Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Audio Technica AT 2022 an 2x XLR?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Audio Technica AT 2022 an 2x XLR?

    Ich brauche mal Expertenrat!

    Videoaktiv hat vor einiger Zeit dem Audio Technica AT 2022 ziemlich gute Noten für die Musikaufnahme ausgestellt. Recht günstig ist es auch. Mein Problem: Das AT 2022 hat mic-seitig einen 3-Pin XLR-Anschluss, L und R liegen an jeweils einem der drei Pins an. Der dritte Pin ist Ground. Mitgeliefert wird ein XLR auf Miniklinken-Kabel.

    Wie komme ich vom Mikro auf 2x XLR mono (links und rechts)? Ich vermute, dass ein einfaches Y-Kabel aufgrund der "unorthodoxen" Nutzung des 3-Pin-Anschlusses beim AT 2022 nicht funktionieren wird (evtl. sogar zu Schäden führen kann?).

    Vielleicht ist die Frage ziemlich dumm und die Lösung ganz einfach. Ich bin leider kein Tontechnker.

    #2
    Zitat von Jens Beitrag anzeigen
    Wie komme ich vom Mikro auf 2x XLR mono (links und rechts)?
    Normalerweise ist das nicht nötig.
    Weil die Kameras mit XLR-Anschlüssen einen Schalter haben, durch den das Mono-Signal von einem Kanal (oft der linke) auf beide Kanäle verteilen wird. Man nimmt dann 2x mono auf die Stereospur auf.
    Das Gleiche gilt für Audio-Mixer oder USB-Interfaces: Mono-Signal herein, 2x mono heraus.

    Aber es mag Ausnahmen geben und vielleicht hast Du einen speziellen Anwendungsbereich.

    Freundlicher Gruss
    Skeptiker

    Kommentar


      #3
      Erstmal danke für die Antwort. Das AT2022 ist aber ein Stereomikrofon. Allerdings setzt Audio Technica (weshalb auch immer) keinen 5-poligen XLR-Anschluss ein, wie ich das sonst für die Übertragung von Stereosignalen über eine Kabelverbindung kenne, sondern 3-Pin.

      Laut den Angaben auf der Website von AT liegt wie üblich Masse an Pin 1. Links ist auf Pin 2 gelegt und rechts auf Pin 3. Beide sind also "hot". Das bei einem Mono-Mikrofon per XLR an der Cam auf beide Kanäle mono aufgezeichnet wird (werden kann), wenn man die Steuerung entsprechend einstellt, ist mir klar. Nur funktioniert das tatsächlich auch bei einer Signalschaltung, wie sie AT für das 2022 vorgenommen hat? Landet dann Pin 2 (links) auf dem linken Kanal und Pin 3 (rechts) auf dem rechten?

      Kommentar


        #4
        Zitat von Jens Beitrag anzeigen
        ...Das AT2022 ist aber ein Stereomikrofon.
        Upps ! Da lag ich ja völlig daneben - tut mir leid !

        Ich befürchte, da muss ich passen.
        Ich habe zwar ein altes Sony-Stereomikro und ein entsprechendes 5-Pol auf 2x 3-Pol XLR-Kabel dazu, aber 3-Pin-XLR für Stereosignale scheint doch recht speziell zu sein.

        Vielleicht meldet sich noch ein wirklicher Experte - ansonsten vielleicht eher ein Fall für ein Ton-Forum.

        Freundlicher Gruss
        Skeptiker

        Kommentar


          #5
          Ich habe auch zweimal nachgelesen, um zu verstehen, was Audio Technica da fabriziert hat :confused: Worauf ich selber gekommen bin, ist das mitgelieferte Kabel (XLR auf 3,5mm-Klinke) an eine Klinkenbuchse-auf-Klinkenbuchse-Kupplung anzuschließen und dann ein Stereo-Klinke-auf-2XLR-Kabel dranzuhängen. Für meinen Geschmack sind das aber etwas zu viele Steckverbindungen für ein eigentlich ziemlich selbstverständliches Anliegen.

          Tja, evtl. fällt meine Wahl dann doch auf das Rode NT-4. Da ist alles so konstruiert, wie es sich gehört. Es ist nur leider auch rund 150 Euro teurer. You get, what you pay for... und AT kriegt dann eben nichts!

          Kommentar


            #6
            Zitat von Jens Beitrag anzeigen
            ... Für meinen Geschmack sind das aber etwas zu viele Steckverbindungen für ein eigentlich ziemlich selbstverständliches Anliegen.
            Das glaube ich auch.
            Und Klinken-Verbindungen mit irgendwelchen Adaptern sind zu störanfällig für Mikrofon-Signale.

            Hier bin ich gestern auf ein ähnliches Problem gestossen:
            http://forum.slashcam.de/re-wie-ster...hlight=#618834

            Vielleicht hilft das ein wenig weiter.

            Allerdings, wenn Du Dich schon - weil das Stereosignal aus dem AT2022 asymmetrisch ist - nach 2 Symmetrieradaptern (je 1 Ausgang XLR, siehe Link im verlinkten Beitrag) oder einer Stereo-Symmetrierbox mit Miniklinken-Eingang und 2 XLR-Ausgängen umsiehst, ist es evtl. wirklich sinnvoller, das Geld gleich in ein alternatives Mikrofon mit 2 XLR-Anschlüssen zu investieren (das zusätzlich zum Batterie-Betrieb auch mit Phantomspannung betrieben werden kann) - ist vermutlich preiswerter und weniger umständlich.
            Zuletzt geändert von Skeptiker; 13.01.2013, 00:01.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
              Hier bin ich gestern auf ein ähnliches Problem gestossen:
              http://forum.slashcam.de/re-wie-ster...hlight=#618834

              Vielleicht hilft das ein wenig weiter.

              Allerdings, wenn Du Dich schon - weil das Stereosignal aus dem AT2022 asymmetrisch ist - nach 2 Symmetrieradaptern (je 1 Ausgang XLR, siehe Link im verlinkten Beitrag) oder einer Stereo-Symmetrierbox mit Miniklinken-Eingang und 2 XLR-Ausgängen umsiehst...
              Danke für den Link!

              Da ich ein gutes Stereo-Mikro erst im März brauche, werde ich mich in den nächsten Wochen weiter nach geeigneten Geräten umsehen. Entweder wird es ein Stereo-Mikro mit symmetrischer Ausgabe oder evtl. eine "Matched-Pair"-Lösung. Das AT2022 ist aus dem Rennen

              Kommentar

              Sky1

              Einklappen

              Sky2

              Einklappen
              Lädt...
              X