Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - Final Cut Pro X: Lesertests ab sofort online

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gondolf
    antwortet
    Oh, danke...
    Mit dem Update funktioniert der import.

    Einen Kommentar schreiben:


  • motiongroup
    antwortet
    Hallo Gondolf, sie lassen sich importieren von der Cam direkt oder von der SD Card ...

    sollten die Files schon auf der Platte liegen lassen sie sich mit REMUX, CLIPWRAP oder mit dem MediaConverter vom AVCHD in den MOV Container verfrachten. Das funktioniert in Echtzeit und ohne Qualitätsverlust.... Die Lesbarkeit von AVCHD Material in Premiere hat auch x Generationen gedauert.. Man sollte nicht vergessen das die AVCHD2.0 Specs erst nach der Rel. von FCutProX erfolgte.. mit den Formaten der h264AVC Cams in MP4 oder MOV Containern gibt es keine Probleme..

    Im Übrigen gibt es für die ProApps neuen Codecs für QT einzupflegen
    http://support.apple.com/kb/DL1396

    About ProApps QuickTime Codecs
    This update adds the following video codecs for use by QuickTime-based applications:

    Apple Intermediate Codec
    Apple ProRes
    AVC-Intra
    DVCPRO HD
    HDV
    XDCAM HD / EX / HD422
    MPEG IMX
    Uncompressed 4:2:2
    This update is recommended for all users of Final Cut Pro X, Motion 5, or Compressor 4.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gondolf
    antwortet
    Oh,vielen, vielen Dank, ich werds gleich mal testen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Hallo Gondolf,

    Apple hat heute ein Update auf 10.0.1 vorgestellt bei dem der XML- Ex- und Import klappen soll: http://www.videoaktiv.de/20110921643...on-10.0.1.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gondolf
    antwortet
    Hallo,

    wie kannst du die Daten importieren, das versteh ich nich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kobes
    antwortet
    Das ich das noch erleben darf!
    Eine 30 Tage Testversion von Apple!
    War bei der Roadshow von FCP X dabei und habe eigentlich gesagt, dass ich warte, bis Multicam geht. Aber bei einer kostenlosen Testversion kann man es sich ja noch mal überlegen.
    Ich habe ein Projekt, das in sich abgeschlossen ist und bei dem ich Multicam nicht brauche. Da schau ich mir FCP X mal bei der Arbeit genauer an. Und im schlimmsten Fall (wenn ich von FCP X nicht überzeugt bin und ich das Projekt später noch mal brauche) kann ich das Projekt jetzt mittels XML in FCP7 importieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gondolf
    antwortet
    Danke,Herr Sauer ,ich werde mal auf Google suchen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Eine sinnvolle Begründung dafür gibt es leider nicht - weshalb es von uns ja auch kritisiert wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gondolf
    antwortet
    Warum kann man die Dateien wenn sie schon auf Festplatte archiviert wurden nicht mehr importieren,also warum erkennt das Programm die gelösten Dateien nicht mehr?
    Gondolf
    Zuletzt geändert von Joachim Sauer; 12.09.2011, 12:31.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Philipp Mohaupt
    antwortet
    Hallo berno7,

    ob, und wenn, was Sie falsch machen, kann ich Ihnen so spontan leider auch nicht sagen. Bei uns im Test funkionierte der Import, unter anderem auch mit einer 50p-Datei der Panasonic HDC TM 700. Sollten wir auf eine etwaige Lösung für Ihr Problem stossen, werden wir es natürlich umgehend mitteilen.

    Viele Grüsse

    Philipp Mohaupt

    Einen Kommentar schreiben:


  • berno7
    antwortet
    Hallo Herr Mohaupt,
    das Dateien, die ohne Struktur auf der Festplatte liegen nicht importiert werden können ist schon klar. Mir ging es so wie von Ihnen beschrieben, um "aus der Kamera importieren", und da zeigt FCP X die 1080 50p Aufnahmen der Pana 707 nicht an (nur 1080 50i Aufnahmen werden angezeigt), oder mache ich da was falsch? Viele Voreinstellungen dazu kann man ja eigentl. nicht falsch machen. Das FCP X 1080 50p kann ist mir schon klar, ich gehe halt den Umweg über Mediaconverter oder VideoConverter (ist langsamer, aber ich fand die Qualität da besser) und wandle die m2ts Dateien inkl. der Strukur in mov Dateien um. Nur wäre es natürlich viel einfacher direkt aus der Kamera in FCP X zu importieren.
    Was mache ich da falsch, das bei mir die 1080 50p Aufnahmen nicht erkannte werden?

    Einen Kommentar schreiben:


  • motiongroup
    antwortet
    http://www.youtube.com/user/sebwiegm.../4/diHhXuBHjHw nun viel geht mir dabei nicht ab wenn die Shortcuts eingebläut sind..

    wurden die Programmabstürze mit einem Fehlerreport für Apple quittiert? Ich hatte das auf dem MacBookPro17 noch nicht.. der Satball tauchte auf bedingt durch die 4Gig Ram was sich mit einer Erweiterung auch erledigte... alles unter MacosX 10.7.1

    Das mit der Vorschau.. aus dem Testbericht...Trotz der hohen Auflösung reicht das Display nicht aus, um die ausladende Oberfläche so darzustellen, dass es auch noch zur Vorschau in FullHD langt.. bei uns aber schon und das nicht auf einem externen Schirm. Problem daran ist das man kein Display Preset speichern kann um dies per Shortcut aufzurufen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Hallo motiongroup,

    wir testen (schon aus presserechtlichen Gründen) das Produkt so wie es der Hersteller anbietet. Und das heißt in diesem Fall Final Cut Pro X und kommt ohne Motion und Compressor.

    Bei uns ist, wie im Test schon erwähnt, Final Cut Pro auf mehreren Systemen an undefinierbaren Stellen abgestürtzt - das ließt man auch an verschiedenen anderen Stellen im Web. Das scheint also kein Problem nur bei uns zu sein.

    Klar funktioniert 1080p - auch als Preview, das schreiben wir doch auch. Beim Multicamschnitt sehen wir, und anscheinend nicht nur wir, sehr wohl den Bedarf nach einer Multicamintegration. Klar kann man mehrere Kamerastreams synchronisieren, doch die praktische Live-Umschaltung während der Wiedergabe fehlt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • motiongroup
    antwortet
    Hallo Herr Mohaupt, ich habe den Artikel im Heft gelesen.. welche Abstürze hatten sie verzeichnet unter welchem System??
    Meinen sie vielleicht eine quasi Einfrieren mit dem Sat1Ball... bei der Speicherausstattung würde mich das auch nicht wundert.
    Im übrigen sehe die beiden Zusatzpakete Compressor und Motion als Pflicht an um es in Richtung FCProX zu biegen.
    Ohne die beiden ist es ein FCexpressX.
    1080p funktioniert doch im 100%Preview am 27"er:bulgy-eyes: was fehlt ist ein abspeicherbares Preset dafür.
    Auch für den Multicamschnitt brauchts keine Erweiterung seitens Apfel..
    Ich werde mir mal Morgen den Test genauer ansehen:doctor: aber sonst recht gut...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Philipp Mohaupt
    antwortet
    Wie wir auch in unserem Testbericht schreiben, erkennt Final Cut Pro X AVCHD-Dateien leider nicht, wenn diese bereits auf der Festplatte archiviert wurden und somit von der AVCHD-Dateistruktur gelöst wurden.
    Das gilt auch für Dateien, die von der Festplatte wieder zurück auf die Speicherkarte oder einen anderen Speicherträger kopiert wurden, eben dann, wenn sie nicht mehr der STruktur unterliegen.Die Dateien werden dann stets ausgegraut angezeigt. Nutzt man die "Aus Kamera importieren ..."-Funktion, sollte es aber ohne Probleme klappen. Die Dateien werden angezeigt und stehen dann zum Import bereit.

    Viele Grüße

    Philipp Mohaupt

    Einen Kommentar schreiben:

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X