Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das beste und sicherste Speichermedium für digitales Videomaterial

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Joachim Sauer
    antwortet
    Nach meinem Dafürhalten ist das eine Lösung: http://www.videoaktiv.de/20111021652...L-Brenner.html - allerdings müssen die BDXL-Scheiben noch günstiger werden, die sind derzeit fast nicht zu bekommen und circa 90 euro teuer. Ich gehe aber davon aus, dass zur Jahreswende oder zumindest im Frühjahr Preise um 25 Euro realtistisch sind und dann sollte es ein halbwegs sicheres und auch erschwingliches Medium sein. Außerdem hat man damit auch das Thema Festplatte mit der etwas problematischen Lagerung der Datenträger (Spindellager setzen sich nach längeren nicht Gebrauch fest - dann ist die Festplatte defekt) abgeschaltet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • DerFennek
    antwortet
    Festplatten sind leider immer anfällig, gerade wenn sie in die Jahre kommen. Wir werden hier auf der Arbeit zusätzllich auf Magnetbandsysteme sichern. Zwar teuer.. aber sehr sicher. Diese werden auch nicht im Haus gelagert.. falls es brennt, etc

    Einen Kommentar schreiben:


  • K.-D. Schmidt
    antwortet
    Meine Filme speichere ich mehrfach auf unterschiedlichen Festplatten, u. a. auch auf zwei Mediaplayern. Wichtige Filme, die evtl. später noch von Bedeutung sein können, werden zusätzlich als HDV-Filme auf Band gespielt.

    Gruß
    KDS

    Einen Kommentar schreiben:


  • trainmovie
    antwortet
    Leider habe ich schon schlechte Erfahrungen mit Festplatten gehabt.
    Meine Toshiba hat auf mal keine Erkennung mehr gehabt , so das ich zum Glück beim PC Speziallisten die Daten retten konnte.
    Das 2.mal hat sich Nero Back Up eingeschaltet, und die Daten überschrieben, dann war alles verloren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arthur
    antwortet
    Ich habe die Erfahrung gemacht wenn man mit seinen Daten nicht sorgsam umgeht und sie ordentlich sichert rächt sich das irgendwann!
    Ich habe im Recher mein 6TB Raid und Extern auf HDDs räumlich getrennt im stillen Trockenen Koffer gelagert.
    Komme aber im Moment noch mit 4TB Backup aus, was ich für viel gehalten habe aber das sind natürlich etwas andere Anforderungen.

    Arthur

    Einen Kommentar schreiben:


  • videospeed
    antwortet
    Hut ab, das klingt sehr professionell und durchdacht!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Ja, die FP's laufen regelmäßig, da passe ich schon auf. Die liegen auch nicht Hochkant sondern werden flach gelagert. Die liegen auch nicht so rum sondern sind sehr gut verstaut und auch verpackt. Ist zwar ein rießiger Aufwand aber er rentiert sich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Na ja, bei 80 bis 120 Hochzeiten im Jahr und Aufnahmen mit bis zu 3 Kameras kommen da schon etliches an Daten zusammen. Ich speichere die Rohdaten und den fertigen Film. Bei einer russischen Hochzeit mit 3 Kameras kommen da schnell 150GB zusammen. Rechne es Dir selbst aus!
    Wir machen auch Bilder, pro Hochzeit ca. 1000 und alle im RAW Format, WAS denkst Du was da an Daten zusammen kommen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • videospeed
    antwortet
    Das Hauptproblem das ich sehe: laufen die 20 Platten immer mal wieder regelmäßig? Denn nichts schadet ihnen mehr als (möglichst noch Hochkant oder verkehrt herrum) gelagert zu werden. Die Lager sitzen dann gerne fest und dann ist alles futsch. HD als Langzeitspeicher macht nur sinn wenn die Daten retundant vorgehalten und regelmäßig überprüft werden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Grins, nein.
    Ich habe das Programm ACRONIS gekauft. Die Software läuft im Hintergrund und sichert die voreingestellten Dateien. Ändern sich die Dateien wird sofort ein Backup auf die externe Festplatte übertragen. Bin sehr zufrieden mit dem Programm denn es hat mich schon einige male gerettet. Kostet nicht viel und ist sicher. Ich sichere damit schon seit 4 Jahren und habe bis heute noch keinen datenverlust gehabt, nicht einmal ein Bild ist abhanden gekommen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arthur
    antwortet
    20 Festplatten :-)
    Wieviel TB hast du insgesamt?

    Ich habe ja schon echt viel Fotos (RAW + JPEG) und viele Videos aber alles passt auf ca. 4TB, wie kann man da 20 Festplatten voll machen?

    Arthur

    Einen Kommentar schreiben:


  • videospeed
    antwortet
    Zitat von vw570 Beitrag anzeigen
    Ich speichere meine Daten auf externe Festplatten und im PC habe ich eine 2 Terrbyte drin die kontinuirlich sichert.
    Was bedeutet denn, "kontinuierlich sichert"? Meinst Du dass sie via RAID immer die Daten spiegelt? Denn sichern kann ich ja mit jeder HD kontinuierlich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Ich speichere meine Daten auf externe Festplatten und im PC habe ich eine 2 Terrbyte drin die kontinuirlich sichert. Bei Bedarf tausche ich sie aus. ABER, ich habe bereits an die 20 Fetplatten mit filmen voll und es werden immer mehr.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Max Weihönig
    antwortet
    Hallo Arthur,

    deine Methode ist zwar sehr sicher aber doch sehr aufwendig und auch nicht gerade preisgünstig. Auf alle Fälle ist eine digitale Speicherung auf Band sicherer als die analoge. Leider haben die Hersteller ja auch noch keine Langzeituntersuchungen ihrer Speichermedien über 30, 50 oder 10 Jahre.

    Gruß

    Max

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arthur
    antwortet
    Ich habe einen persönlichen Langzeittest mit CD Rohlimgen gemacht, hier ein kleiner Auszug, der Test war nicht repräsentativ, ich hatte ihn nur für mich aus selbstinteresse gemacht.
    Alle CD Rohlinge wurden mit 500MB verschiedener Daten bespiel und 1x im Monat ausgelesen
    Die Rohlinge waren Verbatim CD-R 4x, ge,essen wurde der Zeitpunkt bis zum ersten Kopierfehler unter Wimdos
    - Rohling auf der Fensterbank 4 Monate
    - Rohling im CD Regal tw Sonne 5 Jahre 3 Monate
    - Rohlimg im Schrank keine Sonne 8 Jahre 4 Monate
    - Rohling in Abschließbarer CD-Box, Rrocken relativ Luftdicht, keine Sonne bisher keine Fehler nach nun 11Jahren jedoch leicht vergilbter Rohling

    Nichtsdestotrotz halte ich die folgende Methode aktuell!!! für die Sicherste
    - Raid 5 Verbund im Rechner oder NAS mit Austausch der Festplatten alle 3-4 Jahre
    - Backup der Daten 1x alle 3 Monate auf externe HDD, welche im Schrank, geschützt vor Staub, Licht, Feuchtigkeit gelagert wird, Räumlich getrennt in einem anderen Haus.
    Altwrnativ Backup auf Band, jedoch erst bei größen über 4-6 TB lohnenswert oder bei Backups bei denen der alte Stand notwendig ist.

    Ich habe im Rechner ein Raud 5 mit 6TB und 2x2TB als 2. Backup im Schrank.
    Alle 3. Monate wird es abgeglichen, nach 5Jahren (wg. Garantie) werden die Platten ausgetauscht.

    Arthur

    Einen Kommentar schreiben:

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X