Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

LED Leuchten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    LED Leuchten

    Hat jemand hier im Forum schon Erfahrung mit den neuen LED-Videoleuchten (ich meine die erschwinglichen, < 300 Euro)?
    Ich hatte für meine Sony Kamera mal eine Halogenleuchte mit 20 Watt, aber die hat außer einer leichten Aufhellung nicht wirklich viel gebracht. Sind die LED-Leuchten jetzt wirklich wesentlich besser, oder ist das nur eine neue Technik mit dem gleichen Problem (entweder zu wenig Licht oder zu großes Gerät)?

    #2
    Hallo,

    also ich habe mir 2 LED Leuchten (a 160LED) und 2 Stative dazu angeschafft.

    Das sind Chinesische und kosteten mit Akku ca. 80 Euro.

    Für kleinere Räume reicht mir das völlig.

    Gruß

    Manfred

    Kommentar


      #3
      Manfred,

      sind die Leuchten aufsteckbar an der Cam?

      Wiel

      Kommentar


        #4
        ja, da ist ein Teil dabei, damit man die Leuchte auf einen Zubehörschuh montieren kann.

        Gruß

        Kommentar


          #5
          Wieviel LED Leuchten bzw. weiviel LUX sollte eine solche Leuchte haben, damit es sich lohnt?
          Es gibt inzwischen Lösungen von 64-200 Leuchten, Dimmbar, nicht Dimmbar, 900Lux, 1400Lux usw...

          Was sollte man nehmen?

          Arthur

          Kommentar


            #6
            also ich habe mir 2 von der Sorte gekauft:

            http://www.ebay.de/itm/Profi-Videole...item5641b0b72f

            allerdings mit großem Sony F Akku und Ladegarät. Der Preis war knapp 80 Euro.
            Das Licht ist leider nur in Stufen dimmbar.

            Für meine Anwendungen reicht es (meist in kleineren Räumen)

            Gruß
            Zuletzt geändert von Videomanni; 02.10.2011, 08:24.

            Kommentar


              #7
              Habe mir auch eine 160 LED Videoleucht gekauft, über Ebay.
              Bin sehr zufrieden, und man kann viele AKKUarten z.B. von Sony ran hängen.
              Habe mit Porto ca 40 Euro bezahlt, ca. 4 Wochen Wartezeit bis er da war.

              Kommentar


                #8
                Weiß jemand, ob es bei VAD schon mal einen Test dieser Yongnuo etc. Leuchten gegeben hat? Der letzte Test, den ich kenne, ist schon ein oder zwei Jahre alt. Ich hoffe, dass die auch mal getestet werden. Ansonsten denke ich mal, mache ich mit einer 160er Leuchte nichts falsch (ist ja eigentlich nur zum Aufhellen, wenn das normale Licht im Zimmer nicht ausreicht).

                Kommentar


                  #9
                  hallo,

                  also die Leuchten, die ich habe sind auch noch stufig dimmbar.
                  Akkus lassen sich mit Adapter sehr viele gängige an der Leuchte betreiben.
                  Ich meine, bei dem Preis kann man kaum was falschmachen.
                  Ich warte bis mein Händler aus Frankreich wieder welche am Lager hat und bestelle mir noch 2 Leuchten um auch etwas grössere Räume ausleuchten zu können.

                  Viele Grüße

                  Manfred

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo
                    Bei Pearl gibt es eine LED Leuchte zum aufstecken für 39.- Euro für im Nahbereich oder Interviews reicht die vollkommen aus.
                    Otto

                    Kommentar


                      #11
                      Habe die Comer CM-LBPS1800 vor einem Jahr gekauft.
                      http://www.ebay.de/itm/Comer-NEW-LBP...ht_1564wt_1299

                      Das Ding ist sehr hell, kann mit Canon Akkus betrieben werden (mit NP-F970 Nachbau von Conrad habe ich über 3 Stunden volles Licht!!!), und auch mit Netzteil. Für Interviews ist es fast schon zu hell, da fahre ich mit ca. 10-20% Leistung, was voll reicht. Ansonsten ist das Licht super, mit dem Tageslichtfilter, der Möglichkeit ein gestreutes oder eher gerichtetes Licht zu erzeugen und den Klappen ist es super. UN für den Preis eine absolute Kaufempfehlung. Ein Freund von mir hat es auch gekauft und ist auch sehr zufrieden.

                      Kommentar


                        #12
                        Ach ja, fast vergessen: Die Comer Leuchte hat 1800 Lux Helligkeit bei einem Meter Entfernung. Das sind Welten zu meiner alten 20 Watt Halogen Leuchte. Und Comer baut die Leuchte baugleich auch für Sony. Da ist dann der Sony Kleber drauf und ist doppelt so teuer oder so.
                        Von ganz billigen LED Funzeln würde ich eher abraten, da das Licht meistens ziemlich blaustichig ist und eklig aussieht.

                        Kommentar


                          #13
                          ) also ich weiss nicht, was ganz billig ist.

                          Meine Leuchten arbeiten zu meiner vollen Zufriedenheit. Auch die Lichtfarbe stimmt.

                          Eine Befestigung ist dabei und einen Gelenkarm (lässt sich in alle Richtungen bewegen und arretieren) mit Klemmvorrichtung gibts für 69 Euro.
                          http://www.ebay.de/itm/Magic-Arm-Kne...item2c5ed1b000
                          An den kann man auch Kontrollmonitore und ähnliches montieren.
                          Von dem Verkäufer habe ich auch meine Leuchten.

                          Gruß

                          Kommentar


                            #14
                            Scheint mir aber etwas "unrobust" von der Konstruktion her oder täuschen die Bilder da. Bei Comer (heller mit 10 LEDs als mit 160) stimmt die Verarbeitung (fertigt dasselbe Modell auch für Sony), alles ist stufenlos dimmbar, ich kann einen Punktstrahl erzeugen, Tasche dabei, ...
                            Und das für 230 Euro. Ist jeden Cent wert. Ganz billig finde ich z.B. die Pearl Leuchte für 39 Euro, die besser ist als nichts aber im Vergleich zur Comer Leuchte doch extrem unterschiedlich.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Kobes Beitrag anzeigen
                              Von ganz billigen LED Funzeln würde ich eher abraten, da das Licht meistens ziemlich blaustichig ist und eklig aussieht.
                              Das entspricht auch meiner Erkenntnis - die Reflecta und Hama-LED-Leuchten sorgen für ein komplett falschfarbendes Bild - beim Fotografieren klappt teilweise die Belichtungsmessung gar nicht mehr und auch beim Filmen kommen die Automatiken durcheinander. Macht keinen Sinn das billige Zeugs.
                              Salutos, videospeed

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X