Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Panasonic GH3 Bewertung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Panasonic GH3 Bewertung

    Hallo.
    Die Panasonic GH3 wurde im Heft 1/2013 des VIDEOAKTIV URTEIL (max. 100 Punkte möglich) mit sehr gut und 75 Punkte bewertet. Wie ist dieses „sehr gut“ zu sehen? Sind nicht 80 zu maximal 100 Punkte sehr gut und 75 Punkte allenfalls gut? Weitere Testergebnisse mit 70 Punkten sind „gut“ aber halt nicht sehr gut. Liest man die Testworte, nach korrigieren, Schärfe verloren, finale Softwareversion, beschränkter ISO-Bereich, Belichtungssteuerung
    fehlende Zebra-Schraffierung und nahtlose Blende, im schwachlicht schon dunkel, am TV ruckelte das Bild, Moire Effekte, so kommen mir bedenken. Wäre es nicht besser gewesen auf eine Punkt Benotung zu verzichten bis die finale Softwareversion vorliegt?

    Objektive. Es wird auf das H-PS14042, das HS35100 hingewiesen, wo bleibt das allseits so hochgelobte "muss haben" Premium-Objektiv H-HS12035E?



    mfg Paul

    #2
    Zitat von Pauli Beitrag anzeigen
    Wie ist dieses „sehr gut“ zu sehen? Sind nicht 80 zu maximal 100 Punkte sehr gut und 75 Punkte allenfalls gut?
    Die Videoaktiv-Skala entspricht nicht den deutschen Schulnoten, sondern kennt sieben Bewertungsstufen, wobei "Sehr gut" nur die zweitbeste Note ist. Joachim hatte das hier mal erläutert.

    Zitat von Pauli Beitrag anzeigen
    Wäre es nicht besser gewesen auf eine Punkt Benotung zu verzichten bis die finale Softwareversion vorliegt?
    Hätte es keine Benotung gegeben, dann wäre wahrscheinlich auch daran Kritik laut geworden, aber immerhin ist ja unter dem Videoaktiv-Urteil im Heft ausdrücklich vermerkt: "vorläufige Bewertung, da Firmware noch Vorserienstand". Man weiß also, woran man ist.
    Prinzipiell kann man immer darüber streiten, wie sinnvoll es ist, eine Kamera zu testen, die mit dieser Firmware voraussichtlich gar nicht auf den Markt kommt, doch einerseits verlangt die Fan- und Käufergemeinde nicht zuletzt im Internet immer schneller nach Informationen (schön beschrieben ja auch im Editorial des aktuellen Hefts), und zum anderen kann diese Methode sogar einen ganz praktischen Nutzen für Hersteller und spätere Anwender haben: Kristallisieren sich in den Tests der Vorserienmodelle nämlich bestimmte Mängel heraus, könn(t)en sie bis zur Markteinführung noch behoben werden und fallen nicht erst dann auf. Ob die Hersteller diese Chance auch wirklich ergreifen, steht freilich auf einem anderen Blatt. Vor allem im Firmwarebereich hat man heute öfter den Eindruck, dass freigegeben wird, was gerade herumliegt und man die Erprobung samt allen Überraschungen dem Käufer überlässt.

    Kommentar


      #3
      Bernd E. hat das schon perfekt erklärt - vielen Dank.

      Was noch hinzukommt: Wenn ein Hersteller seine Kamera zum Test freigibt, dann können wir das ja auch kaum ablehnen. Wir testen ja nicht gegen seinen Willen.

      Und: Seitdem es bei Kameras die Möglichkeit zum Firmware-Update gibt, ist jegliche Bewertung immer nur eine Momentaufnahme und keine abschließende Einstufung mehr, schließlich kann der Hersteller immer noch Funktionen oder qualitätsverbessernde Parameter "nachrüsten" ...

      Kommentar


        #4
        ich glaube, man sollte nicht um einen punkt drum herum reden, sondern es wäre wichtiger, bis kameras mit objektivwechsel die möglichkeiten der einzelnen objektive besser heraus zu arbeiten. ist jedes objektiv gleich gut in der foto oder in der film AUFNAHME ??
        welches objektiv wären ideal für die GH3 ??

        Kommentar


          #5
          Ich würde sagen:

          Tourenobjektiv: 18(12)-200mm, durchgehen f/2,8 (KB 36-400), Makro 1:2 sollte möglich sein
          Für Innenräume: 18(12)mm, durchgehend f/1,2 (KB 36mm)

          Dann noch etwas für Wildlife um 35-500 mit f/2,8
          Selbstverständlich noch ein 1:1 Makroabjektiv mit f/2,8

          Zähle mal die EUR zusammen und ein Licht geht Dir auf!
          Zuletzt geändert von Video&Bild; 03.12.2012, 09:22.

          Kommentar


            #6
            Liebe VA Redaktion. Bei eurem Test lese ich, wie der Sucher der GH3 hochgelobt wird.
            Die Erfahrungen der ersten GH3-USER sieiht ganz anders aus, die sprechen von einem enormen
            Rückschritt im Vergleich zum GH2 Sucher. Was ist nun los??? Für mich wäre ein schlechterer Sucher, als der der GH2 eine klare Kaufabschreckkung, bzw. ein Rückgabegrund.

            Kommentar


              #7
              Das Einzige was an der GH 3 kritisiert wird, ist der Sucher. Mir sind auch genau so viele User bekannt, die den neuen wirklich scharfen LCD benutzen. Wer auf einen wirklich guten Sucher im Fotomodus aus ist, liegt bei Sony und Panasonic Modellen eh komplett falsch.

              Da sind wie schon früher DSLR Kameras mit optischen Sucher eh die beste Wahl.


              Wie hoch bewertet man den Sucher ?

              Das kommt eben auf den Kunden an, mir ist der Sucher bei einer Videoaufnahme nicht unbedingt wichtig, solange der LCD scharf genug und das LCD relativ spiegelfrei und blendfrei ist - und das ist das GH 3 LCD.

              In meinen Augen würde es für den GH 3 Sucher einen Minuspunkt (Anmerkung) geben, aber keinen kompletten Punktabzug.


              Die andere Kritik an der GH 3 kommt aus dem Sony / Canon Lager und ist nicht repräsentativ.

              Gut, die neue Kamera ist nicht ganz günstig, das kommt aber nur davon, dass die alte GH 2 so deutlich gesenkt wurde, sie wurde damals ja auch für fast den gleichen Einstiegspreis verkauft.


              Die Ausstattung (Beispiel 1080 P 50, AVC Intra), die Verarbeitung, die Bildqualität (Farbtreue, Schärfe, Dynamikumfang) haben sich deutlich verbessert.

              VG
              Jan

              Kommentar


                #8
                Ein optischer Sucher interessiert mich nicht, da ich mit der camera nur filme. Der Sucher der GH2 war von der Auflösung und Größe schon sehr gut und erfüllte in seiner Abbildung professionelle Ansprüche. Sollte das nun bei der GH3 soviel schlechter sein, wie in anderen Foren berichtet, ist das ein NO GO, denn das beste Display kann mir nicht den Sucher ersetzen.

                Deshalb nochmal die Frage an die VA - Redaktion -- Wie habt ihr den Sucher empfunden? Laut
                Test würde ich annehmen, daß er mindestens der Güte des GH2 Suchers entspricht.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo MUK,
                  eine Antwort kann hier nur der Tester selbst geben, der aber derzeit auf Geschäftsreise ist. Wir bitten also um etwas Geduld, er meldet sich wenn er wieder im Büro ist.
                  Viele Grüße
                  Joachim Sauer

                  Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

                  Kommentar


                    #10
                    Bin gespannt. Danke vorab.

                    Kommentar


                      #11
                      GH3 Sucher

                      Lieber MIK

                      Der neue OLED-Sucher der GH3 ist feinauflösender und farbkräftiger auch farbtreuer als der der GH2. Ich war äußerst zufrieden mit der Abbildungsqualität, so lange ich die Kamera ruhig halte und langsam schwenke.
                      Aufnahmesystem etwas. Hier haben optische Sucher natürlich Vorteile.
                      Allerdings nehme ich nicht an, dass Du beim Filmen ständig Reissschwenks durchführst

                      Kommentar


                        #12
                        Danke Herr Biebel für die Info.

                        Mir geht es natürlich um normalen Anspruch bei Filmaufnahmen und dar war der Sucher der GH2 schon sehr gut. In einem anderen Forum, wird gerade von GH3 Besitzern behauptet, daß der neue Sucher der GH3 um Welten schlechter, als der GH2-Sucher sei und das hat mich schon verwundert.

                        Kommentar


                          #13
                          Vor allem wird dort behauptet, die von Panaonic angegebene Auflösung des OLED-Suchers müßte man durch drei teilen um die Qualität mit einem LCD-Sucher vergleichen zu können. Eine genaue Fokusierung soll ungleich schwieriger sein bei der GH3 als es noch bei der GH2 möglich war. Darum geht es - sichere Fokusierung - bei der Bewertung des Suchers eigentlich und nicht um Reisschwenks!

                          Um einen Lupenschacht auf dem Monitor kommt man also nicht herum, außer Panasonic liefert das fehlende Fokus Peaking für den Sucher nach.

                          Kommentar


                            #14
                            Alles was im Netz steht, muss nicht stimmen. Da wird auch viel von Aussenstehenden reininterpretiert.

                            Man sieht ja sogar, dass einige User jetzt wieder zurück rudern.

                            Das sich die Austrittspupille und die Suchervergrösserung zur GH 2 verändert hat, ist so von Panasonic "ausgeschildert" und korrekt.

                            Kommentar


                              #15
                              Hast du mal einen Link zu jemandem, der zurück rudert?
                              Gruß

                              Hans-Jürgen

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X