Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sony HDR-CX900E - Zeitlupe -

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sony HDR-CX900E - Zeitlupe -

    Hallo, ich habe eine Frage zu der Sony HDR-CX900E. Gelesen habe ich in den techn. Daten, dass der Camcorder Zeitlupe in HD mit 100 fps aufnimmt. Wenn ich nun eine Aufnahme in Full HD mache und eine Zeitlupe in HD einfügen möchte, wie geht das. Muß ich das gesamte Video dann in HD rendern? Gruß Jupp
    Zuletzt geändert von guterrat; 21.01.2016, 20:48.
    Der Klügere gibt nach, wer immer nah gibt ist am Ende der Dumme.

    #2
    Der Anleitung nach zu schließen sind das eigene Aufnahme Modi... http://pdf.crse.com/manuals/45346554...000431841.html http://pdf.crse.com/manuals/45346554...000431839.html

    Kommentar


      #3
      Nachdem ich weder mit Chrome noch mit IE hier derzeit etwas vernünftig schreiben / formatieren kann Endet alles in einer endlosen Wurst... warum auch immer... (kein Zeilenumbruch möglich ..im Gegensatz zu allen anderen Foren die vom gleichen PC problemlos funktionieren) eben als "formatierter" als Bildanhang
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von CentralEurope; 22.01.2016, 12:14.

      Kommentar


        #4
        Hallo, danke für Eure Antworten. Nur nochmal zum Verständnis. Ich habe keine Sony 900E, interessiere mich nur dafür. Nochmal zu meiner Frage. Wenn ich ein Video in Full HD aufnehme und möchte einen Zeitlupenclip einfügen, muß ich dann in der Software (Photoshop Premiere Elements 14) das gesamte Video in HD exportieren? Gruß Jupp
        Der Klügere gibt nach, wer immer nah gibt ist am Ende der Dumme.

        Kommentar


          #5
          @CentralEurope Ich hoffe dass es sich dabei nur um ein temporäres Problem beim Update der Forums Software handelt @guterrat Kann mir irgendwie nicht vorstellen dass Premiere Elements nicht unterschiedlichen Quellformaten klar kommt bzw. 1080p nicht mit 720p mischen kann, ist zumindest unter Magix kein Problem so ein Projekt am Ende in FullHD rendern zu lassen.

          Kommentar


            #6
            Habe das Formatierungsproblem dem Admin mitgeteilt - er kümmert sich am Montag darum.
            Viele Grüße
            Joachim Sauer

            Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

            Kommentar


              #7
              Zitat von guterrat Beitrag anzeigen
              Hallo, ich habe eine Frage zu der Sony HDR-CX900E. Gelesen habe ich in den techn. Daten, dass der Camcorder Zeitlupe in HD mit 100 fps aufnimmt. Wenn ich nun eine Aufnahme in Full HD mache und eine Zeitlupe in HD einfügen möchte, wie geht das. Muß ich das gesamte Video dann in HD rendern? Gruß Jupp
              Bei der CX900 wird bei vorher aktivierter Zeitlupenfunktion ein 12 Sekunden-Clip erstellt. Bei der Ausgabedatei beträgt die Auflösung 1440x1080, mit 25 Bildern, das Format ist AVCHD. So ein Clip ist 16-18 MB groß. Der Zeitlupeneffekt ist somit schon im Film eingebunden, dass heißt, die Personen oder das Objekt was gefilmt wurde, bewegen sich in 1/4 der Geschwindigkeit. Man kann diesen kurzen Clip daher ohne Probleme mit einem normalen anderen 25P-Film verbinden, auch bei einem 50P/50i Projekt sollte das keine Probleme machen. Möglicherweise sollte man noch dem Schnittprogramm sagen, dass die Zeitlupe mit 1440x1080 ausgegeben wird, der normale Film aber üblicherweise in 1920x1080. Das wird sicher je nach Programm unterschiedlich sein. VG Jan
              Zuletzt geändert von Jan; 22.01.2016, 19:00.

              Kommentar


                #8
                Meines Wissens ist die 100-fps-Aufnahme des CX900 nur ein Notbehelf mit verminderter Bildqualität: Der Sensor wird im 100-fps-Modus nicht vollständig ausgelesen - ähnlich wie man das von vielen DSLRs kennt. Die Folge sind Artefakte wie z. B. Treppcheneffekte an schrägen Linien. Die sichtbar geringere Auflösung kommt noch dazu. Also selbst wenn man den ganzen Film nur in 1280 x 720 ausgeben würde, würden trotzdem die Zeitlupensequenzen gegenüber den normalen Aufnahmen qualitativ abfallen. Ich sehe die Zeitlupenfunktion des CX900 deshalb eher für technische Zwecke geeignet (z. B. Bewegungsstudien im Sport) und nicht so sehr als "schöne" Zeitlupe innerhalb von gestalteten Filmen. Bezeichnenderweise wurde beim PXW-X70, also der Profi-Version des CX900, die 100-fps-Aufnahme gleich ganz weggelassen. Den Profis wollte Sony offenbar diese Qualität nicht zumuten. ;)

                Kommentar


                  #9
                  Hallo, danke für die erhellenden Antworten. Ihr habt mich weiter gebracht. Gruß Jupp
                  Der Klügere gibt nach, wer immer nah gibt ist am Ende der Dumme.

                  Kommentar

                  Sky1

                  Einklappen

                  Sky2

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X