Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kontakt zu Nilox? Hilfe bei Nilox F-60 MM93

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kontakt zu Nilox? Hilfe bei Nilox F-60 MM93

    Guten Abend,

    ich habe folgendes Problem:

    Heute habe ich mir für unseren Youtubekanal zwei neue Actioncams gekauft. Ein mal die neue Rollei 420 und noch eine Nilox F-60 Marc Marquez 93 Edition. Vorher angeschaute Videos wie bsp. Onboards von Marquez schienen mir sehr gut. Die wird auf der Hersteller-Seite mit Full-HD 60FPS beworben und dann musste ich feststellen, dass diese äußerlich der Rollei 5s ähnliche Cam nur 1080i/60 hat. Ich fühle mich etwas ver*rscht. Klar, wenn man dann genau auf die Packung achtet, steht dann 1080i/60. Nur finde ich es schon sehr irreführend, dass auf der Internetseite von Nilox steht: "SHOW YOUR POINT OF VIEW in Full-HD bei 60 Frames pro Sekunde..."
    und dann im Datenblatt unter Auflösung FullHD 1080p steht, was ja ganz klar suggeriert, dass diese 60fps bei 1080p erreicht werden.
    Und bei Nilox finde ich nicht einmal eine Kontaktemail oder ein ausfüllbares Kontaktformular für deutsche Kunden nicht einmal downloadbare Firmware finde ich.. Ich habe nun vorerst Nilox per Facebook auf Englisch geschrieben und hoffe auf eine Antwort.

    Nun zu meinen Fragen:
    -Wer hat Erfahrung mit Nilox?
    -Hat jemand eine E-Mail Adresse von Nilox o.Ä.?

    Gruß Michel
    -

    #2
    Hallo,

    ich kenne die Firma nicht, aber FullHD mit 60 Bilder pro Sekunde kann genauso 60i sein, und die Aussage 1080p trifft sicher auf eine kleinere Framerate zu, die die Kamera außerdem besitzt. Sehr warscheinlich filmt sie dann 1080P30. Wenn die Kamera gar keine progressiven Modis besitzt, ist dann aber schon Betrug, aber besonders die Billiganbieter mogeln sich so durch die Masse der Kunden, die Mehrzahl der Käufer hat leider keine Ahnung. Jeder will auf den Zug aufspringen, selbst viele SJ4000 Bewertungen bei Amazon sind durch Werbefirmen aus Österreich geschönt, die Kamera wird gleichgestellt mit einer GoPro Hero 4 silver oder black, was sie keinesfalls ist. Den ganzen User ist auch gar nicht aufgefallen, dass dieses Modell nur maximal 1080P30 kann, nur einen Weitwinkel besitzt und eine schlechte Randschärfe verfügt, wie auch die ganzen anderen 1080P30 Kameras, die man für 70-100€ findet. Und trotzdem war diese Kamera (die Internetaction des Jahres) das Non-Plus-Ultra für einige Zeit und die Kunden glauben das. In der heutigen Zeit muss man einfach nur die Kundschaft manipulieren, der Großteil fällt auch drauf rein. Es ist vielen auch nicht bekannt, dass sehr viele Werbeaganturen selbst für große Firmen tagtäglich die Bewertungen schönen. Schaut doch einfach mal zum Fußball (Fifa) oder in die Autobranche, dort werden doch nur Verträge durch Schmierung von wichtigen Entscheidungsträgern erreicht.

    Dann gelobe ich mir hier die fairen Tests von VAD, da wird kein Anbieter bevorteilt.

    VG
    Jan
    Zuletzt geändert von Jan; 20.10.2015, 20:11.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Jan Beitrag anzeigen
      Hallo,

      ich kenne die Firma nicht, aber FullHD mit 60 Bilder pro Sekunde kann genauso 60i sein, und die Aussage 1080p trifft sicher auf eine kleinere Framerate zu, die die Kamera außerdem besitzt. Sehr warscheinlich filmt sie dann 1080P30. Wenn die Kamera gar keine progressiven Modis besitzt, ist dann aber schon Betrug, aber besonders die Billiganbieter mogeln sich so durch die Masse der Kunden, die Mehrzahl der Käufer hat leider keine Ahnung. Jeder will auf den Zug aufspringen, selbst viele SJ4000 Bewertungen bei Amazon sind durch Werbefirmen aus Österreich geschönt, die Kamera wird gleichgestellt mit einer GoPro Hero 4 silver oder black, was sie keinesfalls ist. Den ganzen User ist auch gar nicht aufgefallen, dass dieses Modell nur maximal 1080P30 kann, nur einen Weitwinkel besitzt und eine schlechte Randschärfe verfügt, wie auch die ganzen anderen 1080P30 Kameras, die man für 70-100€ findet. Und trotzdem war diese Kamera (die Internetaction des Jahres) das Non-Plus-Ultra für einige Zeit und die Kunden glauben das. In der heutigen Zeit muss man einfach nur die Kundschaft manipulieren, der Großteil fällt auch drauf rein. Es ist vielen auch nicht bekannt, dass sehr viele Werbeaganturen selbst für große Firmen tagtäglich die Bewertungen schönen.

      VG
      Jan
      Da muss ich dir Recht geben. Ich war auch sehr überrascht, dass um die SJ4000 so ein Hype gemacht wurde (nur bei der SJ4000 war mir direkt bewusst, dass es max. 1080p/30 gibt und 60fps nur bei 1080i, weil ich das den Beschreibungen auf den Verkaufsseiten entnehmen konnte).
      Es ist mir besonders unangenehm, da ich mich eigentlich vorher informiert habe und im Bereich der Amateurkameras auch etwas Ahnung habe.
      Aber ich habe mich dann einfach mal auf Englisch an die Nilox Facebookseite gewendet und nach einem Ansprechpartner gefragt. Heute Vormittag wurde mir dann der Link zu einem Kontaktformular zum englischsprachigen Support geschickt. Das hat mir natürlich schon geholfen, auch wenn mein geschäftliches Englisch noch nicht ganz so perfekt ist. Dann habe ich dem Support mein Problem geschildert und auf die vermutlich vorsätzlich irreführende Werbung hingewiesen. Um 17:33 kam dann die Antwort. Diese Antwort war die nichtssagendste Antwort, die ich je von einem Support erlebt habe. Ich hätte als leicht cholerischer Mensch eigentlich an die Decke gehen müssen, aber ich muss sagen, dass ich bei dieser Antwort einfach herzhaft lachen musste.

      "Dear Michel.
      you are in reason.
      there is an error on guide.
      The cam is 1080i
      The Evo, be sure, is 1080p
      really sorry.
      Reagards.
      team nilox"

      Man gesteht also hier die falsche Deklaration und sagt, dass es eine (teurere) Cam gibt, die meine benötigten 1080p/60 kann?! :D

      Jetzt bin ich unschlüssig, ob ich Nilox jetzt um einen Lösungsvorschlag bitten soll oder mich an den Verkäufer wenden soll? Ich habe die Cam bei MM gekauft und auch der Verkäufer war auch sicher, dass sie 1080p/60 kann; das war schließlich meine Vorgabe bei der Beratung (klar, ich war vorher informiert, aber wollte wissen, ob es bei MM evtl. noch eine Alternative gibt).
      Es kommt dann auch noch dazu, dass die Nilox ein Ausstellungsstück war und ich die Packung erst nach dem Bezahlen ausgehändigt bekam, da diese ja schon geöffnet und somit nicht mehr diebstahlgesichert war, weshalb der Verkäufer die Kamera bis zur Kasse brachte.
      Ich hatte also auch keine Chance, die auf der Verpackung ersichtliche (schwächere als vom Hersteller suggerierten) Leistung der Kamera dann noch zu überprüfen.

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        auch wenn es im Laden offiziell im Gegensatz zum Internet (Fernabgabegesetz) kein Umtauschrecht gibt, wird es innerhalb von 14 Tagen fast überall gemacht. Wenn sich der Verkäufer zickt, einfach den Verkaufsleiter herbestellen, wenn der zickt, direkt zum Geschäftsführer. Der gibt dann zu 99% nach, weil man sich bei MM keine schlechte Publicity leisten möchte und der Kunde oft Recht bekommt, auch wenn er nicht im Recht ist. Da ist Durchsetzungsvermögen gefragt, klar den Tathergang beschreiben, freundlich aber direkt bleiben. Bei den Rollei oder GoPro-Modellen steht das klar auf dem Karton, die Jungs und Mädels von Nilox hatten wohl keine Zeit für die Übersetzung...

        VG
        Jan

        Kommentar


          #5
          Nabend,

          ich habe mich dann noch hingesetzt und MM geschrieben. Die Antwort kam heute Morgen von dem Abteilungs- oder Verkaufsleiter aus dem MM, wo ich gekauft habe. Er hat mich dann nach meinen Kontaktdaten gefragt und angerufen, sich entschuldigt und gesagt, er überlegt sich Alternativen und ruft noch einmal an, weil er bis heute Nachmittag erst mal außer Haus wäre.
          Dann kam der Anruf und er sagte, dass er mir eine Sony AS100V (richtige Bezeichnung?) für 222€, eine Hero+ LCD für 249€ oder eine Hero 4 Silver für 329€ anbieten könnte, die Nilox würde aber auch auf jeden Fall zurückgenommen.
          Da Sony kein Rollei kompatibles Zubehör dabei hat und auch die Art der Kamerabefestigung völlig anders ist, habe ich die sofort ausgeschlossen.

          Eigentlich war ich nie Fan von der Preispolitik GoPros, aber habe mich dann letztendlich für die 4er Silver entschieden, weil sie für den Einsatz im Motorsport im Vergleich zur Hero+ LCD am geeignetsten erschien und ich bei GoPro fast sicher bin, keine Probleme a la Nilox zu bekommen.
          Außerdem war der mir angebotene Preis ein gutes Angebot, um den Einstieg bei GoPro zu machen und mit dem kompatiblen Rollei-Zubehör bin ich ja schon bestens versorgt :)

          Eine zweite Rollei 420 kam nicht in Frage, weil die Fernbedienung dann evtl. problematisch werden könnte, wenn man in einem Auto mal zwei Kameras braucht und ich kann nicht jedem Fahrer, der mal meine Kamera in sein Auto pflanzen lässt, die Rollei-App aufzwingen :D

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X