Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unterschied zwischen SD 909 und Profikamera

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterschied zwischen SD 909 und Profikamera

    Hallo Leute.
    Ich bin neu hier im Forum und hoffe meine Frage an der richtigen Stelle gestellt zu haben.

    Mein Problem ist:
    Ich habe mir vor einem Jahr die Panasonic SD 909 zugelegt und bin halbwegs zufrieden damit.
    Die SD ist mein erster Camcorder ! Vorher habe ich nur haufenweise geknipst.
    Ich mache nur Filme im Motorsportbereich, also Moto Cross und hauptsächlich Motorradtrial. Mittlerweile wird man immer pingeliger und anspruchsvoller und so fällt mir immer mehr auf, das irgendwas ruckelt beim abspielen. ES LIEGT NICHT AM PC! Also ich habe das Gefühl, dass die Kamera bei schnelleren (nicht zu schnellen) Schwenks nicht so sauber mitkommt (Bildstabilisator ist ausgeschaltet). Richtig stutzig geworden bin ich, als ich vergleichbare Videos von einer Trialsportfilmerin gesehen habe, die mit einer Sony EX 1 filmt. Alles saubere Schwenks, klare Bilder. Na ja, das Ding hat schließlich mal über 8000 € gekostet.
    Meine Frage ist jetzt: Bilde ich mir diesen Unterschied nur ein - und wenn nicht, was ist letztendlich der techn. Grund für diesen Unterschied?
    Vielen Dank für eure Antworten.
    Viele Grüße aus Schwerte
    Bernhard

  • #2
    Nachtrag: Ich filme im Full-HD, 50p-Modus. Sollte das etwa der Grund sein ?

    Kommentar


    • #3
      Von Vorteil ist es immer eine Kamera zu haben, die alle manuellen Einstellmöglichkeiten erlaubt.
      dadurch bekommt man die volle Kontrolle über das Bild.
      Da ich die SD909 nicht kenne, weiß ich nicht wie es bei ihr aussieht.
      Eine Möglichkeit für leichtes Ruckeln bei schnellen Bewegungen könnte z.B. ein zu kurz eingestellter Shutter sein.
      Kannst du sagen mit welchen Shuttereinstellungen du gefilmt hast?
      Gruß

      Hans-Jürgen

      Kommentar


      • #4
        Hallo Hans-Jürgen.
        Danke für die schnelle Antwort, sie gibt mir Hoffnung, dass ich noch etwas einstellen kann.

        Also die Kamera lief auf dem sogenannten Sport-Modus, da habe ich verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Wenn ich in den manuellen Modus wechsel, ist bei Shutter 1/50 eingestellt. Ich hoffe, das ist auch der Wert des Sportmodus.
        Shutter ist doch die Verschlusszeit. Also je höher der Wert, desto besser für schnelle Bewegungen???
        Ich kann bis zu 1/8000 (Sek.??) Verschlusszeit einstellen.
        Viele Grüße
        Bernhard

        Kommentar


        • #5
          Zitat von bernhard3105 Beitrag anzeigen
          Wenn ich in den manuellen Modus wechsel, ist bei Shutter 1/50 eingestellt. Ich hoffe, das ist auch der Wert des Sportmodus.
          Das ist kaum anzunehmen, denn laut Bedienungsanleitung ist der Sportmodus gedacht für "geringes Verwackeln bei Szenen mit schneller Bewegung mit Zeitlupe und Anhalten der Zeitlupe". Das klingt sehr nach einer viel kürzeren Verschlusszeit, um das Einzelbild schärfer zu bekommen, genauso wie man es in der Fotografie machen würde. Bei Video ist das allerdings problematisch, und wenn man nicht vorhat, die Aufnahmen einzelbildweise zu betrachten, sollte man besser möglichst nahe an der standardmäßigen 1/50 Sekunde bleiben, egal wie schnell sich das Objekt vor der Kamera bewegt. Andernfalls kommt es nämlich zu genau jenem Ruckeln, das Du erlebst und vor dem auch Panasonic in der Anleitung Deiner Kamera warnt: "Während der normalen Wiedergabe erscheint die Bildbewegung u. U. nicht gleichmäßig".

          Kommentar


          • #6
            Zitat von bernhard3105 Beitrag anzeigen
            Also je höher der Wert, desto besser für schnelle Bewegungen???
            Wie Benrd E. schon schrieb, das gilt fürs Fotografieren, nicht aber fürs Filmen.

            Stell dir einfach mal vor: deine Kamera macht 25 Bilder pro Sek. und jedes Bild wird mit 1/50 Sek. belichtet. Das entspricht also der halben Standzeit des Bildes. Das, was in der anderen 1/50 Sek. geschieht, siehst du nicht, da während dieser Zeit ja nicht belichtet wurde.
            Jetzt stell mal 1/1000 Sek. ein, dann wird auch nur das, was innerhalb dieser 1/1000 Sek. belichtet wird, auf dem Frame (Bild) zu sehen sein. Es fehlt also noch viel mehr als bei einer 1/50 Sekunde.
            Schnelle Bewegungen sind damit zwar auf dem Einzelbild scharf zu sehen, aber nicht alles, was in dieser 1/25 Sek geschieht ist zu sehen .
            Genauer gesagt, dein Motorrad ist schon an einer anderen Stelle, wenn das nächste Bild (Frame) belichtet wird. Dazwischen fehlt etwas.
            Daher ruckelt es dann bei schnellen Bewegungen besonders, wenn eine sehr kurze Shutterzeit eingestellt wird.

            Ich hoffe, das war jetzt verständlich ausgedrückt. es ist nämlich nicht so ganz einfach die Materie verständlich zu beschreiben.
            Zuletzt geändert von Hans-Jürgen; 17.10.2012, 13:33.
            Gruß

            Hans-Jürgen

            Kommentar


            • #7
              Hallo Bernd, hallo Hans-Jürgen.
              Ja das kapier ich schon. Dann schalte ich also besser nicht den Sport-Modus ein. Leider habe ich bisher nirgendwo gefunden, wie hoch die tatsächlichen Verschlußzeiten in den verschiedenen Modi sind. Ich probier es das nächste Mal auf manuell mit 1/50.
              Vielen Dank für eure schnelle und fachkundige Hilfe.
              Viele Grüße aus Schwerte
              Bernhard

              Kommentar

              Sky1 beitrag

              Einklappen

              Sky2 Beitrag

              Einklappen
              Lädt...
              X