Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

LED Dauerlicht mit Akkubetrieb

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    LED Dauerlicht mit Akkubetrieb

    Hallo liebes Forum.
    Ich suche ein mobiles LED Dauerlicht für Locations, welche keine Steckdose in der Nähe haben.
    Bin für alles offen. Vielleicht kann mir jemand auch eine Adresse nennen, wo ich ein solches Dauerlicht ausleihen kann, bevor ich es kaufe.

    Herzlichen Dank
    Zuletzt geändert von jelle; 31.01.2018, 15:49.

    #2
    Prinzipiell gibt es akkubetriebene LED-Leuchten in Preislagen von rund 20 bis zu mehreren tausend Euro. Da wäre es hilfreich, wenn du deine Kriterien etwas genauer fassen könntest:

    Welche Anforderungen hast du an die Lichtqualität? Welche an die Verarbeitung und Robustheit? Und vor allem: In welcher Preisklasse suchst du?

    Leihen kann man Licht eigentlich überall, wo man auch Kameras mieten kann.

    Kommentar


      #3
      Danke Bernd,
      TLCI sollte größer 90 sein. Auf die Verarbeitung lege ich nicht den größten Wert.
      Eine gute Akkuleistung (mind. 60 Minuten) bei ca. 100 Watt wäre top.
      Farbtemperatur 5500K, Lichtstrom so ab ca. 8000 l.Preislich: max. 500,- Euro.

      Danke

      Kommentar


        #4
        Möglicherweise ist bei Aputure etwas Passendes zu finden. Dieser Hersteller hat sich in den vorigen Jahren mit seiner Amaran-Serie einen guten Namen in Sachen LED-Licht gemacht und nun mit den Serien "Light Storm" und "Tri-8" neue Eisen im Feuer.

        Kommentar


          #5
          Danke, Bernd.

          Wenn du/ihr wählen könntet, auf welches Licht fällt die Wahl?

          Aputure Tri-8s oder Jinbei EF-150d ??

          Oder müsste man den Tri-8s eher mit dem Jinbei EF-60 LED vergleichen?

          Danke für eure Meinung und Hilfe.
          Zuletzt geändert von jelle; 01.02.2018, 21:20.

          Kommentar


            #6
            Die Tri-8 sind reine Flächenleuchten, während die EF-150 dank der vielen möglichen Lichtformervorsätze auch gerichtetes Licht liefern kann, so dass sich die Einsatzbereiche der beiden etwas unterscheiden. Idealerweise würde man eine Kombination aus beiden Arten einsetzen.
            Speziell zu Jinbei kann ich nichts sagen, denn auf diesen Hersteller bin ich selber erst vor kurzem aufmerksam geworden. Auf den ersten Blick stört mich an der EF-150 der offenbar proprietäre Spezialakku. Aputure verwendet dagegen die beiden Branchenstandards NP-F und V-Mount, die auch an viele andere Geräte passen und die man nebst Ladegeräten meist sowieso schon besitzt.

            Kommentar

            Sky1

            Einklappen

            Sky2

            Einklappen
            Lädt...
            X