Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - Nikkor Z 58 mm 1:0,95 S Noct: besonders lichtstarke Festbrennweite für 8999

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VA-News - Nikkor Z 58 mm 1:0,95 S Noct: besonders lichtstarke Festbrennweite für 8999

    Nikon hat neben der Z50 noch das NIKKOR Z 58 mm 1:0,95 S Noct Objektiv mit besonders hoher Lichtstärke vorgestellt.



    #2
    Zitat von VIDEOAKTIV Beitrag anzeigen
    ...liefert mit der Lichtstärke von 1:0.95 mehr licht an den Sensor, als es vorne einfängt.
    Wäre schön, wenn das funktionieren würde, aber dem steht die Physik entgegen - das Noct-Nikkor besitzt ja keinen Restlichtverstärker. Die Lichtstärke ist hier nur ein aus Brennweite und Durchmesser der Blendenöffnung errechneter Wert. In der Praxis ist es sogar unvermeidlich, dass ein Teil des vorne einfallenden Lichts auf seinem Weg durch die Linsen geschluckt wird, bevor es den Sensor erreicht. Unabhängig von der angegebenen Lichtstärke kann bei einem normal aufgebauten Objektiv also nie und nimmer mehr Licht auf den Sensor fallen als die Frontlinse hereinlässt. Wo sollte das auch herkommen?

    Kommentar


      #3
      Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
      Wo sollte das auch herkommen?
      Woher nehmen denn die sogenannten Speedbooster den Gewinn von einer Blende?
      Gruß

      Hans-Jürgen

      Kommentar


        #4
        Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
        Woher nehmen denn die sogenannten Speedbooster den Gewinn von einer Blende?
        Weil sie das gesamte Licht des eigentlich zu großen Lichtkreisen auf den Lichtkreis des kleineren Sensors komprimieren.

        Gruß Manfred

        Kommentar


          #5
          Genau, die Frage ist nun, warum das bei dem Nikon-Objektiv nicht möglich sein soll?
          Gruß

          Hans-Jürgen

          Kommentar


            #6
            Da der Speedboster die Brennweite verkürzt(!) ist die relative Öffnung eine andere
            Beispiel: Durchmesser 2,5 cm / Brennweite 5cm: relative Öffnung, oder Lichtstärke ist 2!
            Speedboster verkürzt die Brennweite auf z.B. 4cm - dann ist logischerweise die Lichtstärke 1,6


            Eine Telekonverter verlängert die Brennweite auf z.B. auf 10cm dann folgt nach gleicher Rechnerei die Lichtstärke 4
            Zuletzt geändert von wabu; 02.11.2019, 19:43.
            man lernt nie aus...:good:

            Kommentar


              #7
              Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
              Genau, die Frage ist nun, warum das bei dem Nikon-Objektiv nicht möglich sein soll?
              Wie kommst du darauf? Hat doch niemand geschrieben.

              Bernd hat doch nur klargestellt, daß die Aussage "...liefert mit der Lichtstärke von 1:0.95 mehr licht an den Sensor, als es vorne einfängt." falsch ist.

              Auch ein Speedbooster erzeugt ja kein zusätzliches Licht, sondern

              "Weil sie das gesamte Licht des eigentlich zu großen Lichtkreisen auf den Lichtkreis des kleineren Sensors komprimieren."

              erhöhen nur die Lichtstärke, weil die vorhandene Lichtmenge auf eine kleinere Fläche verteilt wird.

              Der angegebene Wert von 0,95 ist ja nur ein Verhältnis von Brennweite zu Durchmesser, siehe Walters Kommentar.

              Gruß Manfred

              Kommentar


                #8
                Zitat von Hans-Jürgen Beitrag anzeigen
                Genau, die Frage ist nun, warum das bei dem Nikon-Objektiv nicht möglich sein soll?
                Möglich wäre das durchaus und um zu sehen, ob das Noct-Nikkor eine Art integrierten Speed Booster besitzt, müsste man sich den Linsenschnitt anschauen. In diesem Zusammenhang ist das aber von nur akademischem Wert, denn auch beim Speed Booster kommt hinten nicht wirklich mehr Licht raus als vorne einfällt. Das wäre Zauberei, hier geht's aber um Physik.

                Wer sich näher für die "Brennweitenreduzierer" interessiert (Speed Booster ist ja ein Markenname des Herstellers Metabones), dem sei das White Paper von Metabones empfohlen, in dem Aufbau und Funktionsweise dieser Teile ausführlich, zwar auf Englisch, jedoch mit vielen Bildern, beschrieben sind.

                Kommentar


                  #9
                  Es ist mir natürlich schon klar, dass hinten nicht mehr rauskommen kann als vorne reingeht.
                  Aber dennoch kann es sein, dass Nikon hier dem Speedbooster ähnliche Linsenkonstruktionen eingebaut haben könnte, die das Licht halt einfach bündeln.
                  Es ist aber klar, dass dann das rechnerische Ergebnis aus Brennweite und Durchmesser der Frontlinse nicht mehr gültig ist.
                  Das ist aber schon häufiger nicht mehr immer der Fall, so ändert sich z.B. bei vielen Telezooms die tatsächliche Brennweite beim Fokussieren. Dadurch passt dann die übliche Berechnung auch nicht mehr.
                  Gruß

                  Hans-Jürgen

                  Kommentar

                  Sky1

                  Einklappen

                  Sky2

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X