Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Notebook für Magix Video Pro X7 zum 4k-Schnitt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Notebook für Magix Video Pro X7 zum 4k-Schnitt?

    Wer kann mir einen Tipp geben, welches Notebook ein einigermaßen flüssiges Arbeiten mit 4k mp4 Dateien aus meiner Lumix FZ1000 in MVP X7 ermöglicht?
    Ich hatte zu diesem Zweck ein Toshiba Sattelite P50T-B-10T gekauft, welches ich nun entsorgen kann, da es mir zusammen mit dem Magix-Support binnen eines Jahres nicht gelungen ist, die Leistungsprobleme zu klären. Das Gerät verfügt über einen i7-4710HQ, 2,5 bis 3,5 MHz Prozessor, 16 GB RAM, eine sehr schnelle externe USB3 Festplatte (7200 U/Min) für das Quellmaterial, zwei Grafikeinheiten (Intel und dediziert 2 GB-VRAM AMD Radeon R9), integrierten 4k Display usw. Mit dieser Kiste kann in X7 weder eine normale Vorschau noch Proxy-Vorschau (mit abgeschalteten Effekten) ruckelfrei wiedergegeben werden. Hierbei werden Szenen oft komplett übersprungen, so dass ein sinnvolles Schneiden nicht möglich ist. Exportiert man mit dem Gerät eine mp4-Filmminute, so benötigt das Gerät hierfür 24 Minuten (Hardwarebeschleunigung wird von X7 verweigert). Es ist zu erwähnen, dass dabei diverse rechenintensive Effekte (Mercalli, Farbkorrekturen, Helligkeit, Kontrast etc.) enthalten sind.

    Wer hat eine funktionierende Alternative, die er mir empfehlen kann? Ich würde gerne mal eine Vorschau mit allen Effekten ruckelfrei sehen können. Hilfreich wäre eine möglichst genaue und eindeutige Gerätebezeichnung. Hat jemand Erfahrung mit dem „Alienware 17“ von Dell, den GS40-6QE16H11 Phantom Pro von MSI, ?


    #2
    Top Notebook für Video:
    http://www.eurocom.com/

    http://www.notebookcheck.com/Noteboo...fen.873.0.html
    Zeit ist begrenzt, daher nutze sie sinnvoll.

    Kommentar


      #3
      Zitat von 1000 Beitrag anzeigen
      hatte...ein Toshiba Sattelite P50T-B-10T gekauft, welches ich nun entsorgen kann, da es mir zusammen mit dem Magix-Support binnen eines Jahres nicht gelungen ist, die Leistungsprobleme zu klären.
      Hast du mal spaßeshalber andere Schnittprogramme getestet? Könnte immerhin sein, dass der Knackpunkt hier eher die Soft- als die Hardware ist.

      Kommentar


        #4
        Das hört sich ähnlich an wie mein Problem mit "2 Grafikkarten"
        Ich habe ebenfalls Magix Video Pro X7 im Einsatz allerdings mit einen Desktop PC.
        Bei mir war es so:
        Ich habe ein Board mit integrierter Grafikkarte, die ich aber nicht benutze, und eine bessere
        die auf einem PCI-e Port eingebaut ist - eine AMD.
        Ich hatte auch immer mal wieder, Probleme mit Rendern, Vorschau usw.

        Irgendwann hat mich das so genervt (Speziell nach dem Umstieg von x6 auf x7) das ich folgendes
        als Lösung herausgefunden habe.
        1. Abschalten (im BIOS) der integrierten Grafikkarte- übrigens eine Intel.
        2. Die recht umfangreiche AMD Grafiktreiber Software deinstallieren und die minimal Treiber Version
        installieren (gab es auf der AMD Webseite).

        Seit dem keine Probleme mehr.
        Vielleicht funktioniert es ja auch bei dir.
        Plan64

        Kommentar

        Sky1

        Einklappen

        Sky2

        Einklappen
        Lädt...
        X