Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Camcorder Sony NEX-VG20E oder NEX-VG900E - Unterschiede?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Camcorder Sony NEX-VG20E oder NEX-VG900E - Unterschiede?

    Guten Abend, wertes Forum!
    Seit 7 Jahren besitze und benutze ich einen NEX VG30E Camcorder, leider kam der in all der Euphorie der gestrigen Geburtstagsvideosession auf einer schönen Wiese zwischen zwei Rapsfelder unter die Räder und ist nun nur noch Totalschrott.
    Jetzt hab ich mich schnell mal im Internet umgeguckt nach ner "neuen" gebrauchten NEX VG30E und bin auf die Modelle VG20E (sehr günstig!) und VG900E (immerhin günstiger als ich damals vor 7 Jahren für meine gebrauchte VG30E gezahlt habe).
    Was ratet ihr mir:
    Soll ich eine gebrauchte NEX VG20E nehmen (ein Modell unter meiner alten VG30E) oder gleich zur VG 900E greifen?
    Wie ist das mit dem Vollformat-Camcorder 900E: Wenn ich das Vollformat nutzen will, muss ich ja ein A-Mount-Objektiv verwenden aus dem DSLR-Bereich. Von DSLR-Fotoapparaten kenne ich das aber so, dass Videofilmen praktisch unmöglich ist, weil bei den DSLR ja immer diese störenden lauten Autofokus-Geräusche mit aufgenommen werden, wenn sich die Kinder vor der Kamera bewegen (und unsere Kinder bewegen sich IMMER vor der Kamera)!?
    Danke für eure Ratschläge!
    Gruß
    Willi
    Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

    #2
    Es ist viele Jahre her, dass diese Kameratechnik aktuell war, aber wenn ich mich recht erinnere, ist die VG900 unter anderem durch unschönes Moiré im Bild negativ aufgefallen. Ein wirklich überzeugendes Paket hatte Sony jedenfalls trotz des hohen Preises nicht geschnürt. Ich habe auch meine Zweifel, ob die Treffsicherheit des Autofokus auch nur ansatzweise mit dem mithalten kann, was man heute erwarten darf, aber das ist zugegebenermaßen nur Spekulation. Bei mir ist die VG900 damals so schnell durchs Raster gefallen, dass ich mich dann nicht mehr weiter damit beschäftigt habe.
    Falls du den Videoaktiv-Test nachlesen willst: Der wurde in Heft 1/2013 veröffentlicht, das beim Verlag noch als PDF zu haben ist.

    Kommentar


      #3
      Ich bin seit inzwischen fast 8 Jahren mit einer VG 20 unterwegs und bin mit ihr überaus zufrieden.vor zwei Jahren habe ich das Kit-Objektiv austauschen müssen und mir die neuere Version mit der Zoom-Wippe angeschafft. Das Geräusch davon ist nicht auf den Aufnahmen auszumachen. Ich denke also, dass die Entkopplung zwischen Kamera und Mikrophon ausreichend ist, was für die 900 ebenso gelten sollte.
      Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

      PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
      BS: Win 7 64 Bit Ultimate

      Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
      Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
      DJI Mavic Pro

      Kommentar


        #4
        Hallo Willi,

        wenn 4K keine Rolle für dich spielt, schau dir mal den Sony Camcorder CX900 an.
        Test im Heft 5/14 der Videoaktiv. Lass dich vom "nur" 1" Sensor nicht abschrecken.
        In der Bestenliste der VA immer noch der beste HD-Camcorder.
        Müsste inzwischen auch neu recht günstig zu bekommen sein.

        Gruß Manfred

        Kommentar


          #5
          Kann den Sony Camcorder CX900 ebenfalls empfehlen. Ist so weit ich weiß auch momentan echt zu erschwinglichen Preisen zu bekommen.

          Kommentar


            #6
            Kaum anzunehmen, dass ein Händler heute noch einen neuen CX900 am Lager hat. Dieser Camcorder aus dem Jahr 2014 ist bei Sony längst nicht mehr im aktuellen Lieferprogramm.

            Kommentar

            Sky1

            Einklappen

            Sky2

            Einklappen
            Lädt...
            X