JVC-GY - LS300 mit div. Vollformat-Objektiven; JVC GY-HM700E ProHD; Stativ: Manfrotto 504HD; LANPARTE-Rig-System; 6 m Schienen-Dolly; Saug-Stativ; Funk-Mikros: Sennheiser AVX-Combo Set-3-EU und AVX-MK2 Set-3-EU; 2 x Kondensator-Mikro: Rode M3; Fieldm
    Schnittsoftware:
    EDIUS 8.5; MAGIX ProX
    Rechner:
    64 Bit-System; 4 Kerne; i7-4820K CPU @ 3.70GHz; 16,0 GB RAM; Grafik: NVIDIA GeForce GTX 460;
    Film-Genre:
    Spielfilm; Imagefilm; Dokumentarfilm

    Beiträge
    3

    Filmarena: Videostile - Filmstile

    Moin,
    das war ja mal ein lustiges Ding auf der (Süd-See-Wiese)!
    Jetzt mal ernsthaft.
    Ihr redet beim Jump Cut von "egal" und bewertet das als eventuell neuen Stil für Youtuber. Neu gleich keine Filmregel, bzw. das soll sogar eine "Regel" sein.
    Meine Frage wäre dann, was - Veränderungen wird es ja geben - ein dann neuer Stil sein muss? Bewertet man den dann als "scheißegal"?
    Ja, wir sind auch auf diesem Gebiet in Richtung Oberflächlichkeit. Ernsthafte Filmthemen sind so jedenfalls nicht zu transportieren. Vielleicht wollen ja die Youtuber keine solche Film-Themen haben, weil sie eben keinen Spaß bringen. Passt!
    Jedenfalls werde ich für meine Person diesen Trend nicht unterstützen. Früher zählte sich der Filmer jedenfalls zu den Kulturschaffenden. Mein Gott, wie sich die Welt verändert.

    Liebe Grüße
    Wolfgang

  6. #6
    VIDEOAKTIV-Moderator Avatar von Philipp Mohaupt
    Registriert seit
    23.07.2011
    Aufnahme-Equipment:
    Schnittsoftware:
    Was in der Redaktion so zum Testen eintrudelt!
    Rechner:
    AMD Phenom II X4, 3,2 GHz, 8 GB DDR3 Ram, ATI Radeon HD 6870, Windows 7, 3 Terabyte HDD
    Film-Genre:
    Im Heimkino: Action, Horror, Fantasy

    Beiträge
    411
    Zitat Zitat von hawophil Beitrag anzeigen
    Moin,
    das war ja mal ein lustiges Ding auf der (Süd-See-Wiese)!
    Jetzt mal ernsthaft.
    Ihr redet beim Jump Cut von "egal" und bewertet das als eventuell neuen Stil für Youtuber. Neu gleich keine Filmregel, bzw. das soll sogar eine "Regel" sein.
    Meine Frage wäre dann, was - Veränderungen wird es ja geben - ein dann neuer Stil sein muss? Bewertet man den dann als "scheißegal"?
    Ja, wir sind auch auf diesem Gebiet in Richtung Oberflächlichkeit. Ernsthafte Filmthemen sind so jedenfalls nicht zu transportieren. Vielleicht wollen ja die Youtuber keine solche Film-Themen haben, weil sie eben keinen Spaß bringen. Passt!
    Jedenfalls werde ich für meine Person diesen Trend nicht unterstützen. Früher zählte sich der Filmer jedenfalls zu den Kulturschaffenden. Mein Gott, wie sich die Welt verändert.

    Liebe Grüße
    Wolfgang
    Moderation: Habe diesen Thread in das bereits von mir erstellte Thema eingefügt. Bitte immer den offiziellen Thread zum Beitrag nutzen. Siehe Link im Beitrag.

    Viele Grüße

    Philipp

  7. #7
    Aktiver Nutzer Avatar von olimedia
    Registriert seit
    13.09.2011
    Aufnahme-Equipment:
    FS5, X-70
    Schnittsoftware:
    edius
    Rechner:
    Film-Genre:
    Dokumentation Kurzfilm Satire...

    Beiträge
    133

    Böse Kurz gesagt: ICH WILL DAS NICHT SEHEN!

    Solche schnell hingerotzten Youtube Beiträge klicke ich immer gleich weg oder gar nicht erst an. Zugegeben hat MTV damals auch mit seinen Kameraführungs- und Schnitttechniken neue Wege aufgezeigt, die es teilweise in die heutigen Fernsehbeiträge geschaft haben, zB. schiefe und schräge Kameraschwenks, das kann manchmal ganz gut aussehen aber eben auch nicht immer zu jedem Thema. Man hat früher auch schon Jumpcuts in Magazinsendungen genutzt, um zB einen Weg zu verkürzen, als eine Art Zeitraffer, wenn man es sparsam als Effekt mal einsetzt, in Ordnung.
    Also ich nehme mir die Zeit beim Schnitt, Sprecherpassagen mit Schnittbildern zu kürzen, eben so wie es die klassische Film- und Fernseharbeit vormacht.

    Es wäre so, als würde das VA-Magazin auf korrekte Groß-/ Kleinschreibung, Interpunktion oder Rechtschreibung verzichten, wär doch egal, hauptsache die Info kommt rüber...
    Probiert das mal aus ;)

  8. #8
    Foren-Profi Avatar von wabu
    Registriert seit
    07.01.2012
    Aufnahme-Equipment:
    Panasonis SDT 750 / FZ 1000 / Q500K/
    Schnittsoftware:
    Magix VdL und ProX immer aktuell
    Rechner:
    I7
    Film-Genre:
    tutorials - Reisen

    Beiträge
    503
    Lutz und Joachim hatten ihren Spaß - das sieht man.
    Information gegen Null - vielleicht weil es auch nicht richtig vor ran geht.
    Mehr als eine Minute geht nicht. Und dabei noch gezappt....
    man lernt nie aus...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2019, 13:01
  2. Camcorder gesucht - Sony FDR AX33 oder doch besser AX53
    Von Spawnie im Forum Einsteiger-Camcorder
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2017, 21:35
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2015, 16:37
  4. hxr mc 2000 E von Sony - gut oder eher nicht gut?
    Von Gopro im Forum Camcorder-Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2014, 19:50
  5. Canon XF 100 oder doch eine ganz andere?
    Von StefanNach im Forum Profi-Equipment
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 12:03

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein