Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Becor ich Edius 7 kaufe...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Becor ich Edius 7 kaufe...

    ...habe ich ein paar Fragen.
    Zunächst möchte ich mich aber als neues Mitglied im Forum vorstellen.
    Nachdem ich sehr viele (Rad-) Reisen unternehme und zunächst für mich selber 'geknipst' habe, nimmt die Fotografie nun immer mehr Raum auf meinen Reisen ein. Mittlerweile halte ich auch semi-professionelle Bildervorträge. Damit sich da nun nicht nur Bild an Bild reiht setze ich auch Filme ein. Das sind dann entweder Videos, die mit der Movie-Funktion meiner Fotokamera entstanden sind, oder eine vertonte Bilderserie. Vortgetragen wird das Ganze dann mit m.objects. Ansonsten erstelle ich ab und zu von Familienfeiern eine Video-DVD für die lieben Verwandten.

    Bisher habe ich mit Magix VDL gearbeitet (15, 17, 2014) und möchte mich -respektive meine Filme- zukünftig verbessern. Dazu ziehe ich es in Erwägung, einen richtig großen Schritt auf Edius 7 Pro zu wagen. Ich habe mir also die Testversion installiert und nun ein paar Fragen zum Programm.

    1. Edius legt irgendwelche Hilfsdateien im Ordner meiner Quelldateien an. Das mag ich überhaupt nicht! Kann man den Ablageort dieser Dateien (vermutlich Dateien für Wellenform und Frametables) festlegen? Warum sind diese Dateien nicht im Projektordner?
    2. In Magix gibt es die Funktion 'Sicherungskopie erstellen'. Damit werden alle für dieses Projekt benötigten (und zwar nur die benötigten) Dateien in einem neuen Ordner kopiert. Gibt es so etwas in Edius auch?
    3. Was haltet ihr von dem Edius-eigenen Bildstabilisator? Vielleicht kennt jemand den Mercalli-Stabi im Magix VDL17, den ich schon ganz gut fand.
    4. Mir ist es nicht gelungen, Effekte direkt im Effekteinstellungs-Dialogfeld zu kontrollieren. Eingestellte Effekte waren nur im Vorschaumonitor zu sehen. Jedoch erst, nachdem ich das Effekteinstellungs-Dialogfeld geschlossen hatte. Das ist ja nicht Sinn der Sache.
    5. Letztlich, wo stelle ich ein, dass beim Export nicht die Proxy-Daten sondern das Quellmaterial verwendet wird?

    Das Handbuch habe ich konsultiert. Bevor ich mich sehr intensiv mit dem Programm auseinandersetze möchte ich erstmal checken, ob es für mich das richtige ist.
    Für eure Antworten schon mal vielen Dank!

    #2
    Na dann checke mal...

    Kommentar


      #3
      Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen.
      Man kann in Edius alles konfigurieren, Pfade, Proxy, Vorschaufenster usw. Um dir hier auf alles eine Antwort zu geben würde den Rahmen sprengen.

      Testversion heißt: Teste die Version und lese viel. Edius schüttelt man sich nicht mal ebend aus dem Handgelenk.
      Gruss, Dietmar

      Mein YouTube Kanal: wombat1953 (nichts Außergewöhliches)


      Kommentar


        #4
        Als Magix User frage ich mich wieso du dich mit einem anderen Schnittprogramm verbesserst??
        Unabhängig von der Qualität von Edius, die ich nicht in Zweifel ziehe.
        man lernt nie aus...:good:

        Kommentar


          #5
          Hallo wabu, ich habe mit Magix VDL 14 meine ersten Schritte bzw. Schnitte gemacht. Nach zwischenzeitlich VDL17 habe ich nun VDL2014. So weit so gut, wenn es Probleme gibt, sitzt das ja oftmals vor dem Programm. Aber ich habe mich z.B. bei VDL17 immer gewundert, warum meine Export-Videos (mp4) so ruckeln. Dachte erst, es wäre mein lahmer Rechner, aber mit einem neuen Rechner ruckelte es genauso. Nach vielen Versuchen und suchen bin ich dann im Magix-Forum einem Hinweis gefolgt und habe die Bildwiederholrate geprüft. Die war in den exportierten Videos nicht konstant 25fps sondern 'variabel' mit Kommastellen. Schließlich habe ich die Länge der Videos nachträglich (ich hebe mir die Projekte immer auf) so lange variiert, bis die Bildwiederholrate der exportierten Videos konstant 25fps betrug, eine Systematik konnte ich dabei nicht erkennen, aber das Ruckeln war weg. Schöne Beschäftigung! Lapidarer Kommentar seitens Magix: 'Der Encoder ist nicht von uns, wir können da nichts machen'. Mit VDL 2014 tritt dieser Fehler nicht mehr auf, aber ich habe z.B. Probleme beim Öffnen von Projekten, daß eine hdp-Datei fehlt. Bin durch Zufall darauf gestoßen, daß mit der Fehlermeldung 'die Datei xxx.mov konnte nicht gefunden werden' gemeint war 'die Datei xxx_mov.hdp konnte nicht gefunden werden'. So könnte ich jetzt noch länger klagen, will ich aber nicht. Ich hoffe, daß ich mit Edius (oder Edius mit mir?) besser zurecht komme. Vielleicht hat aber auch jedes Programm seine Tücken und man muß damit leben...
          Zuletzt geändert von MichaW; 12.03.2014, 22:48.

          Kommentar


            #6
            Es gibt zweifellos auch bei Edius seine Tücken. Aber im Gegensatz zu dem von dir genannten seltsamen Fehler mit schwankenden framerates - ganz ehrlich, sowas habe ich bei Edius noch nie gehört und wenn das so ist gehört die Software von der Platte geputzt und ein Support der sich so einfach abputzt gleich dazu :) - also im Gegensatz von solchen schweren Bugs handelt es sich bei Edius um ein absolutes Profiprodukt, welches vor allem in den USA und in Australien auch bei Sendestationen eingesetzt wird. Und das sollte eigentlich schon alles sagen - Broadcast-Sender können es sich gar nicht leisten einen Schrott zu nutzen, Edius ist überaus stabil und für den Schnittbetrieb ein sehr sehr zuverlässiges Werkzeug. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, so leid es mir für VdL 2014 tut.

            Trotzdem sollte man immer so eine Software auch selbst testen. Denn so ein Werkzeug muss einem ja auch persönlich liegen. Und man sollte wissen dass sich Edius halt auf die Kernfunktionen des Schnitts fokusiert - so Dinge wie etwa das Authoring von Scheiben sind halt eher Randprodukte und damit weniger ausgeprägt als in anderen Schnittsystemen. Keine Software ist bugfrei - bei Edius gibts etwa noch immer gewisse Themen mit Virenscannern. Trotzdem - in Summe ein rundes, professionelles und stimmiges Paket welches durchaus viele Anhänger im eher semi-professionellen und natürlich professionellen Lager hat.
            Empfehlenswert.
            Zuletzt geändert von Wolfgang S.; 14.03.2014, 02:47.
            Lieben Gruß,
            Wolfgang
            http://videotreffpunkt.com

            Kommentar


              #7
              Wer effizient mit EDIUS Pro arbeiten möchte, der muß selbst:

              - Das Handbuch lesen (Taste F1 betätigen, Online-Hilfe nutzen, Online-FAQ lesen)
              - Workshops auf DVD-Lernkursen durcharbeiten - das Angebot ist groß!
              - Kostenlose Tutorials aus dem Internet nachvollziehen, es wird fast alles dort erklärt
              - Evtl. zusätzliche Fortbildungskurse besuchen
              - Händler-Support nutzen
              - Das GV-Forum befragen

              Mit der Zeit wird das dann schon...
              Ich selbst arbeite jetzt rund zwei Jahre intensiv mit EDIUS Pro 6.5/7 - davor einige Jahre mit EDIUS Neo -, unlösbare Probleme sind mir bisher nicht untergekommen!

              Kommentar


                #8
                Auch wenn das hier wenig mit der ursprünglichen Frage zu tun hat:
                Zitat von MichaW Beitrag anzeigen
                Nach vielen Versuchen und suchen bin ich dann im Magix-Forum einem Hinweis gefolgt und habe die Bildwiederholrate geprüft. Die war in den exportierten Videos nicht konstant 25fps sondern 'variabel' mit Kommastellen.
                Dieser Bug hat mal zu schaffen gemacht. Der Workaround lautete damals: Die Filmlänge soll entweder auf irgendeine volle Sekunde enden oder man verwendet eine andere Exportvoreinstellung innerhalb Mpeg-4. Meiner Beobachtung nach trat das Problem bei Exportvoreinstellungen auf, deren Bezeichnung mit "TV" begann.

                Kommentar seitens Magix: 'Der Encoder ist nicht von uns, wir können da nichts machen'.
                Es dürfte seine Gründe haben, warum MAGIX offenbar von MainConcept auf Intel umsteigt.

                ich habe z.B. Probleme beim Öffnen von Projekten, daß eine hdp-Datei fehlt. Bin durch Zufall darauf gestoßen, daß mit der Fehlermeldung 'die Datei xxx.mov konnte nicht gefunden werden' gemeint war 'die Datei xxx_mov.hdp konnte nicht gefunden werden'.
                Ich arbeite selber nicht mit MOV. Meines Wissens berechnet VDLX aber zu MOV eine separate Audio-Wave-Datei. Ob das immer so ist und warum das nötig sein soll, das weiss ich nicht. Ein möglicher Grund für dein Problem könnte demnach darin liegen, dass diese Wave-Datei verschoben oder gelöscht wurde. In diese Richtung müsste man nach der genauen Ursache suchen.

                Für dich macht das freilich keinen Sinn mehr. Wenn man mit einer Software dauerhaft auf Probleme stösst - bei mir war das damals der PowerDirector 6 - drängt sich ein Wechsel auf. Edius ist zweifellos eine sehr gute Software. Persönlich fand ich den Zugang zu Edius Neo nicht. Das ist allerdings im Bereich des persönlichen Geschmacks anzusiedeln.

                Ich wünsche dir viel Erfolg mit Edius.
                Zuletzt geändert von iko9; 13.03.2014, 20:03.

                Kommentar


                  #9
                  Ich ringe noch etwas damit, mich tatsächlich von Magix zu verabschieden. Irgendwie hat man sich ja an alle Probleme gewöhnt und weiß wie man sie umschiffen kann - bis wieder ein neues Problem auftaucht. Edius erfordert schon sehr viel Einarbeitungszeit, dafür werde ich -hoffentlich- mit einem systematischen Workflow belohnt und muß -ebenfalls hoffentlich- nicht ständig Workarounds abarbeiten müssen.
                  Ansonsten möchte ich noch erwähnen, daß ich in diesem Thread keinesfalls Handlungsempfehlungen erwartet habe, wie ich in Edius dies und das machen kann, ich wollte nur als Kaufentscheidung wissen ob es überhaupt möglich ist. So wäre m. E. bezüglich meiner Frage nach der Sicherungsfunktion ein Hinweis auf 'Konsolidieren' weitaus nützlicher gewesen als ein Hinweis auf die F1-Taste.
                  Aber ich sehe ein, daß ich -zumal Neuling- zu viele Fragen gestellt habe und nicht beschrieben habe worum es mir eigentlich geht.
                  Im diesem Sinne Danke an alle Kommentatoren, wobei ich für weitere Ratschläge/Empfehlungen bezüglich Umstieg von Magix VDL auf Edius weiterhin dankbar bin.

                  Kommentar


                    #10
                    ...wobei ich für weitere Ratschläge/Empfehlungen bezüglich Umstieg von Magix VDL auf Edius weiterhin dankbar bin.
                    Verstehe nicht, welche Ratschläge/Empfehlungen Du bezüglich Umstieg brauchst?

                    Du mußt die zeitlich eingeschränkte EDIUS Trial-Version installieren und testen, testen und nochmals testen!

                    Auf meiner HP kannst Du meine eignen Eindrücke zu EDIUS nachlesen!

                    Kommentar


                      #11
                      ...Testversion ist installiert und ich übe auch schon fleißig. Wäre vielleicht besser, ich hätte vorher kein anderes Programm benutzt. Immer wieder will ich aus Gewohnheit Dinge machen, wie ich sie immer gemacht habe. Naja, wird schon werden. Vielleicht melde ich mich vor Ablauf der Testzeit nochmal mit gezielten Fragen, auf jeden Fall aber mit meinen Eindrücken...:)

                      Kommentar


                        #12
                        Zugegebenermaßen habe ich Edius 7 unterschätzt. Es gibt sehr viele Fachbegriffe und Funktionen, deren Bedeutung und Wirkung mir gänzlich unbekannt waren -und zum Teil vermutlich noch sehr lange sein werden. Mittlerweile gelingen mir aber zumindest die Dinge, für die ich Edius hauptsächlich benutzen möchte.
                        Allerdings bekomme ich bei Anwendung des Ken-Burns-Effekt keine zufriedenstellende Qualität. Trotz Anti-Flicker-Filter flimmert der Film in der Vorschau und nach dem Export, zudem läuft ein Flimmerstreifen langsam von oben nach unten durch das Bild bzw. den Film. Dazu kommt ein leichtes Ruckeln, die Bewegung wirkt nicht wirklich flüssig. Da ich dieses Problem auch mit 2 anderen Programmen (Magix VDL und m.objects) habe, scheint es sich um ein grundsätzliches Problem zu handeln. Mir kommt z.B. der Moire-Effekt in den Sinn, allerdings kenne ich keine geeignete Gegenmaßnahme. Gibt es hierfür irgendwelche Kniffe bzw. Regeln?

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von MichaW Beitrag anzeigen
                          Zugegebenermaßen habe ich Edius 7 unterschätzt. Es gibt sehr viele Fachbegriffe und Funktionen, deren Bedeutung und Wirkung mir gänzlich unbekannt waren -und zum Teil vermutlich noch sehr lange sein werden......
                          Das ist halt so, wenn man auf ein Profi-NLE umsteigt. Du musst dich halt einfach auf eine längere Einarbeitungszeit einstellen und wie oben schon gesagt: Üben, üben, üben. Das kann gut 1/2 Jahr dauern bis du deine Projekte flüssig und ohne Fragen bearbeiten kannst. Das geht aber jedem Umsteiger so. Weiterhin viel Erfolg.

                          Kommentar


                            #14
                            Mir kommt z.B. der Moire-Effekt in den Sinn, allerdings kenne ich keine geeignete Gegenmaßnahme. Gibt es hierfür irgendwelche Kniffe bzw. Regeln?
                            Auf meiner HP habe ich diverse Methoden beschrieben, die man gegen Moire ansetzen kann, Aufnahmeseitig und auch in der Postprodiktion.

                            Kommentar


                              #15
                              Bin auch von Magix VPX auf Edius 6.53 umgestiegen, Magix nutze ich nur noch für DVD-Erstellung oder Export auf YouTube. Bei längeren Projekten ruckelt die Vorschau so, dass man nicht mehr vernünftig arbeiten kann.
                              Mit dem gut strukturierten Edius 6 Grundkurs ist der Umstieg innerhalb ein paar Tagen problemlos geglückt. Auch die danach erworben Aufbaukurse 1-3 sind jedern Cent wert, dazu gibt es noch jede Menge kostenlose Tutorials.

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X