Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rode VideoMic Pro

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rode VideoMic Pro

    Hallo Video freunde,
    bin seit heute nu in diesem Forum und hätte eine Frage zu dem Micro Rode VideoMic Pro
    ich besitze eine Panasonic HDC-HS 300 und möchte mir ein externes Micro kaufen!
    Nun besitze ich seit 3 Jahren das MKE 400 und war bis jetzt damit zufrieden,nur mit dem richtigen einstellen der normale und hohe empfindlichkeit habe ich probleme!
    Auf der Hochzeit meiner Tochter hatte ich auf normal eingestell,aber da musste ich feststellen dass der Ton im Saal zuleise war!

    Nun habe ich in einer Videozeitschrift gelesen,dass die Tonaufnahmen mitdem Rode VideoMic Pro besser sein soll und
    das Rode VideoMic Pro ein Mikrofon sein soll, das speziell für die Tonspur bei Video-Aufnahmen ausgelegt ist. Kondensatormikrofon für Video-Produktionen
    Könnt Ihr mir zu diesen Werten etwas genaueres sagen?

    rundfunktaugliche Aufnahmequalität
    integrierte, stoßfeste Halterung
    integrierter Windschutz braucht man zusätzlich einen Fellwindschutz?
    drei Pegeleinstellungen (-10dB, 0, +20dB)
    zweistufiger Hochpassfilter (flat, 80Hz)
    Betriebsdauer von bis zu 70 Stunden mit einer 9V-Batterie
    3,5 mm Stereo-Ausgang (dual mono)

    Vielen Dank im voraus!
    Gruss
    Peter

  • #2
    Hallo,

    naja - ich würde mal einen anderen Weg gehen, gerade auch weil das MKE 400 ein wirklich gutes "Amateur" Mikrofon ist.

    Man steuert normalerweise nicht beim Mikrofon aus, sondern in der Kamera. Was die Panasonic auch beherrscht. Und die Panasonic hat nicht nur 3 Pegeleinstellungen, sondern sie ist deutlich breiter aufgestellt.

    Dazu wäre es klug, genau wie es auch die Profis machen einen Kopfhörer zur Tonkontrolle zu verwenden.


    Also ich würde dabei bleiben und in der Zukunft den Pegel in der Kamera einstellen und mit einem Kopfhörer ihn abhören und anpassen.

    VG
    Jan

    Kommentar


    • #3
      Hallo Peter,

      ich möchte mich dem Jan anschließen.
      Er hat vollkommen Recht mit seiner Aussage.

      Zum Rode VideoMic Pro möchte ich dennoch ein paar Worte verlieren:
      Es ist ein in jeder Hinsicht empfindliches Mikrofon. Die Audioqualität ist gut aber nicht hervorragend.
      Es ist auch ziemlich rauscharm und hat eine relativ gute Richtwirkung.

      Leider ist die Mikrofonhalterung (Aufhängung) ziemlich empfindlich. Wir transportieren es in einem ausgeschäumten Koffer, basteln aber dennoch vor jedem Dreh an der Gummiaufhängung herum. Das haben andere Hersteller besser gelöst.
      Der Obergau kommt jedoch, wenn man mal die Batterie austauschen muss - ich wette, die von Rhode haben das selbst noch nie versucht. Oder sie haben extrem kleine Finger :-)

      Zum Thema Fellwindschutz:
      Für Außenaufnahmen oder in zugigen Räumen - auf jeden Fall!

      Ich hoffe, das hat Dir ein klein wenig weitergeholfen!

      Gruss
      Georg

      Kommentar

      Sky1 beitrag

      Einklappen

      Sky2 Beitrag

      Einklappen
      Lädt...
      X