Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Angabe der Lichtstärke bei den Camcorder-Tests

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angabe der Lichtstärke bei den Camcorder-Tests

    Ich denke darüber nach, mir den Canon XF400 zu kaufen.
    Im Heft 3-2018 beim Test habe ich zwar die Anfangsbrennweite und den Zoomfaktor gefunden, jedoch nicht die Lichstärke?
    Das gleiche Objektiv ist im Canon XF405 verbaut - auch in diesem Test (Heft 2-2018) fand ich keine Angabe zur Lichtstärke.
    Im aktuellen Heft (2-2019) ist nun der Canon XF705 im Test - wieder die gleiche Optik, wieder keine Angabe der Lichtstärke.
    Ich habe recherchiert und erfahren können, dass die Anfangs-Lichstärke wohl f:2,8 ist.
    Unklar ist mir, ob diese Lichtstärke auch bis in den Telebereich gehalten wird?
    Sowohl bei Bühnenaufnahmen als auch beim Zoomen mit manueller Belichtungseinstellung ist es sehr wichtig, zu wissen, ob das Objektiv eine konstante Lichtstärke hat.
    Auch auf der Canon Internetseite konnte ich keine Informationen hierzu finden.

    Warum fehlt die Angabe der Lichtstärke bei den Camcoreder-Tests und bei den Datenblättern?
    ...immer bemüht um ein gutes Bild und den richtigen Ton ;-)

  • #2
    Zitat von sjoerd Beitrag anzeigen
    Ich habe recherchiert und erfahren können, dass die Anfangs-Lichstärke wohl f:2,8 ist. Unklar ist mir, ob diese Lichtstärke auch bis in den Telebereich gehalten wird?
    Nein, sie fällt ab von 2.8 bis 4.5. Gut zu sehen ist das beispielsweise anhand der Gravur rund um die Frontlinse, hier bei einer XF400/405 (Foto von der Canon-Webseite). Bei der XF705 findet sich dieselbe Angabe bei den technischen Daten ebenfalls auf der Webseite.

    Kommentar


    • #3
      Danke für die informative Antwort - mit Blende 4,5 kann ich leben bei der längsten Brennweite. Interessant wäre noch zu wissen, bei welcher Brennweite zB Blende 3,5 die Anfangsbrennweite ist usw.
      Filmst Du mit einer Canon xf 400/405? Mich als GH5 User würde noch interessieren, wie gut die Stabilisierung ist bei längeren Brennweiten. Deutlich besser als GH5 mit 14-140 (Dual Stab.) - ggf. sogar vielleicht vergleichbar mit Gimbal?
      Es ist viele Jahre her, dass ich mit Camcordern gefilmt habe. Habe Erfahrung mit filmenden Photoapparaten - erst Sony a77 mit 135mm/1,8, dann Panasonic GH4 mit 12-35/2,8 & 35-100/2,8 - jetzt mit GH5 und 14-140/3,5-5,6
      ...immer bemüht um ein gutes Bild und den richtigen Ton ;-)

      Kommentar


      • #4
        doch noch einmal die Frage an die VideoAktiv Redaktion:
        Warum gibt es keine Angaben mehr über die Lichtstärke bei Camcordern?
        ...immer bemüht um ein gutes Bild und den richtigen Ton ;-)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von sjoerd Beitrag anzeigen
          Filmst Du mit einer Canon xf 400/405?
          Nein, da muss ich passen. Meine Erfahrungen mit XF-Canons beschränken sich auf die XF305 und die hat mit der XF400/405 wenig gemeinsam.

          Kommentar

          Sky1 beitrag

          Einklappen

          Sky2 Beitrag

          Einklappen
          Lädt...
          X