Auch Blackmagic wird seine Kameras künftig mit einem eigenen RAW-Format ausstatten. Wie der Hersteller heute zur IBC bekannt gegeben hat, heißt dieses schlicht „Blackmagic RAW“ und soll als Ersatz für RAW- und andere Video-Codecs dienen.