Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Neu hier
    Registriert seit
    28.08.2018
    Beiträge
    1

    Frage Billigcam dauerhaft mit Strom versorgen

    Hallo allerseits, brauche mal Brainstormuntersützung. Ich hab so eine Billigcam am Motorrad direkt mit USB angeschlossen .. das geht auch ganz gut aber nur eine Zeit lang. Irgendwann gibt es dann - vermutlich vibrationsbedingt - Kontaktprobleme. Hab schon das Kabel gegen eins getauscht mit sehr stramm sitzendem USB-Stecker .. aber auch hier war die Cam nach einem halben Tag tod und ist nur wieder angegangen wenn ich ganz doll Druck auf dem Stecker ausgeübt habe. Was kann man hier tun? USB-C auf Micro-Adapter einkleben .. dann krieg ich die Cam nicht mehr aus dem Gehäuse? Dauerstrom an die Batteriekontakte löten (5V von USB an 3,3V Batterieklemmen .. keine Ahnung ob das funktioniert) .. Gehäuse komplett öffnen und an die USB-Kontakte löten .. ?!

    Wer hat eine gute Idee?

    Schönen Gruß,
    daniello

  2. #2
    Erfahrener Nutzer Avatar von A-Wolf
    Registriert seit
    29.02.2016
    Aufnahme-Equipment:
    Sony CX900, AX33, AX53, Canon XA20, Sony X3000 Sony HDR-TG3E
    Schnittsoftware:
    VSX10, PD16
    Rechner:
    i5+8400 16GB _ i5 -7200U 8GB _ Ryzen 7 1800x 16GB
    Film-Genre:

    Beiträge
    240
    Ich habe bei ähnlichen Problemen das Kabel mit einem starken Gummiring „gesichert“.
    MfG
    A-Wolf

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2017, 10:53
  2. Panasonic HC V777 ohne Strom
    Von Holzmichel im Forum Einsteiger
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 12:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein