Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Watec 902H2 Supreme Objektiv/BNC auf Cinch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Watec 902H2 Supreme Objektiv/BNC auf Cinch

    Hallo,
    ich habe mir online eine Watec 902H2 Supreme gekauft, welche in rund einer Woche ankommen sollte.
    Nun muss ich mir natürlich noch alles andere besorgen. Die Kamera scheint einen BNC-Ausgang zu haben (siehe Datenblatt1: "BNC: Composite Video, 1.0V(p-p), 75 Ohm (Unbalanced)"). Wäre dann so ein Kabel ausreichend: ebay-Angebot? Einen Videograbber mit Composite-Video-Eingang habe ich bereits.

    Meine zweite Frage wäre dann, was für ein Objektiv ich brauche. Laut Datenblatt hat die Kamera einen 1/2" CCD. Aber laut einer PDF2 hat der Sensor nicht wirklich eine Größe von 1/2", sondern 6,8mm x 5,0mm. Wenn ich mir Objektive anschaue, haben die alle eine Chipgrößen-Angabe wie 1/2", 1/3" etc. Muss ich mir dann ein Objektiv für einen 1/2"-Sensor kaufen, auch wenn der Sensor tatsächlich kleiner ist, aber im Datenblatt 1/2" steht? So steht es ja, soweit ich es verstanden hab, auch in der verlinkten PDF, oder?
    Falls ja, wird das ja schwer. Ich finde online auf ebay z.B. kaum passende Objektive, da ich am liebsten lichtstark und varifokal (etwa bis 50mm, was ja nur noch einen kleinen Teil des Himmels zeigen sollte) haben möchte (aber natürlich auch nicht zu teuer), weil ich die Kamera fürs Aufnehmen von Satelliten gekauft habe und mal mehr und mal weniger vom Himmel im Bild haben möchte, aber praktisch alle Objektive auf ebay und Amazon sind für 1/3".

    Und die letzte Frage: Die Kamera hat Auto-Iris. Man muss das aber nicht benutzen und kann einfach ein normales Objektiv nehmen, oder?

    Quellen:
    1) Datenblatt
    2) die andere PDF

    Schonmal Danke im Voraus.

    #2
    Zitat von Max2002_ Beitrag anzeigen
    Laut Datenblatt hat die Kamera einen 1/2" CCD. Aber laut einer PDF2 hat der Sensor nicht wirklich eine Größe von 1/2", sondern 6,8mm x 5,0mm.
    Die Zoll-Angabe bei Kamerasensoren geht zurück auf die Zeit, als noch Röhren verbaut waren und bezieht sich auf den Durchmesser der Röhren, wobei das aufgezeichnete Bild deutlich kleiner war. Dieses Prinzip der Bezeichnung hat es geschafft, bis heute zu überleben, so dass man bei Sensoren mit ungefähr 16mm für ein Zoll rechnen kann bzw. muss. Korrekterweise müsste es also "Sensor vom 1/2-Zoll-Typ" heißen, aber der Einfachheit halber spricht man kurz vom "1/2-Zoll-Sensor", auch wenn der Sensor nicht wirklich eine Diagonale von 12,7mm besitzt.

    Für alles Weitere fehlen mir die Fachkenntnisse zu deinem doch sehr speziellen Vorhaben. Kameras dieser Art dürften eher im Industriebereich zu finden sein als bei dem, was man gemeinhin unter Videoproduktion versteht.

    Kommentar

    Sky1

    Einklappen

    Sky2

    Einklappen
    Lädt...
    X