Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

umwandeln von filmdateien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    umwandeln von filmdateien

    Hallo.ich habe mir die Aktioncam rollei 530 gekauft.mit 30 Bilder pro Sek. Hab ich gefilmt.wollte dann auf 25 Bilder pro Sek.im magix 2014 premium umwandeln, daraufhin ruckelt der film beim abspielen.wie stelle ich die rollei 530 ein u. anschließend auf magix???.vielen dank im voraus wenn mir jemand helfen kann.gruss roland

    #2
    Wenn man die Aufnahmen mit denen aus 25p-Kameras zusammenschneiden will, ist eine Kamera, die nur 30p kann, meines Erachtens keine gute Idee. Eine Normwandlung mit Hobbymitteln wird kaum eine zufriedenstellende Qualität erreichen, so dass dir eigentlich nur der Trick mit der leichten Zeitlupe bleibt: Dabei wird 30p-Material im Schnittprogramm einfach so behandelt als hätte es 25p. Diese Interpretation führt logischerweise zu einer Verlangsamung der Aufnahme, bewahrt aber die Qualität ohne Ruckeln, weil nichts konvertiert wird.

    Kommentar


      #3
      Hallo.damit nützt mir die rollei 530 als zusatzcam nichts.zusammen mit 25p u.50p mit meiner Canon hf40.schade.dann gebe ich die cam zurück.gibt es eine Aktioncam. Mit 25 oder 50 Bildern Aufnahme.danke u.gruss roland

      Kommentar


        #4
        Zitat von roland Beitrag anzeigen
        Hallo.damit nützt mir die rollei 530 als zusatzcam nichts.zusammen mit 25p u.50p mit meiner Canon hf40.schade.dann gebe ich die cam zurück.gibt es eine Aktioncam. Mit 25 oder 50 Bildern Aufnahme.danke u.gruss roland
        Holla nicht so schnell aufgeben,

        das MAGIX braucht einen kräftigen Rechner. Ruckeln von Videos ist oftmals durch geringe Rechenleistung bedingt. Bitte dies erst mal prüfen.
        Ich habe eine Sony Handycam und eine ThiEYE Actioncam die nur 30 oder 60 FPS kann. Erst heute habe ich zwei Filmsequenzen Sony 50 FPS und ThiEYE 60 FPS zusammengeschnitten -auf 1080 mit 25 FPS. Ausgabe MP4. Funzt einwandfrei.

        Das Magix lief auf meinem alten Dell nur sehr ruckelig und ich bin deshalb auf Powerdirektor umgeschwenkt weil es besser lief. Auf meinem neuen ASUS mit hoher Rechenleistung laufen beide flüssig ab. Auch heruntergeladene YT Filme liefen übrigens vorher nur ruckelig.

        Im Übrigen ist die Filmausgabe bei den Programmen ja eine extra Wissenschaft für sich, da gibt es viele Möglichkeiten. Die Rollei ist sicher daran nicht schuld.
        Ich habe noch eine 420er Rollei die ebenso gut funktioniert und auch deren Filme kann ich mit anderen zusammen kombinieren.
        Die Rollei 530 ist sicher kein schlechtes Gerät, überleg dirs nochmal. Die anderen Actioncams sind nicht viel besser, da ist dies und da ist das. Außerdem können fast alle nur noch 30/60
        Es gibt noch eine ThiEYE T5e, ich glaube die kann auch 25/50, kannst ja mal anschauen.
        Zuletzt geändert von Banditmichi; 27.01.2018, 00:10.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Banditmichi Beitrag anzeigen
          Die anderen Actioncams sind nicht viel besser...Außerdem können fast alle nur noch 30/60
          So schlimm ist die Lage zum Glück nicht. Actionkameras von Markenherstellern wie Actionpro, Drift Innovation, GoPro, Sony, Yi und vielen anderen sind aktuell alle umschaltbar zwischen 50Hz und 60Hz, und selbst bei scheinbar einfachen Billigmodellen wie der Mobius-Serie ist das seit Jahren Standard. Aufpassen muss man dagegen vor allem bei den unter zahllosen Namen alle paar Wochen neu auf den Markt geworfenen GoPro-Klonen, wobei sich "Klon" auf das Aussehen und selten auf Leistung bezieht. Bei "Rollei" ist besondere Vorsicht geboten, denn da hat man manchmal das Gefühl, die Bildfrequenzen würden vom Zufall bestimmt: So gibt es dann auch mal 10p und 20p oder Kameras, bei denen die eine Auflösung mit 30p und eine andere mit 50p kombiniert ist.

          Workaround hin oder her, ich würde hier einfach ein Gerät wählen, das wenigstens die Grundvoraussetzung für Europa erfüllt. Bei "Rollei" ist die bisher noch nicht so richtig angekommen, ebensowenig bei Easypix oder SJCAM: Deren Actionkameras scheiden ebenfalls aus, wenn man die in Europa üblichen 25p/50p möchte und sich nicht dem "America first"-60Hz-Diktat unterwerfen will. Dann kann man auch mal bei Kunstlicht filmen, ohne dass das Bild flackert. Die ThiEye T5e zum Beispiel scheint als Ersatz für die Rollei 530 durchaus einen Blick wert zu sein.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
            ..... Bei "Rollei" ist besondere Vorsicht geboten, denn da hat man manchmal das Gefühl, die Bildfrequenzen würden vom Zufall bestimmt: So gibt es dann auch mal 10p und 20p oder Kameras, bei denen die eine Auflösung mit 30p und eine andere mit 50p kombiniert ist.

            Workaround hin oder her, ich würde hier einfach ein Gerät wählen, das wenigstens die Grundvoraussetzung für Europa erfüllt. Bei "Rollei" ist die bisher noch nicht so richtig angekommen, .........Die ThiEye T5e zum Beispiel scheint als Ersatz für die Rollei 530 durchaus einen Blick wert zu sein.
            Meine Rollei 420 von anno Tobak 2015 hat auch alle Möglichkeiten 25,50 30,60 und 120 bei 720. Wundert mich schon, dass nur noch Hochpreisige das anbieten. Kann mir gar nicht vorstellen, dass das mit dem Fortschritt der Elektronik so ein Akt ist sowas mit einzubauen.
            Die T5e habe ich mir jetzt noch zusätzlich bestellt, mal sehen. Das mit den Aufnahmen bei Kunstlicht, ich weiß nicht vielleicht sehe ich schon so schlecht mir fällt da ehrlich gesagt nichts auf? Selbst bei Filmchen mit der Kompakten.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Banditmichi Beitrag anzeigen
              Meine Rollei 420 von anno Tobak 2015 hat auch alle Möglichkeiten 25,50 30,60 und 120 bei 720.
              Die 420 ist dennoch ein Beispiel für den Formatwirrwarr bei "Rollei", denn laut ihrem Datenblatt liefert sie 10p (!) bei UHD und 30p bei 2K. Erst - und immerhin - bei 1080p und 720p gab es dann die Wahlmöglichkeit zwischen 50Hz und 60Hz. Technisch ist letztere überhaupt kein Problem, und ein Hersteller, der 50Hz anfangs weglässt, könnte es später über ein Firmware-Update ganz einfach nachliefern, nur muss der Wille dazu da sein.
              Meinem Eindruck nach fehlen jedoch vielen Käufern von Actionkameras solche Video-Grundkenntnisse und so werden dann selbst reine 60Hz-Modelle in Massen gekauft, so dass sich der Hersteller den Mehraufwand spart, auch wenn er gering wäre. Wer nur bei Tageslicht filmt und die Ergebnisse "out of cam" bei Youtube hochlädt, hat mit 30p oder 60p ja auch keine Probleme.

              Zitat von Banditmichi Beitrag anzeigen
              Wundert mich schon, dass nur noch Hochpreisige das anbieten.
              Am Preis lässt sich das nicht festmachen, denn es gibt Actionkameras für 80 Euro, die man umschalten kann, und teure, die es nicht können. Im Endeffekt bekommt man die europäische (und asiatische, afrikanische, australische...) 50Hz-Norm schon in recht vielen Modellen, nur ist oft etwas Recherche nötig, um das herauszufinden. So mancher Hersteller gibt nach dem Motto "60 ist mehr als 50" nur die als werbewirksamer eingeschätzte höhere Zahl an und versteckt die Umschaltbarkeit irgendwo im Kleingedruckten.

              Zitat von Banditmichi Beitrag anzeigen
              Das mit den Aufnahmen bei Kunstlicht, ich weiß nicht vielleicht sehe ich schon so schlecht mir fällt da ehrlich gesagt nichts auf?
              Nicht jedes Kunstlicht ist in dieser Hinsicht riskant, aber wenn die Kamera mit 60Hz arbeitet und das Stromnetz mit 50Hz, dann kann der Unterschied zu Flackern führen, wenn man die Belichtungszeit nicht anpasst - was bei Actionkameras manuell nicht geht. Einige Modelle haben wenigstens eine halbherzige PAL/NTSC-Umschaltung, die sich nicht auf die Bildfrequenz, jedoch auf die Belichtungszeit auswirkt, was das Flackerproblem löst.

              Kommentar


                #8
                guten morgen.bin mit der rollei 530 mit 30 Bildern nicht zurechtgekommen.das umwandeln auf 25p war nichts.lag vielleicht an mir.habe sie zurückgegeben u.mir die gopro 5 heholt.probiere jetzt aus am Wochenende.hat ja sogar 25p bei 4k.also herzlichen dank für das Feedback.ihr seit schon klasse Fachleute.kann ich immerwieder was mitnehmen.gruss roland

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen

                  Workaround hin oder her, ich würde hier einfach ein Gerät wählen, das wenigstens die Grundvoraussetzung für Europa erfüllt. Bei "Rollei" ist die bisher noch nicht so richtig angekommen, ebensowenig bei Easypix oder SJCAM: Deren Actionkameras scheiden ebenfalls aus, wenn man die in Europa üblichen 25p/50p möchte und sich nicht dem "America first"-60Hz-Diktat unterwerfen will. Dann kann man auch mal bei Kunstlicht filmen, ohne dass das Bild flackert. Die ThiEye T5e zum Beispiel scheint als Ersatz für die Rollei 530 durchaus einen Blick wert zu sein.
                  Du bist wohl nicht viel draußen, in Sport- oder Messehallen, Einkaufs- und Vergnügungstempel, sonst hättest Du gemerkt, daß da nur ganz wenige 50Hz Glüh-Birnenlampen eingesetzt werden, es gibt einen Frequenzmix an Kunstlicht mit verschiedensten Frequenzen.

                  Bei den ActionCams gibt es eine Umschaltung 50/60Hz, die zwar die Bildwiederholrate nicht ändert aber das Lichtflackern unterdrückt, selbst einige DSLR können das.

                  Ich habe zwar eine Panasonic FZ300 für Europa erworben mit Bildwiederholraten 24/25/50 fps, habe sie aber freiwillig umgestellt auf 24/30/60 fps um von der höheren Bildrate zu profitieren, z.B. bei mäßigen Zeitlupenerstellung im NLE oder etwas hektischere Szenen mit etwas mehr Kantenschärfe aufzunehmen, wie ein Basketballspiel etc. ...

                  Diese Konditionierung auf 50 Hz - Kameras muss endlich mal überwinden!

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
                    Du bist wohl nicht viel draußen...sonst hättest Du gemerkt, daß da nur ganz wenige 50Hz Glüh-Birnenlampen eingesetzt werden, es gibt einen Frequenzmix an Kunstlicht mit verschiedensten Frequenzen.
                    Vielleicht drehe ich an den falschen Orten oder hab einfach Glück gehabt. Ich kann mich in den vorigen Jahren nur an eine einzige Situation erinnern, wo das Frequenzproblem zugeschlagen hat, und das war in einem Raum mit teilweise gedimmter LED-Beleuchtung, in dem alle Tricks nur zu einer gerade noch erträglichen Verringerung des Flackerns führten. Komplett beseitigen ließ es sich nicht - nicht mit 25p, nicht mit 30p und auch nicht mit allen nur erdenklichen Belichtungszeiten. Ansonsten hatte ich bisher in Firmengebäuden, Sport- oder Messehallen keine Frequenzprobleme mit 50Hz-Kameras.

                    Mag sein, dass das in Zukunft anders wird, wenn sich alternative Leuchtmittel weiter ausbreiten, doch gerade dann würde ich darauf achten, dass die Kamera sowohl 50Hz als auch 60Hz bietet, damit man relativ sicher irgendeine brauchbare Einstellung findet.

                    Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
                    Bei den ActionCams gibt es eine Umschaltung 50/60Hz, die zwar die Bildwiederholrate nicht ändert aber das Lichtflackern unterdrückt
                    Genau diese Umschaltung habe ich oben angesprochen. Ob sie aber in allen Actionkameras vorhanden ist, möchte ich nicht garantieren.

                    Zitat von Video&Bild Beitrag anzeigen
                    Diese Konditionierung auf 50 Hz - Kameras muss endlich mal überwinden!
                    Es ist ja nicht so, dass das nur eine Sache der Vergangenheit wäre. Ich habe zugegebenermaßen den Vorteil, dass ich (fast) nicht privat filme, sondern nahezu ausschließlich im Auftrag diverser Produktionsfirmen, die das abzuliefernde Format vorgeben. Und das war bisher - ganz egal ob für Onlineportal, TV-Sender, Nachrichtenagentur oder sonstwas - ausnahmslos aus dem 50Hz-Bereich, da meine Kunden in Europa ansässig sind. 60Hz-Formate aller Art werden in den Aufträgen sogar ausdrücklich als "nicht akzeptiert" ausgeschlossen. Soll der Film auf einer Kauf-DVD landen, ist 50Hz sowieso Pflicht (und ja, ich weiß, dass SD-Scheiben überholt sind, aber der Markt verlangt weiterhin danach).

                    Privat kann man freilich einstellen, was man mag, und wer sich bewusst für 30p entscheidet, kann das ja sowieso immer tun. Einsteiger noch ohne Grundlagenwissen sollte man meiner Meinung nach aber schon auf die möglichen Probleme mit 60Hz aufmerksam machen. Dass die ganz real auftreten können, beweist nicht zuletzt dieser Thread.

                    Kommentar


                      #11
                      hallo nochmal.habe mir die gopro 5 gekauft.kostet zwar 300 euro,ist aber von den Einstellungen usw.super.genau so eine aktioncam hab ich gesucht.gruss roland

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo, ich bin neu hier. Neu ist auch die Kamera...Rollei 525.

                        4K gefilmt....der Rechner spielt die .mov nicht ab.

                        Muss ich konvertieren? da zu grosse Datei?

                        Konverter geladen.... = miese verpixelte Qualität hmmm


                        wisst ihr einen Rat

                        Danke

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von IcebergCruiserin Beitrag anzeigen
                          Hallo, ich bin neu hier. Neu ist auch die Kamera...Rollei 525.

                          4K gefilmt....der Rechner spielt die .mov nicht ab.

                          Muss ich konvertieren? da zu grosse Datei?

                          Konverter geladen.... = miese verpixelte Qualität hmmm


                          wisst ihr einen Rat

                          Danke
                          Probier doch erst mal eine andere Einstellung bspw. 1080 ob es dann mit der Wiedergabe klappt. Vielleicht ist der Rechner für 4K zu schwach ausgelegt? Ggfs. mal jemand anschauen lassen oder 4K Video auf anderem Rechner probieren.
                          Wegen der Qualität, die Frage welcher "Konverter" und wie konvertiert usw. ist schon alles ein wenig Wissenschaft. Hierzu wegen mangelnder Info nicht viel zu sagen. Wichtig ist, nicht irgendeinen Konverter aus dem Netz zu ziehen, ich denke du benötigst schon ein Film Bearbeitungsprogramm in dem die Ausgabe gewählt werden kann. Und du willst die Filme doch auch ein wenig beschneiden usw?

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von IcebergCruiserin Beitrag anzeigen
                            ...Rechner spielt die .mov nicht ab...Konverter geladen.... = miese verpixelte Qualität...
                            Angesichts der spärlichen Infos kann man wirklich nur raten, aber vielleicht hat der Rechner ein Problem mit dem Quicktime-Container? Ändere testweise die MOV-Endung in MP4 und schau, ob die Datei dann wiedergegeben wird.

                            Solltest du tatsächlich einen jener obskuren Wunderkonverter aus dem Netz heruntergeladen haben, dann lass einen Viren- und Malwarescanner über dein System laufen, denn diese Konverter sind mit Vorsicht zu genießen. Am besten macht man einen großen Bogen um sie.

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo, also 1080 klappt...aber wozu hätte ich dann 4 K?

                              Runtergeladen habe ich Xmedia Recode von Chip..ich hoffe...dass
                              ich mit Sachen von Chip gut liege.

                              Ja..ich wollte die Filme in Edius Neo 3 verwenden...oder einfach da mal
                              abspielen lassen? hmmm

                              Der Rechner ist ca 5 Jahre alt, bezüglich der Filmschneiderei hab ich
                              einen Arbeitsspeicher von 16 GB einbauen lassen.

                              Mein Kumpel hat auch eine Actioncam....er sagt er kann die Filme über VLC schauen.

                              Danke erstmal für eure schnellen Antworten

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X