Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grüne und Rosa Streifen nach öffnen der Datei

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Grüne und Rosa Streifen nach öffnen der Datei

    2B2B4BC8-FF5B-4406-8038-BC2D7C0580CB.jpg

    ich habe mit dem Schnitt eines Projektes begonnen - jetzt habe ich die Datei geöffnet uns es sah aufeinmal so wie auf dem Bild aus?
    Was ist das?

    #2
    Und du glaubst ernsthaft, dir könnte jemand helfen, wenn du nicht mal minimale Informationen mitteilst???
    Welcher Rechner, welches Betriebssystem, welches Schnittprogramm, welche Einstellungen, Grafikkarte ........)???
    (Mann, wie dumm sind die Menschen eigentlich heutzutage???)

    Kommentar


      #3
      danke für die niederträchtige Antwort - ich begebe mich mal nicht auf dein Niveau und werde auch nicht auf deine Off Topic Frage eingehen:

      zum Thema:
      Rechner: acer swift 5 / intel Core i5 7th Gen / prozessor: Intel(R) Core (TM) i5 - 7200U CPU 2.50 GHz 2.70 GHz / 8 GB RAM
      Betriebssystem: Windows 10 Version 1709
      Schnittprogramm: premiere pro cc
      Einstellungen: Welche Einstellungen genau ?

      Kommentar


        #4
        Naja, du schreibst hier unter "Profiklasse" verwendest Premiere Pro CC und dann als Info nur das Bild...
        Nichts über die Eigenschaften des Clips...

        Ursachen für solche Fehler können durch unterschiedliche Faktoren entstehen.
        z.B. Grafikkartentreiber, verwendeter Codec (sieht nach TV-Aufnahme aus) ...
        ggf. mal die Datei umwandeln (z.B. xmedia recode, Handbrake...)

        Kommentar


          #5
          so - liebe profis - ich hab es jetzt herausgefunden und es liegt an der Grafikkarte die keinen eigenen Speicher hat - dödöööm -
          da schließt sich nun eine neue frage an - und zwar:
          ich werde einen neuen rechner plus Monitor plus Boxen kaufen müssen (BZW. die Firma)

          Welche technischen Anforderungen sind notwendig für einen HD Schnitt ?
          Die Firma hat sehr wenig Geld - ich will aber auch flüssig arbeiten können - und nicht ständig rendern müssen damit ich wieder eine Farbkorrektur oder einen Schnitt machen kann.

          16 GB Arbeitsspeicher würde ich wollen
          bei der Grafikkarte bin ich unschlüsslig...was gibt es für Tipps? Erfahrungen - reichen 4GB RAM und 256 Bit?

          Kommentar


            #6
            Zitat von LostonDesk Beitrag anzeigen
            Welche technischen Anforderungen sind notwendig für einen HD Schnitt ?
            HD-Schnitt an sich ist im Jahr 2018 wahrlich keine Herausforderung mehr, und prinzipiell lässt sich das schon auf einem Laptop vom Discounter erledigen. Nun ist allerdings "HD" nicht gleich "HD" und vor allem stellen unterschiedliche Schnittprogramme unterschiedliche Anforderungen an die Hardware. Adobe Premiere zum Beispiel basiert auf einem recht alten Code, ist weniger effizient als manch andere Programme und benötigt leistungsstärkere Hardware als diese.
            Schau dir also die Systemvoraussetzungen bei Adobe an, beachte eventuelle zusätzliche Hinweise für das von dir zu verarbeitende Material (welches das ist, weiß hier ja niemand) und versuche, diese Anforderungen beim Neukauf eines Rechners zu übertreffen. Dann bist du auf der sicheren Seite.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
              Adobe Premiere zum Beispiel basiert auf einem recht alten Code, ist weniger effizient als manch andere Programme und benötigt leistungsstärkere Hardware als diese.
              Bist du sicher, dass du da auf dem Laufenden bist?
              Premiere Pro ist mehrfach völlig neu aufgesetzt worden und rennt, wie eigentlich kein anderes Programm.
              Natürlich sollte man eine entsprechende Hardware zur Verfügung haben, aber selbst die muss nicht zu den teuren gehören. Was z.B. für Edius gut ist reicht auch für PPro, allerdings sollte man eine NVIDIA-Grafikkarte nutzen, wenn es richtig schnell werden soll. Und da dann auch keine Quatro, sondern eine Geforce GTX.
              Gruß

              Hans-Jürgen

              Kommentar


                #8
                Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
                Bist du sicher, dass du da auf dem Laufenden bist?
                Nach bestem Wissen und Gewissen ist das mein Kenntnisstand, allerdings nur aus zweiter Hand, denn selber setze ich Premiere nicht ein. Auf ein Schlagwort stößt man allerdings häufig, wenn es um die Adobe-Software geht, und das heißt "ressourcenhungrig". So ein Ruf entsteht kaum von ungefähr. Wie mir gesagt wurde, hat Adobe bisher nicht den radikalen Schnitt gemacht wie Apple beim Wechsel von FCP 7 auf FCP X, sondern Premiere würde noch viel Ballast aus der Vergangenheit mitschleppen. Ob das stimmt, kann ich nicht prüfen, aber es klingt glaubwürdig.

                Kommentar

                Sky1

                Einklappen

                Sky2

                Einklappen
                Lädt...
                X