Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

keine Idee für videos die ich schneiden kann - HILFE!!!!!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    keine Idee für videos die ich schneiden kann - HILFE!!!!!

    Moin Moin, bin ziemlicher Anfänger was das schneiden und bearbeiten von Bildern und videos angeht. (weis auch nicht ob das Thema hier richtig ist)
    aber habe echt lust das mal auszuprobieren.
    Mein Problem ist jetzt nur das ich kein Material hab zum bearbeiten. ich habe zwar eine gute Kamera aber keine Ideen.
    mir fallen auch nur Urlaubsvideos ein und der nächste Urlaub dauert noch. hab auch schon überlegt ein film über Hamburg zu machen (wohn in der Nähe) aber da hören die Ideen auch schon auf.
    Ich bin auch alleine und ziemlich ruhig und langweilig. d.h. in meinem leben gibts nicht viele spannende oder Interessante dinge wie bei vielen youtubern z.b.
    Mir gehts halt erstmal fast nur ums bearbeiten üben und gucken ob das was für mich ist. aber dafür braucht man ja irgendein material. ich kann ja schlecht nur meine Katze beim putzen filmen XD
    viele sagen auch wenn man keine Idee hat soll man es lassen aber ich will ja kein erfolgreicher Videoproduzent werden sondern nur schneiden.
    beim Fernsehen gibts ja auch Leute die die Ideen für den Film haben und andere Leute die dann den film schneiden.
    Oder ein film über seine Familie könnte man machen. Problem ist nur das ich keine habe.
    Mir fällt einfach nix ein. wäre cool wenn ihr mir weiter helfen könntet.

    #2
    https://mooin.oncampus.de/mod/page/view.php?id=223

    Schau Dir mal den Videolehrkurs an.
    Er ist kostenlos und es wird auch Schnittmaterial gestellt.
    Da er schon paar Jahre alt ist, fehlen zwar die Mitstreiter, aber Du kannst ihn trotzdem machen und lernen.

    Kommentar


      #3
      Falls Du keine Lust hast, das Ganze allein im stillen Kämmerlein zu machen:

      Vielleicht gibt's in der Nähe einen Filmclub, eine Filmgruppe, die gemeinsam Ideen austüftelt und umsetzt.

      Die einen sind fürs Fimen zuständig, die anderen für Schnitt und Nachvertonung.


      Ansonsten: Einen eigenen Kurzfilm versuchen.

      Vielleicht schaust Du gerne Krimis.
      Oder Gruselgeschichten.
      Oder Science Fiction (eine kleine Sci-Fi Geschichte erfinden mit einem "fremdartigen" Requisit und versuchen, sie spannend ins Bild zu setzen und eine verblüffende Aussage zu machen).
      Oder Naturdokus.
      Oder Künstlerisches
      Oder Städteportraits.

      Oder Du interessierst Dich für Makroaufnahmen - Kleines ganz gross - man weiss auf den ersten Blick gar nicht, worum es sich handelt.

      Dann könntest Du Dir ein spannendes Beispiel aus dem Fernsehen heraussuchen und versuchen, dahinterzukommen, WAS den Film / eine bestimmte Einstellung so spannend macht.

      Fast immer interessant sind Portraits von Leuten / Interviews.
      Aber wenn Dir nicht so nach Leuten zumute ist, versuche es doch mal mit einem stillen Thema (warum nicht die Katze als "Fotomodell" - vielleicht aus derselben Sicht mit unterschiedlichen Blenden, damit man sieht, wie sich der Hintergrund ändert. Oder mit unterschiedlichen Brennweiten, aber immer gleicher Grösse (dafür mit variablem Abstand). Das eignet sich allerdings eher als Testaufnahme und weniger als Schnittmaterial. Für Schnitt wären etwas Bewegung oder unterschiedliche Perspektiven von Vorteil.

      Frage Dich doch: Wie filmt man einen Ablauf, wie wird Spannung erzeugt, wie führt man das Publikum auf eine (vielleicht falsche) Spur, wie löst man eventuelle Irritationen wieder auf, wie setzt man eine überraschende Schlusspointe ??
      Was ist der Unterschied vom Erzählen mit Worten zum Erzählen mit (bewegten) Bildern ? Wie lassen sich die beiden kombinieren und einander ergänzen ?

      Vielleicht geben die paar Ideen ja einen Anstoss.

      Viel Glück!
      Zuletzt geändert von Skeptiker; 05.08.2017, 15:14.

      Kommentar


        #4
        Wenn Dir gar nichts einfällt...Themen gibt es überall, sogar als Amazon Bewertung:http://m.spiegel.de/netzwelt/web/you...a-1088691.html

        Kommentar


          #5
          Zusatzidee:

          Falls Du mit Werbung etwas anfangen kannst:

          Ein kleiner Werbefilm (könnte auch ein Selbstportrait sein ).

          Die sind normalerweise kurz - (überraschend) - überzeugend - pointiert.

          4 Schlagworte - sagt sich so leicht und macht sich so schwer !

          Aber eine tolle Erfind-, Erzähl- und Schnittübung!

          Kommentar


            #6
            Wenn dir Anregungen fehlen, findest du sie vielleicht auch hier im Unterforum:
            Forum: Tutorials und aktives Filmen
            Es werden dort aber nicht nur fertige Videos sondern auch z.B. Testvideos und andere Dinge vorgestellt.
            Leider hat es die VA bisher versäumt, den FERTIGEN Filmen ein eigenes Unterforum zu geben.
            (Sorry, aber die kleine Kritik musste sein. :) )

            Gruß Manfred

            Kommentar


              #7
              Was für eine Kamera und welche Schnittsoftware hast du denn?
              Gruss, Dietmar

              Mein YouTube Kanal: wombat1953 (nichts Außergewöhliches)


              Kommentar


                #8
                Mach doch einen Film darüber, wie schwer es ist ein geeignetes Thema zum Filmen und Schneiden zu finden. DAS könnte durchaus (gewollt) komisch aufgezogen werden.
                Lieben Gruß,
                Wolfgang
                http://videotreffpunkt.com

                Kommentar


                  #9
                  Hallo SV3N,

                  wenn Du in Hamburg ( oder Umgebung ) lebst, dann frage ich mich allerdings, wie Du zur Aussage kommst,
                  daß Dir keine Ideen einfallen.
                  Hamburg bietet doch Motive zum Schweinefüttern, wenn ich in Hamburg leben würde, hätte ich wahrscheinlich
                  schon Dutzende Filme über die einzelnen "Viertel" gemacht.
                  Nur ein paar Beispiele : Hafen, Speicherhäuser, Eisenbahn-Modellanlage, Reeperbahn, Kirchen und Gebäude, Fischmarkt etc.etc.

                  Im Übrigen; Filmschneiden als Selbstzweck ist ( aus meiner Sicht ) absoluter Unsinn, ich setz mich doch nicht stundenlang
                  an den PC , um zu Schneiden, wenn dann kein vernünftiger Film herauskommt.

                  Ich habe jedenfalls aus einem zweitägigen Besuch einen 30-Minuten Film gemacht und sehr bedauert, daß ich nicht mehr Zeit hatte.

                  Lg, Helmut42
                  Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
                  Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
                  Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
                  Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

                  Kommentar

                  Sky1

                  Einklappen

                  Sky2

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X