Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welchen Mediaplayer?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welchen Mediaplayer?

    Nachdem angeblich die DVD- und Blu-ray-Präsentationen out sind, habe ich mich auf die Suche nach einen für mich geeigneten Mediaplayer gemacht. Folgende Wiedergabeformate sollte der Mediaplayer anzeigen können:
    - 1080p ruckelfrei
    - DVDs (VOB-Dateien)
    - Blu-ray Discs (Wunsch)

    Im Videoaktiv wurde in erster Linie das progressive Full-HD-Format 1080p geprüft. Den Tests kann man nicht entnehmen, ob die Geräte eine (selbst erzeugte) DVD oder BD über den angeschlossenen Fernseher wiedergeben können. Also habe ich die Bestenliste abgearbeitet.
    - Dvico Tvix Xroid A1
    - Philips HMP 7001/12
    - WD TV Live
    - Fantec 3DAluPlay: ohne Festplatte (ca. 140 Euro) / USB 3.0
    - Fantec 3DXHDS 3D: ohne Festplatte (ca. 110 Euro) / USB 2.0
    - Fantec 3DFHDL 3D: mit 2 TB- (ca. 260 Euro) oder 3TB-Festplatte (ca. 290 Euro) / USB 3.0
    - Eminent EM7385

    - Der Dvico Tvix Xroid A1 ist als Neugerät nicht mehr lieferbar, aber ähnliche (unbekannte) Mediaplayer stehen von Dvico zur Verfügung.
    - Von dem Philips HMP 7001/12 (ca. 130 Euro, ohne Festplatte) ist mir nicht bekannt, ob er eine DVD oder BD wiedergeben kann. Den SD-Speicherkartensteckplatz benötige ich nicht unbedingt, denn ich werde die Medien vorher auf dem PC bearbeiten oder sortieren.
    - Das WD TV Live ist ebenfalls ohne Festplatte und laut Philipp Mohaupt ruckelt die 1080p-Wiedergabe leicht. Außerdem konnte ich auch nicht erfahren, ob er das Abspielen von DVD und BD beherrscht. Der MediaMarkt in meiner Nähe bietet als einzigen Mediaplayer das Western Digital-Gerät (für unter 90 Euro) an.
    - Die Fantec-Mediaplayer haben verschiedene Gehäuse und Ausstattungen. Sie können laut Verpackung alle Formate. Probleme soll es nur mit der windigen Fernbedienung geben.
    - Das Eminent EM7385 wurde im neuesten Videoaktiv (1/2014) getestet, hat keine Festplatte, und ich finde es extrem teuer (ca. 190 Euro).

    Daneben habe ich den IOMEGA Screenplay HD (1 TB Festplatte) von einem Freund ausgeliehen und die DVD-Wiedergabe mit Erfolg getestet. Der Mediaplayer kann jedoch nicht mehr erworben werden. Von den Nachfolgemodellen habe ich keine genauen Daten ermitteln können.

    Dafür habe ich den Me2 Me 800Full HD 2TB für ca. 140 Euro im Internet gefunden. Laut Kundenrezension soll er 1080p ohne Probleme abspielen können. VOB-Dateien erkennt er laut Produktbeschreibung auch und damit kann er DVDs wiedergeben. Aber welches Wiedergabeformat muss er kennen, um BDs zu können? Der Me2-Mediaplayer mit 2 TB Festplatte kostet ungefähr genauso viel wie der Fantec 3DAluPlay ohne Festplatte. Hat jemand Erfahrung mit dem Me2-Mediaplayer?

    Grundsätzlich finde ich Mediaplayer mit integrierter Festplatte handlicher und mobiler als Mediaplayer, an die noch ein Speichermedium angeschlossen werden muss.

    Bitte helft mir, in dem total unübersichtlichen Angebot das "richtige" Gerät zu finden. Welchen Mediaplayer würdet Ihr mir empfehlen? :question:

    #2
    Bei Deinem ausführlichen Bericht fällt eine Antwort schwer. Ich bin seit einigen Tagen einen ganz anderen Weg gegangen und konnte mich deshalb von meinem WDTV Live, meiner PS3, meinem Bluerayplayer und meinem HDMI-Verteiler trennen.Ich habe mir dieses Gerät :
    http://www.lg.com/de/blu-ray-dvd-player/lg-BP730
    gekauft und kann nur sagen: Es ist die eierlegende Wollmilchsau. Alle Formate von einem über USB angedockten Speicher werden wiedergegeben. Alle Formate werden von meiner NAS gestreamt. Blurays werden in toller Qualität wiedergegeben. Das alles für ca. 150,-- €. Was will der Mensch mehr?
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

    Kommentar


      #3
      Mensch Rüdiger,

      danke für den Tipp, aber er kam einen Tag zu spät. Heute früh habe ich mir den Me2 Me800Full HD 2TB externe Festplatte bestellt und um 13.50 Uhr erhielt ich bereits die Nachricht, dass das Teil versandt wurde. Mal sehen, ob der Me800 meinen Vorstellungen entspricht.

      Der von Dir vorgeschlagene Blu-Ray-Player LG BP730 macht einen guten Eindruck. Kann er auch das "berüchtigte" 50p-Format (ruckelfrei) abspielen? Wäre dann zu überlegen, den in die Jahre gekommenen Sony-Blu-Ray-Player damit zu ersetzen.

      Kommentar


        #4
        Es wäre auch noch interessant zu wissen, wie schnell der LG BP730 die Medien einlesen kann.
        mein alter BD-Player lässt sich dabei immer sehr viel Zeit und ich würde ihn gerne ersetzen.
        Gruß

        Hans-Jürgen

        Kommentar


          #5
          Tut mir leid, slaty, ich habe das Gerät erst seit dem Wochenende und konnte deshalb nicht vorher Stellung nehmen.
          Zu Deiner Frage, Hans-Jürgen: Der läuft wie frisch geschnitten Brot. Wenn ich bei dem WD-TV manchmal minutenlang mit dem Einlesen warten musste, läuft bei dem LG quasi alles in Echtzeit. Alle Normen und Container, ob inlaced oder progressiv, gibt er ruckelfrei wieder. Auch das Streamen ist ein Genuss. Ich hoffe, dass mein Schwärmen noch lange anhält.
          Bei Amazon ist übrigens eine sehr umfangreiche und vergleichende Rezension. Musst mal blättern. Ich muss jetzt an den Abendbrottisch. Sonst mault mein Haushaltsvorstand.:coffee:
          Liebe Grüße,

          Rüdiger

          Kommentar


            #6
            Danke, ich werde mir den mal näher anschauen.
            Zu Weihnachten soll es ja einen neuen geben.
            Gruß

            Hans-Jürgen

            Kommentar

            Sky1

            Einklappen

            Sky2

            Einklappen
            Lädt...
            X