Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Premiere Elements 13

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Premiere Elements 13

    Hallo zusammen!

    Nach jahrelangem erfolgreichem und sorglosem Gebrauch von Adobe Premiere Elements 2 bin ich nun auf ein neues Equipment (Camcorder Panasonic HC-X929) mit neuem leistungsfähigem Laptop nebst modernisierter Schnittsoftware (Premiere Elements 13) umgestiegen.
    Das Ergebnis ist, dass ich langwierig zusammengedrechselte, fertige Video nicht ausgespielt bekomme. Das Programm stürzt in verschiedenen Stadien ab, DVDs sind, falls sie entstehen, von schlechter Qualität, Dateiexporte auf Festplatte sind ohne Bild, nur mit Ton oder in schlechter Qualität oder rucklig - kurzum alles ist unbrauchbar. Adobe hat den Support zu diesem Produkt eingestellt, Kritiken anderer User deuten darauf hin, dass das Programm total verbuggt ist.
    Was soll ich nehmen? Andere Premiere-Version? Pro kommt aus Kostengründen nicht in Frage. Einen anderen Hersteller? Ich arbeite auch viel mit Photoshop, um Objekte zwecks Animation im Video freizustellen, der mühelose Import nach Premiere verlockt dazu, bei der Software zu bleiben. Klappt das auch mit anderer Schnittsoftware? Wer hat einen Rat für mich?
    Viele Grüße Marion
    Zuletzt geändert von marion; 30.03.2016, 17:35.

    #2
    Schaue Dir mal Magix Video de Luxe 2016 Premium an. Das arbeitet auch mit PE zusammen. Ein Gefühl für das Programm erhältst Du mit einer Testversion, diese ist aber in den Funktionalitäten eingeschränkt.

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für den Tipp!
      Grüße
      Marion

      Kommentar


        #4
        PRE 13 hat bei mir auf mehreren Systemen problemlos funktioniert. Du solltest besser auch mal Deine Hardware und Betriebssystem sowie Treiber prüfen... Ggf. eine saubere Neuinstallation vornehmen.

        Kommentar


          #5
          @marion,
          die neueste Version von Premiere Elements hilft dir auch nicht weiter. Premiere Elements wird eh nicht wirklich weiterentwickelt.
          Das meiste sind eh nur Pseudo-Verbesserungen bzw. Verschlimmbesserungen.

          Bei den Abstürzen müsstest du mal schauen, wo diese stattfinden. Vlt. hat Elements hier Problemen mit einer eingefügten Audio-, Clip- oder Bilddatei.
          Es sollte auch genügend freier Speicher auf der Festplatte vorhanden sein. Auch für die Temp.-Dateien (Media Cache Files) .

          Zur Qualität:
          Bei der Ausgabe als Videodatei, solltest du dir eigene Vorlagen erstellen, welche auch zu dem Material passen.
          Schnell-Export ist nicht zu empfehlen!
          Für die Ausgabe auf DVD gibt es leider wenig Einstellmöglichkeiten.
          Da wird alles, egal ob "progressiv" oder "oberes Halbbild" , nach "unteres Halbbild" umgewandelt.
          Die Qualität von einer Video-DVD (SD) ist natürlich nicht so gut wie die FullHd-Clips von deiner Cam!

          Kommentar


            #6
            Hallo Lui,
            Du Glückspilz! ich habe zwei "Premieren" 13, die separat (und legal) erworben wurden auf zwei leicht unterschiedlichen funkelnagelneuen
            sehr gut ausgestatteten Laptops laufen und beide sind gleich ***.

            Kommentar


              #7
              Hallo Harry,
              vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ja ich werde Abschied nehmen von Pre. Mein Plan ist, mir für einen Monat die Demo der Pro-Version zu holen, meine Werke damit auszuspielen und dann auf Nimmerwiedersehen! Mir wurde jetzt im Fachhandel EDIUS empfohlen.
              Die Idee, dass die Abstürze an irgendwelchen konkreten Frames liegen könnten, habe ich auch schon überlegt. Auf beiden Rechnern die ich ausprobiert habe (den gleichen Film über "Projekt speichern" auf externer Festplatte transportiert) findet der Absturz nach dem Kodieren beim Vorgang „Die Dateien werden zur Zeit gebrannt auf: Disk“ statt, und zwar bei 4%. Aber woher weiß ich, was der Kerl bei "4%" gerade bearbeitet? Hardware und Treiber sollten ok sein, siehe Antwort an Lui.
              Dass DVDs auf jeden Fall unter dem Aufnahmeniveau einer Full DH-Kamera liegen, war mir neu. Ist jetzt gelernt. Mit den unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten muss ich mich nochmal befassen, um vlt. wenigstens brauchbare Ergebnisse auf Festplatte zu bekommen. Das Durchprobieren ist halt schwierig, wenn man bei Misserfolg immer nicht weiß, wer jetzt Mistgebaut hat, man selber oder das System
              Also danke nochmal und Grüße
              Marion

              Kommentar


                #8
                @marion,
                du spielst zwar auf eine externe Festplatte aus, aber ich vermute mal, das die Cache-Dateien auf der internen Festplatte gespeichert werden.

                Ggf. diese mal löschen (wo diese gespeichert werden findet man unter Bearbeiten > Voreinstellungen > Arbeitslaufwerke) .

                Auf die Festplatte würde ich die Eigenschaften der Clips nehmen. Diese kann man z.B. mit Mediainfo herausfinden.
                Hier mal ein Beispiel:
                Export001.JPG

                Bevor du dir Edius zulegst solltest du hier auch erst einmal die Demo testen.

                Kommentar


                  #9
                  @ Harry,
                  einmal mehr vielen Dank für Deine Anregungen!
                  Der Reihe nach:
                  - Cache gelöscht
                  - Edius Demo an Bord (als DVD), noch nicht ausprobiert, aber dafür
                  - gefühlte 500 Vesuche unternommen mein wichtigstes Video irgendwie zu exportieren.

                  Hierzu versucht, Deine Vorlage zu verwenden. Ganz genau so konnte ich die Einstellungen nicht vornehmen. Die Funktion "Exportieren" unter "Datei" ist zwar theoretisch noch vorhanden aber blass, also nicht ansteuerbar. Dafür gibt es die Funktion "Veröffentlichen und Freigeben" mit den Untermenüs "Soziale Websites", "Disk", "Computer" und "Mobiltelefone und Player".
                  Für mich interessant waren "Disk" und "Computer".
                  "Disk": Funktioniert grundsätzlich nicht, stürzt teilweise schon beim Anklicken ab, oder wie oben beschr. später.
                  "Computer": Hier habe ich, ermutigt durch Dein Beispiel, x verschiedene Einstellungen versucht bzw. eben auch verändert.
                  Folgende hat ein akzeptables Ergebnis gebracht: (s. Bild)Einstellungen Test 10.jpg


                  Der Export als AVCHD war der einzig mögliche. Die oben gezeigte Feineinstellung führte zu einer knapp 2 GB großen Datei (für ca. 40 min. Video), die bei Schwenks und schnellen Bewegungen etwas streifig ist, aber ok (man schraubt nach tagelangen Fehlschlägen die Ansprüche runter). Alle anderen Eistellungen führten zu größeren Dateien, die ruckelten oder zu kleineren, die eben unschärfer waren.

                  Mein Versuch den Film als "Projekt" nach Premiere Pro (Demoversion) zu übertragen scheiterte. Ich konnte nur den fertigen Film importieren. DVD ist mir daraus noch keine gelungen. Ich geb's mit Adobe endgültig auf. Auch Pro begann zu spinnen, indem die Maus plötzlich unsichtbar wurde, erst nach komplettem Computerneustart war sie wieder da.

                  Es dankt nochmal und grüßt
                  Marion

                  Kommentar


                    #10
                    Die Funktion Datei > Exportieren, ist schon seit min. Version 3 außer Funktion! Adobe hat es aber in Version 14 endlich geschafft, dies zu entfernen...
                    In meinem Vorschlag gibt es wahrscheinlich einen bei der Framerate. Hier müsst, sofern du mit 1080p50 aufgenommen hast, der Wert 50 eingestellt werden.
                    DVD würde ich als ISO auf die Festplatte brennen. Diese kann man dann über den Win-Explorer auf DVD brennen.

                    Kommentar


                      #11
                      @Harry
                      Gesagt, getan! (Die Aufnahmen sind in 1080/50i HG1920 erstellt). Leider ohne Verbesserung. Siehe Screenshot - soo dramatisch wird's aber beim normalen Videoschauen nicht wahrgenommen.
                      ISO habe ich auch schon probiert - siehe Protokoll Test 6
                      Ich habe auch versucht, die "gelungene" MP4-Datei in eine VOB zu konvertieren. Das Brennprogramm hat dann auch erstmal angefangen zu arbeiten, als es ans Brennen ging kam die Meldung, das eingelegte Medium sei keine Video-DVD (???) - eine leere DVD halt?!
                      Grüße von MarionPride Prade.JPGTest 6 ISO.JPG

                      Kommentar


                        #12
                        marion,
                        im Internet findet man ja einiges zu diesem Thema:
                        Probleme mit dem Virenscanner (McAffee)
                        Grafikkartentreiber
                        Auch eine Einstellung in Premiere Elements (Voreinstellungen > Allgemein und hier den Haken raus nehmen bei der Hardwarebeschleunigung [Intel Graphics...] )
                        New Blue-Effekt https://arnowelzel.de/wp/en/fix-erro...re-elements-13

                        ...

                        Da die originale Clips ja nur 1080/50i HG sind, solltest du auch eine entsprechende 1080i -Vorlage verwenden bzw. erstellen( H.264 AVCHD/ PAL; oberes Halbbild; Framerate 25 fps, Ziel-Bitrate ca. 17 Mbit/s )

                        Kommentar


                          #13
                          Hallo Harry, die 1080i Einstellungen hatte ich schon probiert: Die Ergebnisse oberhalb 2GB werden einfach rucklig, deshalb bin ich auf die 720er Varianten umgestiegen. Hab's aber nochmal versucht, mit Zielbitrate 10 Mbit/s wegen Datenmenge, wurden so gut 3 GB und ist wieder rucklig. Danke für die weiteren Tipps. Bin ja schon abenteuerlustig, aber auch noch im BIOS rumfuhrwerken, nur weil die bei Adobe schlampig programmieren, weiß nicht so recht. Ich werde mir jetzt mal das Edius aufspielen und gucken ob's damit besser wird. Das größte Projekt konnte ich ja durch Dein coaching wenigstens auf Festplatte ausspielen, Gott sei Dank. Aber jetzt geht mir mit dem Premiere allmählich die Luft aus. Ich danke Dir nochmal sehr für Deine Geduld. Hab einiges gelernt. Das ist auch viel wert. Es grüßt Marion

                          Kommentar


                            #14
                            Die Frage ist halt auch wo der Clip ruckelig wiedergegeben wird?!
                            Hier mal ein Beitrag dazu:
                            http://www.videoaktiv.de/forum/threa...-verwirrt-mich

                            Warum nimmst du eigentlich nicht in bester Qualität auf. So teuer sind die SD-Karten auch nicht.

                            Kommentar


                              #15
                              :laugh:Warum ich nicht gleich mit 50p aufgenommen habe? Weil ich die Kamera aus der Packung genommen und (mit der Werkseinstellung) einfach losgelegt habe! Und so ähnlich war das mit dem Schneiden auch! Wenn man etwas 10 Jahre lang "einfach so" machen konnte, dann denkt man nicht unbedingt, dass das mit teuren Neueinkäufen plötzlich viel komplizierter wird.
                              Mein Arbeits- und Interessensschwerpunkt war es, das Schnittprogramm schlau zu benützen, d.h. gefilmtes Material mit Hilfe eines Schnittprogrammes aufzubereiten oder sogar komplette Animationsfilme zu machen, die Technik dahinter war noch kein Thema. Aber: Was sein muss, muss sein. Und eigentlich finde ich es auch nicht so uninteressant, allerdings kapiere ich noch nicht die ganzen Zusammenhänge. Gibt es ein zusammenhängendes Tutorial oder Buch, das beschreibt welche Aufnahmeeinstellungen was bedeuten, wie man sie idealerweise verarbeitet und für welchen Zweck wie formatiert? Keines, das mir sagt, wie ein guter Film aussehen muss und wo ich eine weiche Blende einem harten Schnitt vorziehen sollte. Sondern, wie die Technik dahinter aussieht. Ich rette mich gerade mit Wikipediaeinträgen zu den einzelnen Begriffen durch, aber es fehlt der Zusammenhang!

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X