Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Camcorder beratung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jan
    antwortet
    Es bringt aber alles nichts auch wenn man 60P zur Verfügung hat, wenn das Grundgerät einfach ganz weit unten von der Technik angesiedelt ist. Eigentlich sollte es auch dem Unbedarften am Preis auffallen. Das ist jetzt auch gar nicht böse gemeint. Ich mache das beruflich seit 1993 und habe schon die ein oder andere vergleichbare 50-100€ "Gurke" in der Hand gehabt. Man muss da auch kein Profi sein um zu erkennen, dass das Bild einfach nur weich und schlecht ist, die Billigkameras schon bei normalen Innenaufnahmen rauschen und oft dunkel sind ,weil der angegebene "Camcorder" nur mit F3,2 arbeitet, wo doch jeder normale Markencamcorder auch für 150€ mit F1,8 startet oder der Stabilisator bei diesen billigen "Camordern" nicht wirklich vorhanden ist Dazu hat die Kamera nicht einmal einen optischen Zoom. Über Sensorgröße oder Objektivvergütung möchte ich gar nicht reden. Selbst mein altes Handy Samsung S7 war deutlich besser im Bezug auf Video zu so einer angeblichen Videokamera, wie sie verlinkt wurde. Viele Kunden fallen leider darauf rein und es gibt wirklich sehr sehr wenige Kunden, die damit zufrieden sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seevan
    antwortet
    Nein, wollte aber keinen Roman schreiben. Doch 60 FPS kann ich mir erstmal abschminken. Da ich ein Projekt Plane was mich echt viel Kosten wird ich und bis Weinnachten 2021 fertig bekommen muss. Da kommt ein kauf eines guten Camcorder nicht in frage.

    Ich habe ja nun auch eine App gefunden die auch ohne verluste das Bild auf dem PC überträgt. Was bedeutet ich kann mein Galaxy A5 zum Üben benutzen kann. Nästes Jahr bekomme ich auch ein Huawei P20, was auch 4k Videos machen kan. Wenn ich Glück habe bekomme ich ich ja mit dem P20 meine 50\60p auf fhd ansonsten halt doch Zeitlupe mit geringen Frames.

    Ich werde mir lieber ein Objektiv Set für Handy und eine Softbox und Mikrofon Kaufen.

    hat natürlich auch mit dem Zaubern zutun....
    Zuletzt geändert von Seevan; 30.08.2020, 14:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hans-Jürgen
    antwortet
    Für Zeitlupen sind 60p natürlich wesentlich besser, aber du hattest uns die Zeitlupen bislang verschwiegen, oder habe ich etwas überlesen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seevan
    antwortet
    Zitat von Helmut1942 Beitrag anzeigen
    Hallo Seevan

    ich weiß, daß Du und vielleicht noch ein paar Andere aufjaulen werden, aber....

    - wenig bis gar keine Ahnung von der Materie
    - wenig bis gar keine Ahnung von Technik
    - es soll wenig kosten
    - aber es soll auch eine PC-Cam sein

    Also .... beste Voraussetzungen für den Erfolg. DIE eierlegende Wollmilchsau ist noch nicht erfunden

    Ich würde vorschlagen, verschiebe deine Träume, lerne mit einer durchschnittlichen ( evtl. gebrauchten ) erst mal den Umgang
    mit Kamera, Licht, Schnitt etc.
    Und erst DANN denke über aufwendigere Lösungen nach ... und spare in der Zwischenzeit !

    P.S.: 60p bringt aus meiner Sicht überhaupt fast nichts, außer daß es wesentlich teurer wird ( sowohl bei Cam, Schnittprogramm und PC )
    Also 50/60p unnötig auf keinesfalls, ich arbeite schon länger mit DaVinci Resolve und um eine flüssige und saubere Zeitlupen Szene zubekommen reichen 30 Frames nicht aus. Ja es gibt Algorithmen die dass ausgleichen können aber da bei kann es zu Fehler kommen wie Artefakte usw.

    Keine Ahnung von Technik ja schon klar es geht hier um Camcorder und nicht um allgemeine Technik. Schön rum Trollen und anscheint selber nicht richtig plan haben genial.

    Ja ich habe keine Ahnung von sowas wie Belichtungskorrektur, Fokus-Abstand und Blende.

    Das mit der PC-Cam hat sich erledigt habe eine App gefunden, die mit meinem Handy klarkommt und sogar Streaming mit 30 FPS ermöglicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Helmut1942
    antwortet
    Hallo Seevan

    ich weiß, daß Du und vielleicht noch ein paar Andere aufjaulen werden, aber....

    - wenig bis gar keine Ahnung von der Materie
    - wenig bis gar keine Ahnung von Technik
    - es soll wenig kosten
    - aber es soll auch eine PC-Cam sein

    Also .... beste Voraussetzungen für den Erfolg. DIE eierlegende Wollmilchsau ist noch nicht erfunden

    Ich würde vorschlagen, verschiebe deine Träume, lerne mit einer durchschnittlichen ( evtl. gebrauchten ) erst mal den Umgang
    mit Kamera, Licht, Schnitt etc.
    Und erst DANN denke über aufwendigere Lösungen nach ... und spare in der Zwischenzeit !

    P.S.: 60p bringt aus meiner Sicht überhaupt fast nichts, außer daß es wesentlich teurer wird ( sowohl bei Cam, Schnittprogramm und PC )
    Zuletzt geändert von Helmut1942; 30.08.2020, 09:44.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seevan
    antwortet
    Ich habe mal nach gebauchten mit Garantie gesucht und unter 140€ nur den Panasonic HC-V210 High Definition Camcorder gefunden. Da ich echt kein plan habe von den technischen Daten und auch nirgends wo was zu finden ob ich die auch am PC als Cam benutzen kann, bin ratlos ob ich sie kaufen sollte. Den wenn gebraucht, dann von einem händler und nicht Privat. Da habe ich aber kaum auswahl für wenig Geld.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seevan
    antwortet
    Zitat von Joachim Sauer Beitrag anzeigen

    Um es nochmal zu erklären, was Bernd E. schon gesagt hat: Wir haben hier eine Netzfrequenz von 50 Hz weshalb unser Licht mit 50 Hz "flackert" - wenn Du mit 60p aufzeichnest, führt das dazu dass man das Flackern im Bild sieht. Es ist dagegen kein Problem ein 50p Bild auf einem 60p Bildschirm zu bearbeiten.

    Aber um es klar zu sagen: Das ganze ist auch irgendwie ein "Glaubenskrieg" es gibt auch hier im Forum viele die lieber mit 60p arbeiten und der Meinung sind, dass die Bewegungen flüssiger sind. Tatsächlich kann man mit dem Shutter bei der 60p-Aufzeichnung dem Flackern entgegentreten.

    Recht gebe ich Bernd E. auch zu den Einschätzungen zu den Camcordern: Da hast Du zwar Garantie auf einen Defekt - aber nicht auf schlechte Bildqualität die serienmäßig ist.
    Erst ein mal danke für die Erklärung! Genau deswegen bin ich ja hier im Forum. Auf was muss ich denn achten da mit ich das bekomme, was ich für meine Zwecke brauche.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seevan
    antwortet
    Zitat von K.-D. Schmidt Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen von Orthographie und Interpunktion: Du scheinst ziemlich beratungsresistent zu sein.
    Die Billigteile sind doch schneller kaputt als ein gutes Gebrauchtgerät. Aber kauf dir ruhig so ein Teil und berichte dann hier darüber. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
    Auf Leute wie dich kann ich auch verzichten, such dir lieber ein anderes Opfer. Lass mich doch nicht wegen Rechtschreibung und Zeichensetzung, an Trollen. Nicht jeder hatte dass Glück eine gute Kindheit zu haben und Eltern die einen ordentlichen fördern.

    Schnell Vorurteilen, ist aber heute ja normal gewordenen. Nur weil ich was gegen das Argument "gebraucht" gesagt habe und das mit dem flackernden Bild missverstanden habe. Da ich keine Ahnung von dem Thema habe, mich als beratungsresistent hinzustellen. Das findest du als ein angemessen des verhalten?
    Zuletzt geändert von Seevan; 29.08.2020, 21:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • K.-D. Schmidt
    antwortet
    Mal abgesehen von Orthographie und Interpunktion: Du scheinst ziemlich beratungsresistent zu sein.
    Die Billigteile sind doch schneller kaputt als ein gutes Gebrauchtgerät. Aber kauf dir ruhig so ein Teil und berichte dann hier darüber. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Zitat von Seevan Beitrag anzeigen
    Ich habe ja vor dass auch für YouTube zu benutzen also werden die aufnahmen so oder so noch bearbeitet und konvertiert.
    Eine Smart Phone was ausreichen würde kostet schon gebrauch mehr wie 140€ und mein Galaxsy A5 bringt mir da auch nichts, wenn es zu schnellen Bewegungen kommt gehen die FPS von 30 runter auf 15, 30 FPS reichen schon nicht aus.
    Um es nochmal zu erklären, was Bernd E. schon gesagt hat: Wir haben hier eine Netzfrequenz von 50 Hz weshalb unser Licht mit 50 Hz "flackert" - wenn Du mit 60p aufzeichnest, führt das dazu dass man das Flackern im Bild sieht. Es ist dagegen kein Problem ein 50p Bild auf einem 60p Bildschirm zu bearbeiten.

    Aber um es klar zu sagen: Das ganze ist auch irgendwie ein "Glaubenskrieg" es gibt auch hier im Forum viele die lieber mit 60p arbeiten und der Meinung sind, dass die Bewegungen flüssiger sind. Tatsächlich kann man mit dem Shutter bei der 60p-Aufzeichnung dem Flackern entgegentreten.

    Recht gebe ich Bernd E. auch zu den Einschätzungen zu den Camcordern: Da hast Du zwar Garantie auf einen Defekt - aber nicht auf schlechte Bildqualität die serienmäßig ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Jan
    antwortet
    Mich schüttelt es immer, wenn ein Hersteller einen "Camcorder" so beschreibt. Schlimm das selbst der Hersteller nicht fähig ist, einfachste technische Dinge richtig zu vermerken. Diese Billikameras werden von Handys der gut letzten sieben Jahre recht leicht geschlagen. Festbrennweite mit F3,2 und 16-Fach Digitalzoom, wenn ich so etwas schon lese. Das man so etwas überhaupt verkaufen darf oder kann und jemand so einfältig ist, dass das irgendwie brauchbar sein könnte.


    Utlra FHD 2.7K 30MP
    Brennweite: 1,5 m ~ + ∞
    Speicher: SD / HCSD-Karte bis zu 128 GB

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seevan
    antwortet
    Die links werde ich gleich am PC ändern, von gebraucht kaufen halte ich schon mal überhaupt nichts, dann gibt man 100€ aus und nach 6 Monaten ist das teil Defekt und keine Garantie. Ach ja und ist doch heut zutage egal ob PAL oder NTSC moderne TV können doch beides und dem PC interessiert es doch nicht.

    Ich habe ja vor dass auch für YouTube zu benutzen also werden die aufnahmen so oder so noch bearbeitet und konvertiert.
    Eine Smart Phone was ausreichen würde kostet schon gebrauch mehr wie 140€ und mein Galaxsy A5 bringt mir da auch nichts, wenn es zu schnellen Bewegungen kommt gehen die FPS von 30 runter auf 15, 30 FPS reichen schon nicht aus.

    Zum Beispiel brauche ich auch einen Camcorder zum üben und da für muss ich ihn auch mit 60 FPS als Cam am PC benutzen können, da mit ich das Live Bild auch auf Monitor oder TV sehen und Aufzeichnen kann und das ist einem Smart Phone nur gemindert möglich.

    Der Camcorder soll einfach nur ein Pixel Freies FHD mit 60FPS haben und mehr brauche ich nicht. Licht werde ich so oder so Extern noch zukaufen müssen da die Zimmerbeleuchtung nicht ausreichen wird und diese LED Lampen am Camcorder in der Preisklassen taugen nichts das ist klar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Keiner deiner Links funktioniert, aber auch so reicht ein Blick auf Markenbezeichnung und Preisschild für die Empfehlung, von solchem Schrott besser die Finger zu lassen, denn dafür ist jeder Cent zu schade.
    Wenn's superbillig sein soll, dann schau nach einem gebrauchten, ein paar Jahre alten Einstiegsmodell von Sony, Panasonic oder Canon oder nimm ein mittelprächtiges Smartphone, das vielleicht sogar schon vorhanden ist. Selbst das macht bessere Bilder als diese No-Name-Billig-Kameras zweifelhafter Herkunft.

    Eine Anmerkung noch zu den 60p: Zaubertricks wirst du vermutlich eher in Innenräumen, also eventuell bei Kunstlicht, aufnehmen. In diesem Fall ist der europäische Standard von 50p die bessere Wahl als die in den USA üblichen 60p, weil dir sonst ein Flackern im Bild droht. Umgehen ließe sich das zwar mit einer Anpassung der Belichtungszeit, aber bei vielen Billigcamcordern dürfte genau das kaum möglich sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seevan
    hat ein Thema erstellt Camcorder beratung.

    Camcorder beratung

    Erst einmal Hallo, Ich bin neu hier!

    Ich habe vor mir einen Camcorder zuzulegen und wollte mal eure Meinung zu ein paar Modellen wissen. Da ich den Camcorder zum aufnehmrn von Zaubertricks brauche sollte auf 1080p schon 60FPS haben. Da auch auch nicht viel Geld habe und ja auch eine Speicherkarte dazu kaufen muss wollte ich nicht mehr wie 100€ ausgeben.

    Marke: RAYROW
    2.7K Camcorder Full HD 92,99 € https://cutt.ly/qfhD2Eg

    Marke: SEREE
    2.7K Camcorder Full HD 99,99 € https://cutt.ly/nfhDP2E

    oder doch noch lieber mehr Geld ausgeben und so was kaufen?

    Marke: Tosuny
    4K Camcorder 120,95 € https://cutt.ly/7fhDGeQ

    Marke: YinFun
    4K Camcorder 139,99 € https://cutt.ly/dfhDJKu

    oder vieleicht kennt ja wer einen Preiswerten Camcorder den man Empfehlen kann.
    Zuletzt geändert von Seevan; 29.08.2020, 19:33.

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X