Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PowerDirector 18 Ultimate

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    PowerDirector 18 Ultimate

    Hallo an alle Wissenden,
    Ich habe vor Jahren mit Sony Vegas etwas "herumgespielt" und bin seit 3 Tagen Besitzer der oben benannten Software. Ich suche dringend jemanden der in der Lage ist mir die Benutzereinstellungen (Voreinstellungen) zu erklären. Ja, ich kann lesen aber einige Dinge sorgen für Fragezeichen in meinen Augen und erklären sich nicht von selbst. Da die Einstellungen Auswirkungen auf das Ergebnis haben werden möchte ich diese Fehlerquelle ausschliessen. Es wäre schön wenn sich jemand finden würde, vielleicht sogar im Berliner Umfeld, der mir etwas auf die Sprünge helfen kann. Vielen Dank erstmal für das Lesen des Beitrags und nette Grüsse, Frank

    #2
    Hallo Frank,
    eine allgemeine Anweisung für die Voreinstellungen gibt es nicht, denn die sind vom bearbeitenden Material und deren Daten, sowie den vom User gewünschten Möglichkeiten abhängig.
    Schau Dir die nach der Installation vorgegebenen Einstellungen an und vergleiche die mit dem was Du an Material und Hardware hast sowie die gewünschten Funktionen, die Du dann an Deine Gegebenheiten anpasst.
    Wenn Du detaillierte Fragen zu den einzelnen Einstellungen usw. hast, frage einfach gezielt nach.


    Gruß Bernd
    Zuletzt geändert von Bernd; 15.07.2020, 15:33.
    Gruß Bernd

    Kommentar


      #3
      Hallo Bernd,
      Musste gerade ein wenig schmunzeln habe im Cyberlinkforum auf deinen Post schon geantwortet. Was mich an den Voreinstellungen nur stört ist das sie nicht selbsterklärend formuliert sind. Das ich bei meinem AVCHD Material welches mit 50p aufgenommen ist in den Voreinstellungen auch 50p einstellen muss und beim ausgeben als mp4 ebenfalls ist mir klar. Soviel ich weiss geht wohl 50p auf Blueray nicht, oder irre ich mich? Habe das mit einem kostenlosen Programm mal versucht aus dem Rohmaterial einen fertigen Film zu machen und der hat bei der Wiedergabe geruckelt wie bei einem Erdbeben Stufe 8. Ich kann mich auch hinsetzen und alle Möglichkeiten ausprobieren und damit die nächsten Monate verbringen. Die andere Variante wäre sich das Rohmaterial unbearbeitet von der SD-Karte auf dem Mediaplayer anzusehen und die Investition für den PowerDirector unter " Pech gehabt weil selber zu blöd" abzuhaken. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

      nette Grüsse Frank

      Kommentar


        #4
        Zitat von coolmanfrank Beitrag anzeigen
        Das ich bei meinem AVCHD Material welches mit 50p aufgenommen ist in den Voreinstellungen auch 50p einstellen muss und beim ausgeben als mp4 ebenfalls ist mir klar.
        Lässt sich der PowerDirector denn nicht wie andere Schnittprogramme so konfigurieren, dass er als Voreinstellung einfach die Parameter des ersten in die Timeline gezogenen Clips übernimmt? Das ist anderswo seit Jahren Standard und erspart einem die Eingabe von Hand (die natürlich auch möglich sein sollte).

        Was du beim Export einstellst, hängt davon ab, wofür der Film gedacht ist. Deshalb gibt es ja so viele unterschiedliche Möglichkeiten. Zumindest prinzipiell, aber der mir nur vom Namen her bekannte PowerDirector wird da keine Ausnahme bilden.

        Zitat von coolmanfrank Beitrag anzeigen
        Soviel ich weiss geht wohl 50p auf Blueray nicht, oder irre ich mich?
        50p ist in der Tat nur mit einer Auflösung von 1280x720 Teil der BD-Norm. Wenn ich das richtig mitbekommen habe (selber habe ich damit keine Erfahrung), gibt es aber Blu-ray-Player, die sozusagen aus Kulanz durchaus auch 1080p50-Filme akzeptieren.

        Kommentar


          #5
          Hallo Bernd E.,
          Ob sich PowerDirector entsprechend dem 1. Clip selber konfiguriert weiss ich nicht aber das kann ich ja selber einstellen da kein anderes Rohmaterial Verwendung finden wird. Als Endprdukt werde ich mich auf mp4 einstellen da ich keinen Verlust gegenüber der Aufnahme haben möchte, mein Mediaplayer damit bestens klarkommt und auch mein LG Oled damit bestens bedient werden kann. Auf die 50p will ich nicht verzichten werde mir aber keinen BD-Player zulegen der das nun kann, ich drehe keine Spielfilme sondern will meine Urlaubsfilme ohne grossen Schnickschnack so präsentieren wie es die Aufnahmen hergeben nur mit Blenden, Musik und ein paar Beschreibungen drunter. Dazu müssen aber die Grundeinstellungen stimmen ansonsten gibts nämlich Stress denke ich und ich bin ein " fauler Sack " wenn es darum geht einen Fehler zu suchen.

          Gruss Frank

          Kommentar


            #6
            Zitat von coolmanfrank Beitrag anzeigen
            Hallo Bernd E.,
            Ob sich PowerDirector entsprechend dem 1. Clip selber konfiguriert weiss ich nicht aber das kann ich ja selber einstellen da kein anderes Rohmaterial Verwendung finden wird.
            Gruss Frank
            Ja, der PowerDirector konfiguriert die Timeline anhand des ersten Clips. In der Regel meldet das Programm das auch, wenn nicht heißt dass, dass Dein Clips eigentlich schon der Grundeinstellung entsprechen müsste.
            Viele Grüße
            Joachim Sauer

            Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

            Kommentar


              #7
              Welche Datenrate hat du bei der ruckelnden MP4 eingestellt? Eventl. mit höheren Datenrate ausgeben.
              Warum nimmst du nicht *.mts als Ausgabe? Kommt dein TV damit nicht klar?

              PS: bei den Voreinstellung würde ich, sofern der erste Clip von deiner Kamera stammt, nicht viel ändern. Wenn möglich nur die Schattendateien deaktivieren.

              Kommentar


                #8
                Hallo Harry,
                Die ruckelnde mp4 passierte mir im Sony Vegas Studio welches ich zur Kamera kostenlos dazubekommen habe. ( ( Sony NEX-VG20EH)
                Vermutlich hatte ich die Datenrate zu niedrig oder als Ausgabe keine 50p eingestellt. Der Film ist Geschichte.Ich will das mit PD18 von vornherein gleich vermeiden. Mein TV ist ein LG48CX8LC der spielt die Original AVCHD Clips auch ab und mp4, den bringt glaube ich nichts aus der Fassung der ist nämlich auch erst im Alter von 3 Wochen

                Gruss Frank

                Kommentar


                  #9
                  Hallo Frank,
                  Wo sind dann deine Probleme?
                  Die Voreinstellungen funktionieren anders als z.B. in Vegas. Die kannst du beim Powerdirector (bis auf das Seitenverhältnis, die Framerate und die Erstellung von Schattendateien) im Grunde genommen ignorieren.

                  Ausgabe ist, wenn man "Intelligentes SVRT! verwendet, recht einfach.

                  Kommentar

                  Sky1

                  Einklappen

                  Sky2

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X