Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sony HDR-AS 200 V Adapterkabel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sony HDR-AS 200 V Adapterkabel

    Hallo ! Möchte an die Kamera ein externes Microfon anschließen , die Microfonbuchse wird aber von der Halterung verdeckt . Nur am hinteren Ende gibt es die Multi/Micro-USB Buchse dafür die gibt es dann von Sony das Adapterkabel VMC-AVM 1A /V-R oder VMC-AVM 1.SYH Multi-Adapterkabel . Welches Kabel ist für ein externen Microfon Anschluß besser ?

    #2
    Bist du sicher, dass dein Vorhaben überhaupt auf diese Weise umsetzbar ist? Das würde immerhin voraussetzen, dass in der Multi-Buchse ein Mikrofoneingang integriert ist, und das ist meiner Erinnerung nach nicht der Fall: Fernsteuerung ja, Video- und Audio-Ausgang (!) ebenso, aber ein Eingang? Mit letzter Sicherheit kann ich es nicht sagen, aber es würde mich wundern.

    Kommentar


      #3
      Hallo Bernd

      Ich habe die Kamera nicht. Bei der X1000 ist das besser gelöst.
      Ich habe mir (soweit das im Netz geht) den Adapter und die Buchsen der Kamera mal angesehen. Für das Mikro müsstest Du den Deckel doch grundsätzlich abnehmen. Was spricht dagegen, in den Adapter an der Stelle des Mikrofonzugangs ein entsprechend großes Loch als Zugang für den Klinkenstecker zu bohren?

      Dieter
      Zuletzt geändert von Dieter Wilke; 08.08.2015, 15:20.

      Kommentar


        #4
        Ja, das Gewinde bei der X1000 ist etwas versetzt angebracht, bei der AS200 ist der Adapter vom Stativgewinde im Weg.


        http://img.notebooksbilliger.de/imag...DRX1000_G4.jpg



        http://img.notebooksbilliger.de/imag...R-AS200_G3.jpg


        VG
        Jan
        Zuletzt geändert von Jan; 08.08.2015, 15:51.

        Kommentar


          #5
          Hallo Dieter,

          es sprechen 2 Dinge dagegen.

          1) Es müsste die Abdeckung der Anschlüsse vollständig entfernt oder auch durchbohrt werden. In beiden Fällen wäre der Spritzwasserschutz nicht mehr gegeben. Ob man die Abdeckung nur vorübergehend entfernen kann ließe sich sicherlich klären.

          2) Das Durchbohren des Adapters erscheint mir sehr problematisch. Es ist durch ein Metallblech zu bohren. Lagebedingt fällt dadurch eine der Befestigungsschrauben des Metallblechs am Adapter weg.
          Zum anderen würde der Bohrer, wegen einem Absatz im Adapter, gleichzeitig jeweils zur Hälfte durch ein etwa 3mm und ein 10mm dickes Stück Kunststoff gehen. Die Gefahr des Bohrer Verlaufen wäre ziemlich hoch.
          Ciao

          Kommentar


            #6
            Also das mit dem Deckel durchbohren , ist wahrscheinlich die beste Lösung und dann die Kamera ins Unterwassergehäuse und nochmal durchbohren ,da ist sie dann am besten aufgehoben .Nur das Adapterkabel auf verdacht kaufen ist mir zu teuer.Leider findet man bei Sony überhaupt keine Beschreibung von dem VMC-AVM Kabel :at-wits-end:

            Kommentar


              #7
              @plata

              Schreib mal wie das mit dem Bohren geklappt hat.

              Ciao

              Kommentar


                #8
                Sony AKA-SF1 Skelettrahmen

                Schau dir mal das Gehäuse an. Da soll der Cam Boden frei zugänglich sein.
                Ciao

                Kommentar


                  #9
                  Das Adapterkabel hat wie schon beschrieben überhaupt nichts mit einem 3,5 oder 2,5mm Mikrofoneingang zu tun, das kann man auch auf den Bildern sehen. Es handelt sich dort um einen Adapter von altem AVR-Zubehör zum neuen Multi-Terminal-Anschluss. Dort dreht es sich um FBAS-Cinch, Cinch-Audio (Video und Audio-Ausgabekabel) und LANC(Fernbedienungsmöglichkeit). Das VMC-AVM 1 A /V-R und das VMC-AVM 1.SYH ist das gleiche Kabel.

                  VG
                  Jan

                  Kommentar


                    #10
                    Danke an alle ,besonders Hobbyradler! Das ich da nicht selber draufgekommen bin :question: Habe mir den gleich bestellt :) .Und das Loch in den Deckel bohren laß ich lieber sein , ich schneide die Laschen vom Deckel ab , ist bestimmt die bessere Lösung .

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo PLata,
                      heute wollte ich mit der AS200V Lowlight testen. Dabei habe ich festgestellt, dass der Skelettrahmen auf ganz leichtem Kies bzw. Sand (Enligscher Garten München) extrem vibriert. Montiert hatte ich den Rahmen mit dem abgewinkelten Adapter. Besser wäre sicherlich der Bodenadapter, doch da muss man für den Mikrofonanschluß den Bodendeckel entfernen und hat somit keinen Spritzschutz mehr.
                      Vielleicht versuche ich das zumindest mal. Es sollte gewaltlos gehen indem man die beiden Schrauben der Unterseite herausdreht. Abschneiden würde ich den Deckel nicht.
                      Ciao

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo Hobbyradler ! Ich habe den Deckel ins Gehäuse geklebt , weil der darin schon wackelt . Natürlich ist das schon eine sehr heikle Action .Aber sonst kann man mit dem Gehäuse nichts anfangen , wie du schon selber die Erfahrung gemacht hast . Und die Abdeckungen an der Kamera schneide ich nicht ab , worum auch . Ich mache meine Filme mit dem Motorrad sowieso nur beim schönen Wetter :)

                        Kommentar

                        Sky1

                        Einklappen

                        Sky2

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X