Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TASCAM DR-60 / Videoaktiv 5-2013

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    TASCAM DR-60 / Videoaktiv 5-2013

    Hallo zusammen,

    ich lese ja immer wieder gerne in eurer Zeitschrift, nur manchmal beschleicht mich das Gefühl: was soll dieser Artikel? Ist das einfach Werbung?
    So zuletzt beim "Ton-Test" des TASCAM DR-60. Der Nutzen dieses Artikels besteht eigentlich darin, hier eine erweiterte Produktbeschreibung und einen kleinen Praxisbericht zu haben. Aber wieso nennt sich das ganze Test? Da erwarte ich doch wirklich die relevanten Untersuchungen wie z.B. Eigenrauschen der Inputs und sonstige Qualität der PreAmps, wie oft wird während der Aufnahme abgespeichert (Stromausfall!), oder einfach nähere wichtige Aussagen zur Ausstattung wie: lässt sich der Stereoeingang 3/4 (Miniklinke) auch mit Line-Pegel beschicken? etc.
    So etwas wäre dann wirklich nützlich für eine Kaufentscheidung.

    Mit vielen Grüßen
    Asjaman

    #2
    Hallo Asjaman,

    als Autor des Tests halte ich es bei einem solch neuartigen Gerät (es gab bislang nichts Vergleichbares) für absolut wichtig, dem Leser näher zu bringen, was er damit in der Praxis eigentlich anstellen kann. Insbesondere im Ton-Bereich, wo viele unserer Leser nicht so viel Erfahrung haben. Deshalb auch viele Fotos (damit sich viele Dinge schon über die Optik erklären) und deshalb ein kurzer Bericht über den praktischen Einsatz eines solchen DSLR-Recorders und die Erfahrungen damit.

    Ein Test ist es schon deshalb, weil wir beim Tascam-Recorder sehr viel Zeit darauf verwandt haben, die zahlreichen unterschiedlichen Modi zu testen und ihn vor allem mit vielen verschiedenen Mikrofonen auszuprobiert haben. Unsere Erkenntnis dazu ist ja auch auf der dritten Seite des Artikels formuliert: Da der Recorder keine eigenen Mikrofone eingebaut hat, entscheiden über die erzielbare Tonqualität vor allem die angeschlossenen Mikrofone sowie die penible Einstellung der entsprechenden Gain-Stufen in Abhängigkeit von der Tonkulisse/Lautstärke/Schallpegel.
    Dieses ist beim DR-60 D weitaus entscheidender für die erzielbare Tonqualität als das Rauschverhalten der Vorverstärker, das nämlich im preisüblichen Rahmen liegt (außergewöhnlich schlechte oder gute/relevante Performance in diesem Bereich geben wir natürlich ggf. an).

    Zu den sonstigen Fragen:
    Ja, man kann auch an der Stereo-Miniklinkenbuchse (Input 3+4) Line-Quellen anschließen - allerdings muss man dann auch hier genau die richtige Gain-Stellung auswählen (Low), sonst sind Verzerrungen möglich, denn dieser Anschluss ist eigentlich primär für Miniklinken-Stereomikrofone gedacht.
    Tascam beschreibt zudem in der Bedienungsanleitung den "alten Trick", mit dem man notfalls an so gut wie jedem Miniklinkeneingang Line-Signale einspeisen kann, indem man aus der Quelle (Mixer, CD-Player etc.) mittels regelbarer Kopfhörerbuchse herausgeht und den Pegel soweit herunterdreht, dass es am aufnehmenden Gerät zu keinen Verzerrungen mehr kommt.
    War bei unserem Test mit einem CD-Player aber nicht nötig - ein Adapterkabel Cinch auf Miniklinke plus Einstellung Low haben funktioniert.
    Allerdings würden wir lieber, wann immer möglich, die direkt für Line ausgelegten und schaltbaren XLR-Eingänge verwenden.
    Wenn man dem DR-60 D bei laufender Aufnahme die Batterien herausreisst, um einen "Stromausfall" zu provozieren/simulieren, dann ist die laufende Aufnahme verloren.

    Schöne Grüße

    Hans Ernst/Red. VIDEOAKTIV
    Zuletzt geändert von Hans Ernst; 13.08.2013, 00:46.

    Kommentar


      #3
      Hallo Herr Ernst,

      herzlichen Dank für die Antwort! Ich weiß es sehr zu schätzen, dass Sie sich die Zeit nehmen, so ausführlich zu schreiben und die für mich offenen Fragen zu beantworten.
      Zum Punkt mit dem Stromausfall: Das wäre natürlich ein dicker Minuspunkt für das Gerät. Dann kann man jedenfalls hoffen, dass der DR-60 so nett ist und bei "verreckenden" Batterien die laufende Aufnahme noch abspeichert, bevor er sich abschaltet.

      Viele Grüße
      Asjaman

      Kommentar

      Sky1

      Einklappen

      Sky2

      Einklappen
      Lädt...
      X