Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Camcorder für kleines Team

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Camcorder für kleines Team

    Guten Morgen an alle,

    wir sind von einem Online Gaming Magazin und im nächsten Jahr (Februar) auf einer Konferenz und anschließend zu Besuch bei mehreren Firmen.

    Dafür würden wir gern eine (Semi)-Pro Kamera / Camcorder mieten. Nur wissen wir nicht, welche die besten Ergebnisse (Sound & Bild) für relativ geringen Mietpreis bietet. Zur Auswahl stehen die Modelle von diesem Anbieter:
    http://www.centric.de/

    Zum einen würden wir gern einfach nur Aufnahmen von den Gebäuden (Innen & Außen), aber auch Interviews machen. Hier ist natürlich eine gute Audioqualität gefragt.
    Auch benötigen wir ein Stativ und ggf. noch weiteres Equipment (Licht)!?

    Könnt ihr uns bitte etwas empfehlen?
    Unser Budget begrenzt sich auf maximal 200-300 € für 2-3 Tage.

    Und dann stellt sich noch generell die Frage:
    Wir haben bereits eine Nikon D3100 und einen Canon Legria HF200 Camcorder. Sollten wir lieber auf die DSLR, den Camcorder oder doch auf ein gemietetes Objekt setzen?

    Viele Grüße,
    zero

    #2
    Zunächst einmal eine Frage, die wichtig für eine Beantwortung ist.

    Wieviel Erfahrung habt ihr mit der Erstellung von Videos, dem Bearbeiten mittels einer NLE und der Präsentation?
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

    Kommentar


      #3
      Hi Rüdiger,

      also wir kennen uns super mit Sony Vegas Pro 9.0 aus.
      Haben aber auch Premiere CS 5(.5) hier...

      Der Schnitt sollte das geringste Problem sein, wobei wir die Videos gern schon vorneweg auf digitale Speichermedien (SDHC-Card, Festplatte, usw.) aufnehmen würden. Alles andere wäre zu viel Aufwand für uns.

      Vielen Dank,
      z.

      Kommentar


        #4
        um die völlig richtige Frage von Rüdiger zu präzisieren:

        Hat schon mal jemand von Euch einen auf professionellem niveau Film erstellt? Wenn nicht, dann solltet Ihr in jedem Fall etwas "Fingerübungen" vorher machen. Das geht auch mit Eurer Canon. Die Nikon D3100 ist zum Filmen nicht wirklich geeignet, schon gar nicht für Einsteiger.

        Die HF 200 hat sowohl manuelle Tonaussteuerung als auch einen Mikrofonanschluss, könnte also für Interviews auf semi-professionellem Niveau genutzt werden. Bedingung ist sicher ein Stativ sowie Licht. Es wäre bei dem geringen Etat vielleicht eine Überlegung wert lieber in die Technik außen herum zu investieren als in die Miete von einem Camcorder, den Ihr aufgrund weniger Erfahrungen dann gar nicht richtig bedienen könnt.

        Wenn Ihr etwas präzieser Eure Kenntnisse einschätzen könnt helfen hier gerne mehrere weiter.
        Salutos, videospeed

        Kommentar


          #5
          Hi videospeed,

          das Video haben wir mit der HF 200 aufgenommen:
          http://www.youtube.com/watch?v=d17-ywG1Jos

          Ich finde unser Interviewter wirkt so gar nicht "scharf" und generell ist das Ergebnis für mich nicht ganz zufriedenstellend gewesen.

          Was DSLRs angeht sind wir da weder Einsteiger noch Profis, aber damit kennen wir uns ganz gut aus.
          "Es wäre bei dem geringen Etat vielleicht eine Überlegung wert lieber in die Technik außen herum zu investieren" -> Inwiefern?

          Vielen Dank

          Kommentar


            #6
            Zitat von zero Beitrag anzeigen
            Ich finde unser Interviewter wirkt so gar nicht "scharf" und generell ist das Ergebnis für mich nicht ganz zufriedenstellend gewesen.
            Wenn du den gleichen Interviewten meinst wie ich, dann schau dir mal an wo die Schärfe liegt.
            Die liegt mehr auf der Wand dahinter als auf dem Gesicht.

            Eine andere Brennweiten und ein anderer Abstand zu dieser Person würde da auch schon einges bringen.
            Gruß

            Hans-Jürgen

            Kommentar


              #7
              Das kann ich bei der HF 200 aber leider nicht einstellen (oder doch?)...

              Kommentar


                #8
                Hallo Zero,

                doch Du kannst. Die HF 200 erlaubt manuellen Eingriff auf die Schärfe. Zudem stärkt das Video durchaus meine Theorie: Etwas mehr Licht und das Bild würde deutlich besser aussehen, denn die eine Gesichthälfte säuft einfach ab. Den Camcorder reitzt Du in jedem Fall derzeit noch nicht aus - also lieber an der Tonqualität (finde ich extrem hallig, da Du nur das eingebaute Mikro verwendet hast) und der Lichtgestaltung arbeiten. Prinzipiell ist einfach alles etwas zu dunkel.
                Salutos, videospeed

                Kommentar


                  #9
                  Hi videospeed,

                  okay - danke für die Tipps.

                  Welches Mikrofon sollte ich am besten holen? Bei der HF 200 kann ich ja ein Mikro drauf stecken.
                  Und was für ein Lichtgerät? Am besten etwas tragbares und komfortables.

                  Würde mich über Tipps (zum Kauf und zur Benutzung) freuen.

                  Viele Grüße,
                  zero

                  Kommentar


                    #10
                    Ein externes Mikrofon direkt an der Cam ändert nicht so ganz viel. Da wird der Raumhall nicht unbedingt unterdrückt.
                    Du musst mit dem Mikro möglichst nahe an die Quelle. Also entweder eines direkt vor dem Sprecher aufgestellt oder angesteckt oder eines von oben herab baumeln lassen, also mit einer Tonangel.
                    Gruß

                    Hans-Jürgen

                    Kommentar


                      #11
                      Hi Hans-Jürgen,

                      danke für den Tipp, aber warum empfiehlst du mir nicht gleich das Equipment für bspw. zum Anstecken oder für eine Tonangel. Dann bräuchte ich auch die Angel, usw. Also ruhig mit Amazon-Links zuspammen.
                      Das selbe gilt auch für Licht.

                      Viele Grüße,
                      Lars

                      Kommentar


                        #12
                        Sorry, aber die entsprechenden Sachen müsste ich dir auch erst heraussuchen, was für mich genau so viel Arbeit wäre wie für dich.
                        (Stimmt nicht ganz, da ich wüsste in welche Richtung ich schauen müsste.)
                        Aber ich hatte da ehrlich gesagt gerade keine Zeit und Lust dazu.
                        Vielleicht könnte ein anderer dir da auf die Schnelle ein paar Tipps geben.
                        Gruß

                        Hans-Jürgen

                        Kommentar


                          #13
                          Wegen des Mikros schau (und hör) mal hier:
                          http://www.videoaktiv.de/forum/threa...ikrofone/page2
                          Ich meine den Beitrag Nr. 17
                          Liebe Grüße,

                          Rüdiger

                          Kommentar


                            #14
                            Und was das Licht angeht?

                            Kommentar


                              #15
                              Wegen der Mikrofone empfehle ich einen Blick in unsere Bestenliste: http://www.videoaktiv.de/Bestenliste.html. In dieser Listen wir die getesteten Mirofone nach Gruppen sortiert. Empfehlenswert wäre entweder ein Richtmikrofon oder Funkmikrofon. Bei letzterem wäre für Einsteiger das Samson AirLine Micro eine Empfehlung, als Richtmikro aus dem unteren Preissegment käme das Røde M 3 in Frage.

                              In Sachen Licht wäre es ebenfalls eine Sache des Preises: Derzeit sind vor allem LED-Leuchten "in" wobei hier Qualitätsprodukte noch einen recht hohen Preis haben. Der letzte Test ist leider schon eine weile her (ein neuer in Vorbereitung). Wir haben damal Testbilder online gestellt: http://www.videoaktiv.de/Praxis+Tech...estbilder.html Da kannst Du Dir mal ein Bild von machen was die verschiedenen Preisklassen leisten. Dagegen sind Halogenstrahler recht preiswert. Bei Leuchten könnte sich das Mieten aber lohnen, wenn wirklich nur 300 Euro Kosten für den Dreh drin sind.
                              Viele Grüße
                              Joachim Sauer

                              Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X