Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sony HDR-PJ810 vs HDR-CX900

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sony HDR-PJ810 vs HDR-CX900

    Hallo,

    habe mir die HDR-PJ810 gekauft und bin soweit zufrieden mit der Qualität, habe mir nun aber irgendwie überlegt ob ich nicht doch auf das nächst "bessere" Model um bzw. aufsteigen soll.

    Möchte den Camcorder für Youtube Aufnahmen (low light) und Urlaubsvideos nutzen.

    Preisunterschied bei Amazon ist derzeit 470€, was rechtfertigt diesen?
    Bzw. was kann die HDR-CX900 mehr oder besser?

    Einziger unterschied welchen ich bisher feststellen konnte, die HDR-PJ810 schließt den Objektivschutz automatisch im Vergleich zur HDR-CX900 wo man einen Deckel manuell aufstecken muss. Dieser Punkt würde meiner Meinung nach also an die HDR-PJ810 gehen

    Gruß
    Daniel

    #2
    Nach Deiner Vorstellung würde ich ganz plump sagen: Bleib bei Deinem Gerät und stecke die Differenz lieber in die Urlubskasse.
    Du musst schon ein wenig mehr erzählen. Filmst Du auch mal mit manuellen Einstellungen? Spielst Du mit der Tiefenschärfe? Sind Deine Filme nur für YT bestimmt oder wo präsentierst Du sie mit welchem Gerät? Legst Du Wert auf maximale Bildqualität?
    Liebe Grüße,

    Rüdiger

    Kommentar


      #3
      Hallo Daniel,
      hier zwei nicht unerhebliche Unterschiede, die Du übersehen hast:
      120 Bilder pro Sekunde ohne Zeitbegrenzung ermöglicht.
      großer 1-Zoll-Sensor

      Gruß, Paul

      Kommentar


        #4
        @Rüdiger
        Ich bin ein Neuling in Sachen Camcorder und werde daher erst einmal Vorliebe mit der Autoeinstellung nehmen, was jedoch nicht ausschließt das ich später gerne mit manuellen Einstellung sowie Tiefenschärfe herum experimentieren möchte.
        Ansonsten sind die Aufnahmen für YT gedacht und Urlaubsaufnahmen eben auf meinem 55" Zoll TV zu präsentieren.

        @Jack
        Das heisst für mich als Anfänger, die HDR-CX900 macht einfach noch bessere Bilder oder? Stichwort maximale Bildqualität wie es Rüdiger meint?!
        Bezüglich Zeitbegrenung, wo liegt diese bei der HDR-PJ810 im Vergleich zur HDR-CX900 welche nicht begrenzt?

        Und ja generell lege ich Wert auf die maximale Bildqualität, ich möchte halt mit diesem Gerät langfristig zufrieden sein und mir nicht in einem Jahr denken, hmm hätte ich doch den Aufpreis gezahlt und hätte dafür jetzt eine noch besser Bildqualität. Daher mein Gedanke direkt auf das bessere bzw. teuerere Model upzugraden.

        Würdet Ihr daher sagen die HDR-CX900 ist den Mehrpreis wert?
        Zuletzt geändert von k1LLu; 14.12.2014, 14:31.

        Kommentar


          #5
          Ja das heisst es Daniel! Die 810er hat aber einen besseren Bildstabilisatoren die nicht existente Zeitbegrenzung bezieht sich bei der 900er auf Aufnahmen mit 120 Bilder Pro Sekunde, die man benötigt um perfekte (fast 5fache) Zeitlupen zu erzeugen.
          Wenn Du auf den "schlechteren" Staby und die 120 B/S verzichten kannst, ist die 900 sicher die bessere Wahl!

          Gruß, Paul
          Zuletzt geändert von Jack; 14.12.2014, 15:23.

          Kommentar


            #6
            Du meinst wenn ich auf den schlechteren Staby und die 120B/S verzichten kann ist die 810er die bessere Wahl oder?

            Was heisst schlechter, wenn der Staby der 810er hervorragend ist, ist der der 900er dann sehr gut, gut oder eher befriedigend um das mal einschätzen zu können?

            Die 120B/S sind dann eher für Sportaufnahmen wichtig wie im Urlaub bei normalen Landschaftsaufnahmen und so oder?

            Kommentar


              #7
              Hallo Daniel,

              die Zeitlupe der 810 ist auf 3s Realzeit begrenzt. Das ergibt dann bei der Wiedergabe 12s. (4fach bei 25fps)
              Ich würde die 810 behalten und mich mit ihr ins Thema Video einarbeiten. Manuelle Einstellmöglichkeiten hat sie ja auch.
              Wenn sie dir mit ihren Möglichkeiten nicht mehr reicht, würde ich gleich zur AX100 ,4K-Variante der CX900, wechseln.

              Gruß
              Manfred

              Kommentar


                #8
                Manfred die unbegrenzte Zeit in Sachen Zeitlupe bezog sich auf die 900er! Zur Zeitlupe der 810er kann ich folgendes sagen: ich habe es getestet und war von der Bildqualität sehr enttäuscht!
                Daniel, der Staby der 900er ist im Vergleich zu dem der 810er eher mittelmässig!
                Anders gesagt, mit der 810er kannst Du mit ein bisschen Übung auch ohne Stativ filmen!

                Gruß, Paul

                Kommentar


                  #9
                  @Manfred
                  Ja evtl. macht das Sinn, vor allem da ich die 810er im aktuellen Amazon Angebot für 679€ anstatt 799€ bekommen habe. Wobei ich davon ausgehe, dass die 900er welche derzeit 1269€ kostet in dieser Aktion noch ähnlich rabattiert zu bekommen sein wird, woher auch meine Überlegung kommt. Sollte dem nicht der Fall sein, ist es mir erstmal den Mehrpreis welcher dann 590€ beträgt definitiv nicht wert. Wollte mich halt aber vorab mal informiert haben

                  @Paul
                  Nachdem ich bisher nur drinnen gefilmt hatte und von der Qualität bei Dämmerlicht ziemlich überzeugt war (nur geringes Bildrauschen) war ich eben mal draußen etwas filmen (natürlich auch nicht mehr optimales Tageslicht, jedoch besser wie bei Licht drinnen) und muss sagen ich bin echt enttäuscht von der Qualität. Das Bildrauschen ist draußen kaum besser (evtl. sogar schlechter geworden) und wenn man ganz ruhig ein sich bewegendes Ziel verfolgt (eine Frau mit Hund lief vorbei) wird es extrem unscharf, ohne Stativ versteht sich. Ist das das was du mit Zeitlupe meinst, also einfach ein sich bewegendes Ziel zu filmen bzw. einen Kameraschwenk zu machen oder gibts es noch eine extra Zeitlupenfunktion welche ich noch nicht gefunden habe?

                  Zu 910er: D.h. mit der 910er ist filmen ohne Stativ überhaupt nicht oder eher nur schlecht als recht machbar oder?

                  Kommentar


                    #10
                    Daniel das mit dem extrem unscharf verstehe ich nun aber nicht, denn die Aufnahmen sollten gut sein! Fragt sich nun, mit welche Einstellungen Du draussen gefilmt hast! 1080 50P und auf FullHD?

                    Im Startmenu siehst Du auf dem Monitor folgendes?
                    Angehängte Dateien

                    Kommentar


                      #11
                      Ich würde Dir auch empfehlen, den PJ 810 zu behalten. Die 120B/s. sind beim 900 nur in 720p, also beschränkter Auflösung, möglich. Das weiß ich von meinem AX 100, dem "großen Bruder". Wenn Du viel ohne Stativ filmst, ist der Stabi des PJ 810 unschlagbar. Zum Schluss: Auf Deinem 55er TV wirst Du aus einem normalen Wohnzimmerabstend von 3,50-4,00 Metern keinen signifikanten Unterschied feststellen. Kaufe Dir, sofern nicht schon vorhanden, eine schöne Schnittsoftware, wie z.B. Edius Neo und dann............filmen, filmen, filmen............
                      Liebe Grüße,

                      Rüdiger

                      Kommentar


                        #12
                        Rüdiger hat Recht, ich würde die 810er auch behalten Daniel! Von Edius Neo 3.5 kannst Du sogar eine 30Tage Testversion herunterladen, um Dich mal mit dem Programm "anzufreunden"

                        hier:
                        https://www.digitalschnitt.de/downlo...o/e655demo.zip

                        Kommentar


                          #13
                          @Paul
                          Ah ok, na dann sind mir die Zeitlupen aufnahmen ohnehin wohl nicht all zu wichtig, einfach das normale aufgenommene Bild soll halt passen und scharf sein.
                          Hatte gerade in 50i anstatt 50P aufgenommen, kann dass das etwas "krieselige" nicht wirklich scharfe Bild erklären?

                          Ok generell werde ich dann höchstwahrscheinlich bei der 810er bleiben, denn ich habe schon vor gerade Draußen ohne Stativ zu filmen.

                          Kommentar


                            #14
                            Hmm Edius Neo gibts leider nicht für Mac, aber ich denke ich werde früher oder später zur Alternative Final Cut Pro greifen
                            Zuletzt geändert von k1LLu; 14.12.2014, 17:29.

                            Kommentar


                              #15
                              die 50i könnten das Problem beim Schwenk gewesen sein Daniel!
                              Ah, Mac? Na dann eben Final Cut, ist ja auch ein gutes Programm!
                              Zeitlupen gehen mit 50p auch, wenn man die in der Timeline auf 25Bilder umwandelt, hat man eine zweifache Zeitlupe, zudem haben alle Schnittprogramme die Option Zeitlupe um zB. aus einer zweifachen Slomo ein 3-4 fache zu erzeugen, aber man darf es nicht übertreiben, denn sonst schauen die Slomos nicht mehr sauber aus, da die fehlenden Bilder dazu gerechnet werden und es dann "schmiert"!

                              Gruß, Paul

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X