Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Smartphone und Camcorder für das selbe Video - alles nur in 30/60p?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Camcorder
    antwortet
    Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
    Dieser Bitte komme ich gern nach Unabhängig davon, was ab Werk möglich ist, wird man sich als Filmer schnellstens eine App wie "FilmicPro" installieren, um das Maximum an Leistung und Einstellmöglichkeiten aus dem Smartphone herauszuholen, und diese Apps erlauben unter anderem die Wahl der Bildfrequenz.
    Klasse Hinweis, das war mir nicht bekannt. Dann werde ich mich über Apps informieren. Freu ich mich, brauche also keinen US-Camcorder bestellen.
    Zuletzt geändert von Camcorder; 23.02.2017, 17:10.

    Einen Kommentar schreiben:


  • A-Wolf
    antwortet
    Und nicht vergessen, mit dem Handy QUERVORMAT filmen
    MfG
    A-Wolf
    Zuletzt geändert von A-Wolf; 05.03.2017, 15:12.

    Einen Kommentar schreiben:


  • beiti
    antwortet
    Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
    schnellstens eine App wie "FilmicPro" installieren, um das Maximum an Leistung und Einstellmöglichkeiten aus dem Smartphone herauszuholen, und diese Apps erlauben unter anderem die Wahl der Bildfrequenz.
    Ob das geht, hängt allerdings auch von der verbauten Kamera ab. Also immer vor Kauf des Smartphones kundig machen!

    Übrigens zählen Handys, die mit 60p filmen können, auch schon zur gehobenen Ausstattung. Standard bei billigen Handy-Kameras ist immer noch die variable Framerate (d. h. die Kamera variiert die Framerate statt der Verschlusszeit). Das passt dann zu gar nichts und erfordert im Schnitt immer eine hässliche Konvertierung; manche ältere Schnittprogramme haben sogar Probleme mit der Verarbeitung variabler Frameraten und verlieren die Synchronität von Bild und Ton.
    Zuletzt geändert von beiti; 23.02.2017, 11:31.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Zitat von Camcorder Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß filmen iPhones und Top-Samsung-Phones nur in 60p (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege und die Smartphones auch in 25p oder 50p filmen können)
    Dieser Bitte komme ich gern nach Unabhängig davon, was ab Werk möglich ist, wird man sich als Filmer schnellstens eine App wie "FilmicPro" installieren, um das Maximum an Leistung und Einstellmöglichkeiten aus dem Smartphone herauszuholen, und diese Apps erlauben unter anderem die Wahl der Bildfrequenz. Damit hat sich dann auch der allgemein seltenst zu empfehlende Import eines Camcorders aus den USA erledigt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Smartphone und Camcorder für das selbe Video - alles nur in 30/60p?

    Hi,

    nun steht die Überlegung an, Videos zu machen, bei denen gleichzeitig mit verschiedenen Geräten aus unterschiedlichen Positionen gefilmt werden soll.

    Eine Option ist ein Camcorder und eine andere Option ein Smartphone.
    Soweit ich weiß filmen iPhones und Top-Samsung-Phones nur in 60p (bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege und die Smartphones auch in 25p oder 50p filmen können).
    Und für den Schnitt sollen nach meinen Infos nur dann verschieden Filmanteile zusammengeschnitten werden, wenn sie in der gleichen p-Zahl vorliegen. Also nur 25p mit 25p. Nur 60p mit 60p. Oder 50p (50 runter gerechnet auf den Teiler 25) mit 25p usw.

    Ist das so wie ich es beschrieben habe richtig und wenn ja macht es Sinn zu einem Smartphone das als Ergänzungskamera benutzt werden soll eine Sony Ax53 extra aus den USA zu bestellen, da diese, anders als die in Deutschland erhältlichen Modelle, in 30p und 60p filmt und somit mit den 60p-Aufnahmen des Smartphones harmonieren sollte?

    (Die Problematik mit der Frequenz des europäischen Stromnetzes mit 50Hz verbunden mit 30/60p-Kameras ist mir bekannt. Das Problem stellt sich jedoch gar nicht weil die genannten Geräte ausschließlich für Außenaufnahmen angeschafft werden sollen)

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X