Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Einstellung bei Schwachlicht an Sony HDR-AS50

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Einstellung bei Schwachlicht an Sony HDR-AS50

    Hallo,

    habe mir jetzt erstmals eine Action-Cam und zwar die Sony "HDR-AS50" zugelegt. Habe aber sogleich überhaupt keine Ahnung vom Filmen und hoffe auf eure Unterstützung.

    Es geht mir um die passende Einstellung in der Cam bei schlechten Lichtverhältnissen. Ich bin viel Untertage unterwegs, also Höhlen, Bergwerke und dergleichen. Es steht also ausschließlich Kunstlicht in Form von Taschenlampen zur Verfügung.

    Ja und da wüsste ich gerne was für Einstellungen in der Cam ich unter diesen Verhältnissen vornehmen soll, um das Bestmöglich Ergebnis zu erzielen (Speicherbedarf soll keine Rolle spielen).

    Vielen Dank jedenfalls schon mal für eure Hilfe.

    Gruß
    Manfred

    #2
    Hab' in der Anleitung keinen spezialisierten Nacht Modus gefunden, ich würde 'ne 25p Auflösung probieren, weil das bei vielen Camcordern/Action Cams bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Ergebnisse liefert.

    Kommentar


      #3
      Actionkameras erlauben allgemein nur sehr wenig Zugriff auf die Belichtungseinstellung und was speziell bei der AS50 geht, weiß ich nicht. Prinzipiell jedoch sollte man, wenn man das vorhandene Licht bestmöglich nutzen möchte, eine geringere Bildfrequenz wählen (also 25p statt 50p), damit die Kamera eine etwas längere Verschlusszeit nehmen kann. Die Blende ist ohnehin immer offen, aber sofern vorhanden kann man mit der Belichtungskorrektur in Richtung "Plus" noch etwas experimentieren. Außerdem würde ich die höchstmögliche Datenrate einsetzen, um ein Bild zu erzeugen, aus dem man vielleicht in der Nachbearbeitung noch mehr Details herauskitzeln kann.

      Kommentar


        #4
        Bei dieser Kamera gibt es nicht sonderlich viele manuelle Einstellmöglichkeiten. Der Großteil betrifft verschiedene Auflösungen, Zeitraffer, oder Zeitlupenfunktionen. Selbst der Szenemodus (SCN) bringt da nichts, da es nur zwei Einstellmöglichkeiten dort gibt (Unterwasser und Normal). Man könnte beispielsweise den Weißabgleich manuell einstellen je nach Umgebung. Eine Belichtungskorrektur (AE) ist möglich, um aufzuhellen oder abzudunkeln. Dazu noch zwei Farbeinstellungen (kräftig und neutral). Das war es dann schon. Hier ist die Anleitung dieser Kamera:

        http://helpguide.sony.net/cam/1640/v1/de/print.pdf

        VG
        Jan

        Kommentar


          #5
          Danke für eure Unterstützung.Wenn ich das richtig verstanden habe, dann stell ich folgendes ein HD 1080 25p 50M.Was wäre den eine Alternative zur AS50, also eine besser geeignet Cam für mein Einsatzgebiet? Danke an alle

          Kommentar


            #6
            Die Gopro Modelle sind weniger lichtstark wie die Sony-Modelle, du besitzt also schon das beste Modell für die Anwendung für den Preis. Bei Sony kommen zwei neue Modelle (AS300 / X3000), wo möglich eine Leistungssteigerung zu erwarten ist, nur kosten die beiden Modelle 340€ bzw.430€.

            VG
            Jan

            Kommentar


              #7
              Zitat von Jan Beitrag anzeigen
              Die Gopro Modelle sind weniger lichtstark wie die Sony-Modelle, du besitzt also schon das beste Modell für die Anwendung für den Preis. Bei Sony kommen zwei neue Modelle (AS300 / X3000), wo möglich eine Leistungssteigerung zu erwarten ist, nur kosten die beiden Modelle 340€ bzw.430€. VGJan
              Ah okay, danke.Neue Modelle, interessant, da bin ich dann schon auf Tests gespannt .Vielen Dank für die Info

              Kommentar


                #8
                Zitat von wmanni Beitrag anzeigen
                Danke für eure Unterstützung.Wenn ich das richtig verstanden habe, dann stell ich folgendes ein HD 1080 25p 50M.Was wäre den eine Alternative zur AS50, also eine besser geeignet Cam für mein Einsatzgebiet? Danke an alle
                Was ist denn dein Einsatzgebiet?

                Kommentar


                  #9
                  Tendenz - Schwachlicht (Höhle), da ist Sony laut den Videoaktivtests einfach die Nummer Eins.

                  Kommentar


                    #10
                    Ja ich bin mit der Cam Untertage unterwegs (Höhlen und Altbergbau).
                    Was heißt, als Beleuchtung steht nur Kunstlicht in Form von Helm und Taschenlampen zur Verfügung. Diese Lichtquellen machen
                    natürlich schon richtig gut Licht, also keine Funzel (z.B. Thrunite TN36, Lupine BettyR). Bei den Aufnahmen fällt halt auf, dass so lange
                    die Cam nicht bewegt wird das Ergebnis schon gut ist, aber sobald Bewegung ins Spiel kommt ist die Sache irgendwie unscharf.
                    Nicht falsch verstehen, ich laufe da nicht wie irre umher, aber bei langsamen Bewegungen hätte ich doch etwas mehr erwartet. Aber vielleicht verlange ich da ja einfach zu viel.
                    Aufgenommen habe ich in der Einstellung „HD 1080 25p 50M“ was für diese Verhältnisse auch schon so von euch empfohlen wurde.


                    Kommentar


                      #11
                      Klingt nach zu langer Belichtung, hast du die Bewegungsunschärfe auch bei 50p? Der Bildstabilisator ist eingeschaltet? Vielleicht die EV Einstellungen was reduzieren, testen ob sich das positiv auf die Verschlussgeschwindigkeit auswirkt und das Bild Schärfe gewinnt.

                      Kommentar


                        #12
                        Bewegungsschärfe??? ich schreib mal was man an der Cam einstellen kann.

                        Filmformat MP4:
                        1080 50p PS
                        1080 25p HQ
                        720 25p STD720 100p HS

                        Filmformat HD:
                        1080 50p 50M
                        1080 25p 50M

                        alles bei Einstellung PAL.

                        Sonst gibt es da Qualitätsmäßig nichts zum einstellen.
                        Bildstabi ist einngeschalte und das mit der Reduzierung der EV werde ich testen.

                        Kommentar


                          #13
                          Du kennst das vielleicht bei Fotos, wenn jemand sich bewegt und die Teile des Körpers die sich bewegen ziehen Spuren nach oder erscheinen mehrfach. Mit entsprechend kurzer Belichtung lässt sich das vermeiden und mit etwas Glück arbeitet die Action Cam mit fester Blende arbeiten und die AE bzw. Belichtungskorrektur regelt (auch) die Belichtungszeit.

                          Kommentar


                            #14
                            Voraussichtlich geht's nächste Woche wieder Untertage, dann werde ich mal mit verringerter Belichtung experimentieren.

                            Vielen Dank

                            Kommentar


                              #15
                              Ich hole mal den Beitrag aus der Versenkung nach oben da ich ebenfalls Probleme mit der Kamera habe. Gibt es was Neues zur Problematik?

                              Kommentar

                              Sky1

                              Einklappen

                              Sky2

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X