Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Panasonic AGUX90EJ

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Panasonic AGUX90EJ

    Guten Morgen liebe Videofreunde, ich habe am Arbeitsplatz eine neue kamera hingestellt bekommen welche wunderschöne Full-HDs bringt, 4K braucha mia net. Nun mein Problem: Die Vorgängerkamera, eine Sony, musste man die mts-Teile mit dem Sony content management Tool importieren um einen Nahtlosen Take zu bekommen, wie geht das mit der Panasonic, die macht nämlich auch mts und ab einer gewissen länge werden die automatisch gestückelt, wie kriege ich die als ganzen nahtlosen Take aus der schönen Cam raus?
    Bin Dankbar für jeden Tipp und wünsche euch allen einen schönen Sonntag
    Reto aus der Schweiz

    #2
    Wenn Du zum Importieren der Kameraclips nicht die einzelnen mts-Dateien aus der Kartenstruktur herausfummelst, sondern die in Deinem Schnittprogramm dafür vorgesehene Importfunktion benutzt, erledigt jedes halbwegs aktuelle Schnittprogramm diese Aufgabe völlig reibungslos ohne jede Hilfestellung.

    Kommentar


      #3
      Besorge dir den Total Comander - der kann problemlos und sauber solche Teile zusammenfügen.
      man lernt nie aus...

      Kommentar


        #4
        Hallo Tom, Danke vielmals dass du dir Zeit genommen hast, ich habe aktuell grad ein GoPro 7 Black Video welches das Gleiche hat, habe 2 Dateien (mp4) und die sind tatsächlich gleich benamst, dachte immer Dateinamen können/dürfen nicht gleich sein. Habe die mal mit Total Comander, wie WABU empfohlen hat, zusammengefügt, ging auch, wurde aus dem grossen 4GB und 2GB Teil ein komplettes 6 GB Teil, der Haken: Das Video endet da wo Teil 1 endet, es fehlt also der zweite Teil obwohl die Datei so gross ist wie beide Teile zusammen.
        Wie ich mit Magix MovieEditPro16 "importieren" muss weiss ich leider nicht da ich bis jetzt immer die mts, bzw andere Grundformate einfach ins Programmfenster gezogen habe....irgendwas kapier ich da einfach nicht. Hoffe es hatt nochmal jemand Geduld... :-) Danke vielmals und einen guten Wochenstart.

        Kommentar


          #5
          Wenn die Dateien einen gleichen Namen haben dann nenne die um
          zb Teil1 und teil2
          man lernt nie aus...

          Kommentar


            #6
            Zitat von RetoGeiserSchweiz Beitrag anzeigen
            ...habe 2 Dateien (mp4) und die sind tatsächlich gleich benamst, dachte immer Dateinamen können/dürfen nicht gleich sein.
            Derselbe Namen für zwei oder mehr Dateien dürfte daher rühren, dass es in Wirklichkeit nur eine längere Aufnahme ist, die von der Kamera automatisch (und um steinalte Windows-Betriebssysteme nicht zu überfordern) in zwei Clips geteilt und separat gespeichert wurde. Würdest du die Aufnahme in der Kamera wiedergeben, liefe sie ohne Unterbrechung über die Dateigrenze hinweg. Zumindest machten das alle Kameras dieser Art völlig problemlos, mit denen ich bisher zu tun hatte.

            Zitat von RetoGeiserSchweiz Beitrag anzeigen
            ...da ich bis jetzt immer die mts, bzw andere Grundformate einfach ins Programmfenster gezogen habe...
            Genau dadurch entsteht das Problem, da dann das Schnittprogramm ja nicht wissen kann, wie die Einzelteile zusammengehören. Eine Kamera, die lange Aufnahmen in einzelne Clips unterteilt, speichert deshalb neben den eigentlichen Bildern auch Hilfsdateien, die eben diese Information enthalten. Ich weiß nicht, in welchem Format die UX90 aufnimmt, aber bei AVCHD zum Beispiel steckt alles, was das Schnittprogramm benötigt, im PRIVATE-Ordner: Importiert man ab dieser Ebene und nicht nur die MTS-Clips, werden lange Aufnahmen ebenso automatisch wieder zusammengesetzt wie sie bei der Aufnahme getrennt wurden. Falls nötig, solltest du nähere Infos in der Dokumentation deines Schnittprogramms finden.

            Diese Methode hätte übrigens sicher auch bei deiner vorigen Sony funktioniert, denn die Trennung aufgrund der Dateigröße ist seit über zehn Jahren Standard und sollte selbst für ein sehr einfaches Schnittprogramm keine Hürde darstellen. Irgendeine separate Software oder gar ein Arbeiten auf Kommandozeilenebene ist dazu nicht nötig und nur Mehraufwand, der die Sache verkompliziert.

            Kommentar


              #7
              Bei meiner Panasonic hatte diese Datei einen Namen
              wenn ich diese einfach in einem Ordner kopierte hatten die den gleichen Namen aber mit Nummer
              was ich nie getan habe, das ganze Umfeld mit den hilfsdateien zu kopieren
              ich hatte zugegebenermaßen nur einmal das Problem und da war die DOS Methode erfolgreich
              man lernt nie aus...

              Kommentar


                #8
                Zitat von wabu Beitrag anzeigen
                Besorge dir den Total Comander - der kann problemlos und sauber solche Teile zusammenfügen.
                Völlig überflüssig, wenn man die Importfunktion des Schnittprogramms benutzt, wie von Bernd und mir beschrieben.
                Per Hand die einzelnen mts-Dateien in das Programmfenster ziehen funktioniert nur, falls die einzelnen Dateien kleiner als 2GB sind.

                Kommentar

                Sky1

                Einklappen

                Sky2

                Einklappen
                Lädt...
                X