Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bin neu und brauch Hilfe bei Drift Stealth 2

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bin neu und brauch Hilfe bei Drift Stealth 2

    Guten Morgen zusammen,

    bin neu hier und hoffe Ihr nehmt mich mit in die tolle Welt der Action cams :D.

    Habe mir für den Hobbybereich eine Drift Stealth 2 zugelegt. Von der Optik, dem Gewicht, der Verarbeitung bin ich total begeistert. Habe auch direkt Testaufnahmen gemacht und wollte mir diese dann anschauen. Jetzt habe ich aber ein Problem mit den aufgenommenen Dateien. Und zwar hat die Cam 3 Dateien erstellt. Zwei davon kann ich mir auf dem TV oder auf dem Player auf dem LAptop anschauen. Die Dritte ist irgendwas anderes :-/. Wenn ich mir nun diese 2 Dateien anschaue ist die Auflösung alles andere als toll. Verpixelt und farblich wirklich ätzend. Muss ich die Kerndateien noch umwandeln oder zusammenführen? Ist wahrscheinlich total simpel aber ich komm nciht drauf. Bei Google kam auch nichts vernünftiges raus, was aber höchstwahrscheinlich mit meiner Sucheingabe zusammenhängt. Bitte nicht rund machen, bin neu auf dem Gebiet.

    Vielen Dank schonmal.

    #2
    Was Drift hier macht ist was durchaus übliches: Es gibt eine Videodatei (.mp4), eine kleinere Videovorschau-Datei (.THM) und eine Datei mit Metadaten (z.B. Geodaten). Für Dich relaevant ist eigentlich nur die MP4-Datei, die Qualitativ das enthält was die Kamera aufzeichnet. Wenn das immer noch schlecht aussieht, dann hast Du vielleicht nicht die optimale Qualität bei der Aufnahme eingestellt.
    Viele Grüße
    Joachim Sauer

    Wir freuen uns, wenn Ihr unser Portal videoaktiv.de besucht und natürlich unseren YouTube-Kanal mit jeder Woche interessanten Videos abonniert.

    Kommentar


      #3
      Die Cam hat auf dem Display 1080p und 30fps angezeigt. Seltsam. Werde heute mal einen Test bei Tageslicht machen.

      Kommentar


        #4
        Darf man daraus schließen, dass dein erster Test in nicht ganz so optimaler Kunstlichtumgebung stattfand? Dann wären mäßige Ergebnisse kein Wunder, denn schon eine Zimmerbeleuchtung, die fürs Auge noch gut wirkt, kann für einfache Kameras grenzwertig sein.
        In dem Zusammenhang ein Tipp: Wenn du bei Kunstlicht filmst, dann stell deine Drift vom US-Format 30p auf die in Europa üblichen 25p um. Ein Unterschied zwischen Kamera- und Stromnetzfrequenz kann zu einem Flackern im Bild führen, das nachträglich nicht mehr zu beseitigen ist.

        Kommentar


          #5
          Genau so sieht es aus. Den ersten Test habe ich direkt nach der Arbeit gemacht. Paket aufgerissen angemacht und gefilmt. Es war dunkel und die Zimmerbeleuchtung war an. Wobei ich sagen muss, dass ich nicht unbedingt die hellste Zimmerbeleuchtung installiert habe. Beim Raumwechsel konnte ich sogar im Hintergrundbild blau- und orangefasen feststellen. Der gestrige Test war schon besser. Die Cam hat mich im Morgengrauen gegen 08:00 bei meiner Autofahrt zur Arbeit begleitet. Das was ich im Bild sehen konnte sah ganz gut aus . Dummerweise hatte ich die Belichtung auf +2 gestellt, also konnte ich außer der Farbe weiss nicht wirklich viel sehen. Am Abend vorher hatte noch etwas ausprobiert und diese Einstellung nicht korrigert.
          Danke für den Tipp.

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X