Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - DJI Osmo Pocket: Mini-Gimbal mit integrierter 4K-Kamera

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    VA-News - DJI Osmo Pocket: Mini-Gimbal mit integrierter 4K-Kamera

    DJI ist einmal mehr für neue Innovationen gut – mit dem Osmo Pocket stellen die Spezialisten für „Schwebekameras“ jetzt eine extrem kompakte Gimbal-Kamera mit Stabilisierung auf drei Achsen vor.



    #2
    Test zu erwarten?

    Da wäre ein Test interessant. Anscheinend sind bei Full-HD 50p möglich - wäre im Zusammenspiel mit meinem Camcorder interessant.
    Funktioniert die 50p-Aufnahme aber auch, wenn man ein Smartphone anschließt, das 50p nicht kann?

    Anmerkung: "erfahrener Nutzer" in meinem Profil stimmt nicht mehr so ganz - ich hatte ca 7 Jahre Pause
    Zuletzt geändert von phronopulax; 06.12.2018, 15:00. Grund: Frage und Anmerkung

    Kommentar


      #3
      Zitat von phronopulax Beitrag anzeigen
      Anscheinend sind bei Full-HD 50p möglich ....
      Anscheinend sind sogar 50/60p bei 4k möglich.:)
      Gruß

      Hans-Jürgen

      Kommentar


        #4
        Zitat von phronopulax Beitrag anzeigen
        Anscheinend sind bei Full-HD 50p möglich
        Vorserienmodelle schafften sogar über 100p mit FullHD-Auflösung, aber in die Serie hat DJI diese hohe Bildfrequenz dann doch nicht übernommen. Vielleicht wird sie ja mit einem Firmware-Update nachgereicht.

        Zitat von phronopulax Beitrag anzeigen
        Funktioniert die 50p-Aufnahme aber auch, wenn man ein Smartphone anschließt, das 50p nicht kann?
        Ich wüsste nicht, was das eine mit dem anderen zu haben sollte? Der Osmo Pocket ist eine autarke Aufnahmeeinheit, die ein Smartphone bei Bedarf als Bedienoberfläche nutzen kann, auf der die DJI-App läuft. Was das Smartphone kameramäßig drauf hat oder nicht, ist egal, weil seine Sensor- und Prozessortechnik hier nicht gebraucht wird.

        Kommentar


          #5
          Also die Werte der DJI Osmo Pocket klingen gut, habe aber noch 2 Fragen.
          1.) Ist der Akku austauschbar?
          2.) Kann man (frau) die die DJI Mimo App auch auf einem PC (Laptop) nutzen?
          Danke im vorhinein für etweilige Antworten.
          MfG
          A-Wolf

          Kommentar


            #6
            Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
            Der Osmo Pocket ist eine autarke Aufnahmeeinheit, die ein Smartphone bei Bedarf als Bedienoberfläche nutzen kann, auf der die DJI-App läuft. Was das Smartphone kameramäßig drauf hat oder nicht, ist egal, weil seine Sensor- und Prozessortechnik hier nicht gebraucht wird.
            Dass es egal ist, was das Smartphone kameramäßig drauf hat oder nicht, war mir klar. Da ich aber technisch nicht so bewandert bin, kann ich nicht beurteilen, ob bei 50p die Darstellung auf dem Smartphone-Display funktioniert, wenn man das Smartphone zur Bildkontrolle nutzt.

            Kommentar


              #7
              Zitat von A-Wolf Beitrag anzeigen
              ...habe aber noch 2 Fragen.
              Die erste Frage ist bereits mit Nein zu beantworten, denn der Akku ist festeingebaut. Da die App noch nicht verfügbar ist, kann man hier nur spekulieren, aber ich gehe davon aus, dass sie allein für Smartphones bzw. Tablets angeboten wird, sprich für iOS und Android.

              Kommentar


                #8
                Hallo Herr Sauer / fachkundige Leser / Benutzer

                wenn das Ding schon einen fixen Akku hat ( schade ), kann man dann wenigstens eine externe Stromquelle anschließen ?
                Lg, Helmut
                Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
                Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
                Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
                Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

                Kommentar


                  #9
                  Meinst Du man kann es nur einmal aufladen und dann nicht mehr?

                  Kommentar


                    #10
                    Nein, ich denke da eher an Langzeitbetrieb, z.B. auf Reisen, wo ich ja nicht jederzeit eine Lademöglichkeit habe.

                    Bei einer GoPro oder Ähnl. habe ich halt 5 oder 6 Reserveakkus in der Tasche, aber hier eben nicht.

                    Lg, Helmut
                    Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
                    Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
                    Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
                    Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

                    Kommentar


                      #11
                      Der interne Akku wird über USB aufgeladen, insofern müsste man auch für unterwegs eine Powerbank anschließen können.
                      Liebe Grüße,

                      Rüdiger

                      Kommentar


                        #12
                        Danke, DAS wollte ich wissen....

                        Geht das auch WÄHREND der Aufnahme oder nur zwischendurch ?
                        Seit 1966 im IT-Bereich tätig, Programmmierung, EDV-Leitung, Systemprogrammierung, seit 1972 eigenes Unternehmen.
                        Seit über 20 Jahren im Bereich Videoschnitt tätig,
                        Schulungszentrum für Videoschnitt mit Pinnacle/Avid .
                        Jetzt bin ich im Ruhestand. Forum : forum.pinnacle-studio.help

                        Kommentar


                          #13
                          Das kann man wohl erst beantworten, wenn die Geräte lieferbar sind. Die bisherigen "Tester" auf Youtube etc. hatten die Pockets wohl immer nur kurz in den Händen und solche Erprobungen nicht vorgenommen.
                          Liebe Grüße,

                          Rüdiger

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
                            Der interne Akku wird über USB aufgeladen, insofern müsste man auch für unterwegs eine Powerbank anschließen können.
                            Ergänzend dazu: DJI hat als Pocket-Zubehör ein "Charging Case" angekündigt, also eine Transporthülle mit integrierter Powerbank.

                            Kommentar


                              #15
                              In verschiedenen Tests und auch in den offiziellen Verlautbarungen ist schon erklärt worden, dass die Osmo Pocket mit einer externen Stromquelle läuft. Also einfach ein USB-Netzteil oder eine Powerbank anschliessen.
                              Wichtig ist m.E. eher, dass es zwischen der Bedienung am Gerät selbst und über die APP gravierende Unterschiede zugunsten der App gibt.
                              Die Menüstruktur ist in der App wesentlich tiefergehender.

                              Inzwischen gibt es schon eine ganze Menge an Youtube-Videos, die ausführliche Infos über alle Funktionen und deren Qualität geben.
                              Leider sind nicht alle angesprochenen Zubehörteile - die zum Teil wichtig sind (z.B. WLAN-Station, ND-Filter, Wasserschutzgehäuse - gerade das, da die Kamera nicht wasserdicht sein soll!, ist bei Regen von Vorteil) - derzeit lieferbar und ein Datum dafür ist nicht bekannt.

                              Die verschiedenen Videos fand ich sehr interessant. Ich habe mir die Kamera bestellt.
                              Leider kommt Sony ja nicht mit einer Nachfolgerin für die FDR-X3000 aus den Pötten. Ich möchte eine kleine und handliche Kamera mit 4Kp50 bzw. p60 haben.
                              Zuletzt geändert von Dieter Wilke; 06.12.2018, 20:45.

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X