Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Slider mit Motor für GoPro selber bauen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Slider mit Motor für GoPro selber bauen?

    Hallo zusammen,

    ich nutze seit längerem die GoPro Hero 3+ Black und werde mir demnächst wohl eine Hero 4 Silver zulegen, unter anderem auch wegen der Night Lapse Funktion. Zeitraffer faszinieren mich ungemein, insbesondere wenn diese mit einer Bewegung/Rotation kombiniert werden. Für die Rotations-Zeitraffer habe ich schon so eine "Eieruhr" im Einsatz, nun möchte ich aber auch gerne lineare Bewegung mit Zeitraffer kombinieren. Kurz: Ich wünsche mir einen Slider...

    Bei meinen Recherchen bin ich auf zahlreiche kommerizielle Angebote gestossen, welche üblicherweise auf große und schwere Camcorder oder DSLRs ausgerichtet sind. Neben den meist üppigen Preisen dieser Systeme sind dies üblicherweise auch nicht gerade portabel, sowohl was das Packmaß als auch was das Gewicht angeht. Somit keine Lösung für mich, da ich das Teil mit auf Wanderungen nehmen möchte.

    Dankenswerterweise findet man auch einige Selbstbauprojekte für Slider, welche meist auf den IGUS-Schienen basieren. Ohne Frage sind diese IGUS-Schienen eine tolle Sache, aber IMHO für eine "federleichte" GoPro immer noch totaler Overkill. Ich wünsche mir einen Slider, der dem Gewicht und der Größe der GoPro angemssen ist...

    Ein vielversprechender Ansatz, auf den einzelne Projekte setzen, ist dabei der Umbau einer handelsüblichen Schubladenschiene zum Slider. Kompakter, leichter und günstiger dürfte kaum möglich sein.

    Das einzige Problem: Ich habe bisher keinen guten Ansatz gefunden, wie man den Antrieb per Motor lösen könnte. Naheliegend ist, einen einfachen Gleichstrommotor mit Getriebe zu verwenden, welcher die GoPro an einer Schnur über die Schubladenschiene zieht. Bisher habe ich jedoch keinen Getriebemotor gefunden, der langsam genügend für Zeitrafferaufnahmen wäre. Die Motoren fingen immer so in der Größenordnung 20 U/min an, was selbst mit einer 3mm dünnen Spindel ca. 3,3mm Fahrt pro Sekunde bedeuten würde (10mm Fahrt pro Umdrehung, 200mm Fahrt pro Minute, 200/60 = 3,3). Meiner Meinung nach viel zu viel für eine Zeitrafferaufnahme. Ich schätze mal, dass die Bewegung mindestens um einen Faktor 10 langsamer sein müsste. Oder liege ich da falsch, was die Geschwindigkeit angeht?

    Daher meine Frage an euch: Habt ihr schon vor ähnlichen Problemen gestanden? Welchen Antrieb nutzt ihr für eure Slider-Aufnahmen?

    Ich möchte mich dabei bewußt von komplexen Lösungen mit programmierbaren Bewegungsabläufen, Smartphone App und wer weiß was noch distanzieren. Die Lösung darf durchaus "primitiv" sein...

    MfG
    Daniel

    #2
    Ich weiß nicht ob das als Antrieb auch funktioniert.
    Meine Idee ist nicht von mir sondern aus dem Netz. Ich habe mal versucht meine X7 auf einer Eieruhr zu montieren und dann mit Zeitraffer zu filmen.
    Der Effekt war super.
    Eventuell, da ja nicht viel Kraft benötigt wird, könnte in deinem Fall auch eine Eieruhr, natürlich mit entsprechender Bastelei, als Antrieb dienen.
    Gruss, Dietmar

    Mein YouTube Kanal: wombat1953 (nichts Außergewöhliches)


    Kommentar


      #3
      gebe oben in das Suchfeld "Grillmotor" ein - da kommst du zu einer interessante Lösung!
      http://www.videoaktiv.de/forum/threa...5537#post25537
      man lernt nie aus...:good:

      Kommentar


        #4
        Hallo wabu, der Link ist gut. Auf YouTube gibt es ne Menge Ideen. Da bekomme ich auch Lust zu basteln.
        Gruss, Dietmar

        Mein YouTube Kanal: wombat1953 (nichts Außergewöhliches)


        Kommentar

        Sky1

        Einklappen

        Sky2

        Einklappen
        Lädt...
        X