Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen vor dem Kauf (Action Cam, Gimbal, Motorradhalterungen)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fragen vor dem Kauf (Action Cam, Gimbal, Motorradhalterungen)

    Hallo zusammen,

    aktuell nutze ich eine TomTom Bandit. Bin soweit zufrieden damit, jedoch habe ich trotz diverser Versuche mit iShocks- und Original-Equipment keine wirklich ruckelfreie Aufnahme hinbekommen.

    Mein Ziel also ist es, eine optimale Kamera für Motorradaufnahmen zu kaufen bzw. mir Erfahrungen zu diesem Thema geben zu lassen.

    Ich fahre eine R 1200 R, ergo, Vibrationen vorhanden.


    Ich erwarte von den Aufnahmen schon hohe Qualität. Wobei ich damit nicht zwingend auf 4K hinaus will. Mir geht es mehr darum, das die Aufnahmen weder verwackelt, noch über oder unterlichtet sind, bzw. eben schön anzusehen.

    Meine bisherige Wahl fiel auf die Sony FDR X 3000. Die GoPro 6 spielt ebenfalls mit, sowie die YI 4K+

    Wichtig wären für mich Erfahrungen von Euch, wo Ihr die Kamera am Motorrad montiert hattet.

    Gruss
    Maingauche

    #2
    Also ich fahre eine Bandit 1200S habe aber nur einmal Fahraufnahmen gemacht, da ich berufsbedingt nicht dazugekommen bin. Dabei hatte ich eine Cam (damals AS100) am Lenker montiert, die 2. am linken hinteren Holm (AS200). Beide Clips waren super.
    Inzwischen habe ich zwei X3000 – filme aber in 1080p 50. Meist im Urlaub in Namibia tlw. auf Schotterstraßen und ich bin immer wieder begeistert über den Stabilisator.
    Du siehst die Motorhaube „wackeln“, die Landschaft ist stabil.
    Die 1080p kommen davon, weil sonst der „BOSS“ nicht verwendet werden kann und ich die 50 Bilder pro Sekunde brauche.
    MfG
    A-Wolf

    Kommentar

    Sky1

    Einklappen

    Sky2

    Einklappen
    Lädt...
    X