Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Videobearbeitung - eine Leidenschaft. Der richtige Laptop?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Artref
    antwortet
    @monsti

    Als Video-Schnitt newbie hat mir der Satz

    Am untersten Ende, kann ich dir sogar ein 299,- € System empfehlen. Es sollte FullHD haben, USB3 und min 8GB RAM. Es ist für YouTube Quatsch + 2 Hochtzeitsvideos / Jahr vollkommen ausreichend.

    gefallen - Bitte könntest Du dazu einige Beispiele nennen?

    Da eine Notebook-Neuanschaffung ansteht, sollte es auch für geplanten (gelegendlichen) Videoschnitt geeignet sein. Mit DEinen Tipps würde ich dann auf die Suche gehen. Firewire als Ausstattung für MIniDV wäre mir auch noch wichtig. Leider als Schnitsstelle heute nicht mehr so häufig - aber wohl über Express Card nachrüstbar.

    Ein etwas älteres Modell könnte es auch sein, mit nur kurz gebrauchten Leasing-Rückläufern habe ich gute Erfahrungen gemacht.

    Gruß Artref

    Einen Kommentar schreiben:


  • MiSsiSsiPpiX
    antwortet
    @Kifrie, danke für deine Anmerkung. Aber alleine deshalb, weil ich eine Garantie dazu kaufen möchte, muss ich mir ein neues Gerät anschaffen. Das ist es mir ehrlich gesagt auch wert.

    @Joachim. Danke. Würdest du also sagen, dass das Gerät für diese beiden Programme geeignet ist?
    Ich frage lieber einmal zu viel in sämtlichen Foren, denn ich hasse dieses rumgegurke bei der Videobearbeitung.
    Und da ich wahrlich kein Profi auf diesem Gebiet (Anforderungen etc.) bin, verlasse ich mich lieber auf euer Urteil.

    Liebe Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Bei Magix bist Du nicht ganz so auf die Grafikkarte angewisen als bei Adobe After Effects. Um die gerade bei Animationen wichtige Mercury Engine nutzen zu können muss die Grafikarte unterstützt werden. In Adobes Liste wird zwar die GTX 850M noch nicht gelistet - liegt aber wohl daran, dass sie noch relativ neu ist. Sie sollte eigentlich in die Reihe reinpassen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kifrie
    antwortet
    Sehr günstig sind oft auch gebrauchte Laptops. Ich habe mein Thinkpad als 1 Jahr alten Leasingrückläufer zum halben Neupreis gekauft. Technisch war es einwandfrei, und bei der Firma vorher anscheinend fast nicht in Benutzung (nur 1 Akkuladezyklus).

    Einen Kommentar schreiben:


  • MiSsiSsiPpiX
    antwortet
    Hallo Joachim!

    Lieben dank für deine schnelle Antwort.

    Das betrifft zwei Schnittprogramme:
    - Magix Video Deluxe 2014 Premium
    - später: Adobe After Effects CC (Version noch nicht gewiss)

    ---------------------------------------------------------------------

    Nun gibt es die empfohlenen Systemanforderungen für Magix:

    Microsoft Windows 7, 8, 8.1 …

    Prozessor: Intel® Core™ 2 Quad Core Prozessor mit 2,83 GHz (Intel® Core™ i7 empfohlen)
    oder AMD® Quad Core Prozessor mit 2,8 GHz
    Arbeitsspeicher: 4GB

    Grafikkarte: dedizierte Grafikkarte mit min. 512 MB VRAM
    Für beschleunigte AVCHD Ausgabe: NVIDIA® GeForce® 8000er Serie und besser (CUDA™)
    oder AMD® Radeon™ 5000er Serie und besser (OpenCL™)
    oder integrierte Grafik mit Intel® Quick Sync Video

    Soundkarte: Mehrkanal Soundkarte empfohlen für Surround Sound Bearbeitung
    optisches Laufwerk: Blu-ray Brenner zum Erstellen von Blu-ray Discs™

    ---------------------------------------------------------------------

    Und die für Adobe After Effects CC (z.B. 2014):

    Prozessor vom Typ Intel Core2 Duo oder AMD Phenom II mit 64-Bit-Unterstützung

    Microsoft Windows 7 mit Service Pack 1, Windows 8 oder Windows 8.1

    4 GB RAM (8 GB empfohlen)

    5 GB des verfügbaren Festplattenspeichers; während der Installation ist zusätzlicher freier Speicherplatz erforderlich (kann nicht auf Flash-basierten Wechselspeichermedien installiert werden)
    Zusätzlicher Speicherplatz für Disk-Cache (10 GB empfohlen)

    Anzeige mit einer Auflösung von 1280 x 1080 Pixeln

    OpenGL 2.0-fähiges System

    QuickTime 7.6.6 für QuickTime-Funktionen erforderlich

    Optional: Adobe-zertifizierte GPU-Karte für GPU-beschleunigten Ray-Traced 3D Renderer

    Internet-Verbindung und Registrierung erforderlich für Software-Aktivierung, Abonnement-Validierung und Zugriff auf Online-Dienste.*

    ---------------------------------------------------------------------

    Liebe Grüße,
    MiSsiSsiPpiX :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Das sieht tatsächlich von den technischen Daten recht gut aus - die Frage wäre halt: Mit welchem Schnittprogramm willst Du arbeiten. Denn das legt fest, auf welche Komponenten Du besonders Wert legen musst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MiSsiSsiPpiX
    antwortet
    Ist hier noch jemand aktiv?
    Sei's drum, ich versuche mal mein Glück.

    Vorweg: Die Ausbildung liegt nun hinter mir, erfolgreich abgeschlossen. :D


    Den Laptop konnte ich mir noch nicht kaufen.
    Ich bin mir leider doch wieder etwas unschlüssig,
    da es mein Gerät nicht mehr in der gewünschten Ausführung
    und schon gar nicht mehr als neuwertig gibt.


    Desweiteren bin ich nun durch notebooksbilliger auf ein weiteres Gerät gestoßen
    und möchte euch bitte, mir dazu noch einmal eure Meinung zu nennen.
    Wie immer scheint er in meinen Augen alles vorweisen zu können,
    was ich für meine Zwecke (siehe Anfang Thread) benötige:
    http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/asus+n550jk+ds507h+notebook
    Einzig die schön beleuchtete Tastatur würde fehlen,
    aber ich denke, das könnte ich verkraften.


    Ich wäre euch sehr dankbar!

    Liebe Grüße,

    MiSsiSsiPpix :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • MiSsiSsiPpiX
    antwortet
    Hey Kifrie!

    Erstmal vielen Dank, aber komplett bestanden ist sie noch nicht.
    Hoffentlich aber am 02. Juli. :)

    Zu deinen Hinweisen:
    Tatsächlich habe ich mir bereits ein externes Laufwerk rausgesucht
    und ebenfalls eine Festplatte mit 2TB.

    Ansonsten scheint es ja zu passen.
    Demnächst wird das gute Stück bestellt. Ich freu mich.
    Ewigkeiten gegrübelt, gesucht und dann eben auch gespart. <3

    Gruß
    MiSsiSsiPpiX :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kifrie
    antwortet
    Erstmal Glückwunsch zu bestandenen Prüfung!
    Technische Daten sind gut. Ein DVD/Bluray Laufwerk ist nicht dabei, also falls du deine Filme brennen möchtest, müsstest du ein externes Laufwerk anschließen. Auf der SSD ist der Speicherplatz überschaubar, ich würde noch eine externe Festplatte benutzen, aber ich glaube, das wurde bereits gesagt.
    Zuletzt geändert von Kifrie; 23.06.2015, 23:39.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MiSsiSsiPpiX
    antwortet
    Hey. :)

    Wie die Zeit doch rennt. =)


    Nun haben wir Ende Juni.
    Die schriftliche Prüfung liegt hinter mir - bestanden. ^^
    Der erste Teil der praktischen Prüfung wurde heute erledigt - Ergebnis unbekannt.
    Der letzte Teil folgt am 2. Juli.


    Zum Laptop: Ich hatte ja versprochen, mich Ende Juni noch einmal zu melden.
    Im Grunde habe ich mich ja schon entschieden. :D
    https://www.cyberport.de/lenovo-ideapad-y50-70-4k-notebook-i7-4710hq-ultra-hd-ssd-gtx860m-windows-8-1-1C31-2P0_1688.html


    Aber natürlich bin ich offen für eure Meinungen, wer weiß, wer weiß.


    Liebe Grüße,
    MiSsiSsiPpiX :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • monsti
    antwortet
    Hi!

    Ich verwende persönlich zwei Laptops. Hier aktuell hab ich einen 13" "Lenevo Yoga2" (mittlerweile gibts den Yoga3). Das coole an dem Ding ist, es ist so groß wie ein Macbook Air - dafür hat es nur 850€ gekostet. Full HD, i5, 8GB Ram - das reicht für 99% von allem was heute machbar ist.

    Dann hab ich mir noch von one.de ein "Gaming Notbook One" gekauft. Das ist reine Gamer Hardware - performant + dick + schwer. 3-4.5kg. Das ist nicht wirklich "mobil" - aber portabel.

    Hier kannst du ab 1200€ loslegen. Der riesen Vorteil - du kannst dir "normale" 2.5" Festplatten reinbauen und so kannst du z.B. eine 512mb SSD als m.2 haben und zwei 2TB Platten als SATA (sogar als RAID).

    Es gibt die Dinger in 15" oder 17" - aktuell noch nichts in 4k aber das kommt bald.

    Beim Encoding ist das Gaming Notebook dem kleinen Yoga2 natürlich um Faktor 2-3 überlegen.

    Am untersten Ende, kann ich dir sogar ein 299,- € System empfehlen. Es sollte FullHD haben, USB3 und min 8GB RAM. Es ist für YouTube Quatsch + 2 Hochtzeitsvideos / Jahr vollkommen ausreichend.

    Es gibt (wie überall) leider kein "optimal" für alles sondern mehr vom einen - dafür weniger vom anderen. Das sind hier die Faktoren: Budget, Formfaktor, Betriebssystem Präferenz und interner Speicherplatz

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Zwangsläufig ist das immer etwas Ansichtssache - ich finde die Version 1a ausreichend, solange Du nicht ganz aufwändige Filme mit vielen Videospuren machst. Bei Urlaubsfilmen sollte es keine Probleme geben. Beim Arbeitsspeicher kann man mit 8 GB auskommen - ideal ist es nicht. Bei der Festplatte würde ich ganz klar auf Version 3c setzen, denn mit 257 SSD allein kommst Du schnell nicht mehr klar - aber Du kannst natürlich auch nachträglich aufrüsten. Das wirst Du aber wahrscheinlich schneller machen als Du denkst. Aber spare nicht an der SSD - mit 128 GB ist das System schon mit der Installation von Windows & Co gefüllt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • van Zadelhoff
    antwortet
    ...und weiter geht's :)

    Hallo liebe Laptop-Experten,

    ich stehe vor einem ähnlichen Problem, wie MiSsiSsiPpiX. Ich benötige ein Notebook, mit dem ich Videoschnitt betreiben kann. Momentan arbeite ich mit Edius 6.52, möchte mir aber MAGIX Video Deluxe 2015 Premium zulegen.

    Was das Notebook anbelangt, so habe ich mich bereits auf eines der Asus GL771 Reihe fokusiert. Die Frage wäre jetzt, auf welche Ausstattungsvarianten muss ich Wert legen. Da es das Notebook auch noch als Vorjahresmodell zu kaufen gibt, sind die Auswahlmöglichkeiten noch größer und die Preisspanne zwischen 1270 € (1a,2a,3a) bis 1700 € (1b,2b,3c) relativ groß. Doch braucht es wirklich all die Upgrades oder ist die "günstige" a Version völlig ausreichend? :question:


    Variable 1 - CPU und Grafikkarte

    1a: i7-4710HQ & NVIDIA GeForce GTX 860M
    1b: i7-4720HQ & NVIDIA GeForce GTX 960M

    Variable 2 - Arbeitsspeicher


    2a: 8 GB
    2b: 16 GB

    Variable 3 - Festplatte

    3a: 256GB SSD / Slot2 leer
    3b: 128GB SSD / 1TB HDD
    3c: 256GB SSD / 1TB HHD

    Da ich einen 3 TB NAS zu Datenspeicherung nutze und auf dem Notebook immer nur ein Urlaubsvideo gleichzeitig bearbeiten würde, sollte die 256 GB Platte doch erstmal ausreichen, oder habe ich einen Denkfehler?

    Lieben Gruß,

    Jürgen

    Einen Kommentar schreiben:


  • MiSsiSsiPpiX
    antwortet
    Moin Frankenwald Video,

    danke für deine Anmerkung!

    Ein Profi bin ich auch nicht, bei weitem nicht.
    Nach meiner bisherigen Planung möchte ich auch keinen 2 Stunden Film mit 4k bearbeiten
    und mit etlichen Hollywoodreifen Spezialeffekten versehen
    (ich vermute mal, ein derartiges Gerät würde mein Budget mind. um das Vierfache sprengen :female-fighter:).

    Als Fortgeschritten (bei Magix - AAE eher Anfänger) würde ich mich allerdings schon bezeichnen
    und ich möchte meine Videos gerne dementsprechend gestalten.
    Wie ich aber beschrieb, wird mein Schwerpunkt auf "Erlebnisberichten", VLogs etc. liegen,
    die ich eben ansprechend präsentieren möchte
    (das diese nicht mit Effekten überlanden sein werden/dürfen, erklärt sich hierbei ja auch von selbst).

    Vor allem jetzt, wo ich mir diese Anschaffung endlich demnächst werde leisten können,
    möchte ich natürlich ein Gerät erstehen, dass meinen Anforderungen gerecht wird
    und mit dem ich meine Videos in Ruhe bearbeiten kann
    (ruckeln, ein überfordertes Gerät etc. sind das Schlimmste bei der Videobearbeitung,
    raubt dir einen riesen Teil an wertvoller Zeit und Nerven
    und leider manchmal auch den Spaß (geht gar nicht..)).

    Der von mir aufgezeigte Laptop, also er hier:
    http://www.amazon.de/Lenovo-Notebook..._cd_ql_qh_dp_t
    scheint mir nahezu perfekt.
    Gleichwertige Alternativen nehme ich natürlich immer gerne an!
    Vielleicht übersehe ich ein super Angebot
    oder könnte Kompromisse im Bezug auf die technischen Merkmale hinnehmen,
    die ich aber leider als Laie vielleicht nicht selbst erkenne, bzw. die Möglichkeit dazu.

    Der Preis ist aber nun mal der Grund, weshalb ich weitere Meinungen unbedingt einholen möchte.
    Besonders auch Kommentare zu der Wlan-Verbindung interessieren mich.
    Klingt ja teilweise ein wenig merkwürdig.

    Also immer her mit den Meinungen. :laugh:

    Liebe Grüße,
    MiSsiSsiPpiX :)

    P.S.
    Wie erwähnt, werde ich mir den Laptop erst nach meinen Prüfungen holen.
    Ansonsten: Ablenkungsgefahr! :embarrassed:
    Das wäre dann also ca. Ende Juni/Anfang Juli
    Zuletzt geändert von MiSsiSsiPpiX; 15.03.2015, 16:24.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Frankenwald Video
    antwortet
    Hallo MiSsiSsiPpiX,
    voriegs Jahr habe ich ein Dell Inspirion 1720 gebraucht erstanden, der Verkäufer hatte den
    Rechner mit einer bessere Grafikkarte bestückt und 2 SSD 500 GB reingelegt da er auch viel
    mit Videos vorab bearbeitet hat.
    Dasselbe mache ich ebenfalls, mit dem Schnittprogramm CYBERLink PowerDirektion 12 Ultra
    mit dem ich auch zufrieden bin.
    Da KEIN Video Profi bin reicht mir das um private oder meines Vereins Erinnerungs Aufnahmen
    zeigen, das reicht für meinem Bedarf und bin bis jetzt zufrieden damit.

    Das Laptop hat folgende Anschlüsse:
    ExpressCard, 5x USB 2.0, FireWire, Microphone, Headphones, LAN, Modem, D-Sub/VGA,
    S-Video, DV-Anschluss.

    Einen Kommentar schreiben:

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X