Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Blitzgerät und/oder welches lichtstarke Objektiv für Sony NEX-VG30

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welches Blitzgerät und/oder welches lichtstarke Objektiv für Sony NEX-VG30

    Hallo liebe Videofilmer-Community!

    Nach vielen Einsteiger-Camcordern, zuletzt 3x der Sony HDR-SR12E, hab ich mir nun endlich ganz neu den ersten "gscheiten" Camcorder meines Lebens gegönnt: Ne gebrauchte Sony NEX-VG30 (EH).

    Weil ich ohnehin keine DSLR habe und die VG30 nach meinen ersten Tests weitaus bessere Fotos abliefert als meine alte Bridgekamera (Fuji HS30), fehlt mir nun zum Fotographieren mit der VG30 innerhalb von Räumen folgendes Zubehör:

    - ein Aufsteckblitz (auf den Multi-Interface-Schuh oder auf den "normalen" Schuh?)
    und/oder
    - ein lichtstarkes Objektiv

    Daher hab ich diese 2 Fragen an euch:
    - Brauche ich den Sony Blitz HVL-F60M oder den HVL-F43M? Welcher Unterschied besteht? Gibt es eine bezahlbare Alternative zu diesen 300-400-Euro-Blitzgeräten?
    - Gibt es ein lichtstärkeres Objektiv als das serienmäßige SELP 18-200, das aber dasselbe Weitwinkelmaß (diese Zahl "18") hat wie das serienmäßige SELP 18-200 und zudem auch noch n kleines bisschen zoomen kann (also Entfernungen von ca. 10-20 m, filme nur private Familien- und Sportaktivitäten in überschaubaren Raumgrößen)?

    Vielen Dank für eure Tipps!

    Willi
    Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

    #2
    Hallo Willi

    Ich habe die Nex VG 20 und nutze als Blitz einen Nissin Di866 Mark II. Bin damit sehr zufrieden, lediglich im Nahbereich (< 1m) kommen überbelichtete Bilder vor, was man aber leicht verhindern kann, indem man die integrierte Streuscheibe herauszieht, auch wenn man nciht mit Weitwinkel arbeitet.
    Die Kombination aus Nissin und dem SEL ist OK, vor allem weil der Blitz sich im Bereich von 24 - 105 mm Brennweite automatisch anpasst, die Lichtstärke des Objektivs ist ebenfalls ausreichend, da der Blitz eine Leiztzahl zwischen 40 und 60 liefert..
    Den Blitz gibt es mit verschiedenen Füßen, sowohl für Sony, als auch für andere Kameras, also darauf achten, dass Du die richtige Version holst!

    Gruß

    Matthes
    Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

    PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
    BS: Win 7 64 Bit Ultimate

    Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
    Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
    DJI Mavic Pro

    Kommentar


      #3
      @ Matthes: Danke für die Info, das wäre also eine Alternative zu den "originalen" Sony Blitzgeräten HVL-43 und HVL-60. Preislich liegt dieses Nissin also bei +/- 200 Euro, sagt mein Internet. Allerdings finde ich irgendwie kein einziges Angebot dieses Nissin Blitzgeräts für Sony Multi-Interface-Blitzschuh, nur welche für Canon und Nikon. Hast du ein oder zwei Links, in denen das Ding speziell für Sony angeboten wird?

      Wenn man einen Blitz für Nikon oder Canon nimmt, dann würde der wohl auf den "normalen" Blitzschuh der NEX-VG30 passen, denk ich mal (habe derzeit eine nullachtfuffzehn-China-LED-Videoleuchte drauf für normale Blitzschuhe), aber dann reagiert er halt net automatisch auf den Sony-Auslöser, oder?
      Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

      Kommentar


        #4
        Ich habe mein Gerät damals hier in Köln bei Photo Gregor gekauft, der Preis war, wenn ich mich richtig erinnere bei 189 €.
        Hatte vorher versucht, ein Adapterkabel für meinen alten Metz-Blitz (aus analogen Zeiten) zu finden, mit welchem dieser noch anzusteuern ist, aber: Fehlanzeige.
        Der Blitzschuh der VG20 hat nur Funktion auf dem Sony-Anschluss, der "normale" hat bei mir nur eine Haltefunktion, aber keine Kontakte, insofern kann ich Dir da nichts zur VG30 sagen.
        Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

        PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
        BS: Win 7 64 Bit Ultimate

        Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
        Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
        DJI Mavic Pro

        Kommentar


          #5
          Zitat von Matthes Beitrag anzeigen
          Der Blitzschuh der VG20 hat nur Funktion auf dem Sony-Anschluss, der "normale" hat bei mir nur eine Haltefunktion, aber keine Kontakte, insofern kann ich Dir da nichts zur VG30 sagen.
          Ja, so scheint es mir auch bei der VG30 zu sein: Der "normale" Blitzschuh ist nur ne "Aufsteckschiene" ohne Kontakte, gut für die 20-Euro-China-Videoleuchte mit Standardschuh (Nikon, Canon, usw.), aber da löst wohl kein Blitz aus.
          Wenn ich es richtig verstehe, dann müsste der Blitz automatisch zusammen mit dem Fotoauslöser funktionieren, das aber nur auf dem Multi-Interface-Schuh, insofern ist die Sache sicherlich gleich bei deiner VG20 wie bei meiner VG30.
          (By the way: Ich glaube, die VG20 hätte mir wohl auch gereicht, irgendwo las ich, dass der Unterschied zur VG30 nur die Zoomwippe ist, diese wiederum verwende ich ohnehin nicht, nicht mal den Motorzoom des Sony-Objektivs, ich zoome lieber per Dreh am Objektiv)
          Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

          Kommentar


            #6
            neben der Zoomwippe sind auch Display und Sucher (deutlich)verbessert worden, darüber hinaus sind auch ein oder zwei Videocodecs dazugekommen.
            Summa summarum bin ich mit der VG 20, vor allem in der Kombination mit der Möglichkeit, mein "Altglas" - die alten Leica-Objektive - weiter nutzen zu können besten zufrieden.
            Hier ein Link für eine mögliche Bestellung:
            http://www.comstern.de/product-3a179...parnr=12833019
            Magix VDL seit 2003/2004, derzeit VDL 2018 und Pro X

            PC: Xeon E3; 16B RAM; ASUS GTX 660 TI-DC2OC-3GD5; genügend HDD-Kapazität ;)
            BS: Win 7 64 Bit Ultimate

            Camera: Sony NEX VG 20 mit SEL 18 - 200 und Leica R-Objektiven (21, 28, 35, 50 Summilux, 60 (Makro-Elmarit), 80 - 200; 100 mit Balg und 350 mm); Walimex 8mm
            Nikon AW 300 (hauptsächlich für Tauchaufnahmen)
            DJI Mavic Pro

            Kommentar


              #7
              Hallo,

              die Vorteile des 60er Blitzes halten sich für einen Ottonormalbürger sehr in Grenzen, da der Bruder 43 M schon recht viel kann und sogar masterfähig ist, was zb sein direkter Konkurrent bei Canon nicht kann. Natürlich ist der 60er bedienfreundlicher, wenn man sehr oft manuell eingreifen möchte - zb durch das Drehrad und den Funktionsknopf. Wer den Blitz nicht als Studioblitz nutzen möchte, dann reicht die Leistung des 43er auch für sehr viele Situationen aus.

              Die Firma Metz hat auch drei Blitzgeräte mit dem neuen Schuh im Angebot, zwei davon sollten für Dich interessant sein, der 44 und der 52er. Die Nachteile der meisten Metz Blitz stehen selten in den Testberichten, die muss man einfach in die Hand nehmen um das zu bemerken. Es handelt sich da um den Plastikeindruck im direkten Vergleich zu Canon, Nikon oder Sony Originalblitzen, dann beim 44er um den Plastikschuh, der auch schon bei einigen wenigen Nutzern gebrochen ist. Weiterhin sind die Rasterungen für die Winkelverstellungen nicht immer ganz klar und präzise wie bei den Originalfirmen. Mich stört an den Metz Blitzen außerdem das An und Abwechseln des Blitzes von der Kamera, das wird dort nicht wie bei den Originalanbietern mit einem Schnapphebel gemacht, sondern man muss ein Plastikrädchen auf oder zu drehen um den Blitz abzubekommen. Das dauert deutlich länger und kann auch nerven.

              Trotzdem sind die Metz Blitze Nummer Zwei nach den Originalblitzen, weil sie einen guten Preis besitzen und im Gegensatz zu Nissin nicht so modellanfällig sind. Das ist bei mir passiert, als drei neue Nikon Modelle erschienen, worauf ein aktueller Nissin Blitz nicht funktionierte, der wollte nur auf den älteren Modellen arbeiten. Metz hat zb genau auf veränderte Updates der Originalfirmen reagiert und kann seine Blitze auch per USB Schnittstelle anpassen. Bei Nissin besitzt der 866er auch diese USB Updatefunktion. Warum sich Nissin nicht so recht durchsetzen kann, kann man an den leider nicht wenigen schlechten Amazonbewertungen durchlesen, weil die Firma außer großer Reichweiten und einem sehr guten Preis einigen Macken zu bieten hat. Wir haben die Firma übrigens auch aus dem Laden verbannt, weil die Unzufriedenheit der Kundschaft so stark war (viele Defekte, recht oft falsche Belichtung), dass es der gute Preis und die gute Grundleistung nicht mehr rechtfertigen konnte.


              VG
              Jan

              Kommentar


                #8
                Danke für eure Infos!

                Der Nissin ist offensichtlich nicht viel günstiger als die Sony Blitzgeräte HVL-60M und HVL-43M. Letzteren find ich auf Ebay immer wieder mal für 150 Euro gebraucht, für den Preis gibt es den Metz Mecablitz 44 AF-1 schon in nagelneu vom Händler.

                Preislich will (genauer gesagt muss) ich - nach der großen Investition des Camcorders selbst - beim Blitz erstmal kleine Brötchen backen, ca. 150 Euro wäre eher mein Maximum, kann ja später immer noch nachrüsten und in der Zwischenzeit etwas mehr zusammensparen.

                Was würdet ihr mir für ca. 150 Euro empfehlen: Nen gebrauchten Sony HVL-43M oder nen neuen Metz Mecablitz 44-AF1?
                Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

                Kommentar


                  #9
                  Kommt auf den Zustand des Sony Blitzes an. Wenn der sehr gut ist, dürften dem Metz 44er die Argumente ausgehen. Wer neu kaufen möchte, wird aber wegen dem Preislimit zu Metz gehen müssen oder sich mit irgendwelchen Adapterlösungen und anderen Fremdanbietern rumschlagen. Der Metz hat beim Neukauf für die Leute mit kleinem Budget schon seine Berechtigung.

                  VG
                  Jan

                  Kommentar


                    #10
                    Servus!

                    Sony Originalblitze hab ich auf Ebay die letzten Wochen keine mehr gefunden (in gebraucht und halber Preis, also ca. 150 Euro), daher hab ich nun bei Saturn den 44er von Metz bestellt mit dem Sony Multi-Interface-Schuh für 138 Euro. Gebraucht hätte der auf Ebay auch schon 115 Euro gekostet, da kann ich ihn ja gleich neu im Laden kaufen mit neuer Garantie und allem drum und dran. Mal sehen, hat wohl 1-2 Wochen Lieferzeit.
                    Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

                    Kommentar


                      #11
                      Warte nun schon seit 3 Wochen auf meinen Metz 44 Blitz, hoffentlich kommt der noch bis Weihnachten... :-(
                      Sony NEX-VG30EH für (private) Kinderfilme und Sportveranstaltungen

                      Kommentar

                      Sky1

                      Einklappen

                      Sky2

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X