Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

VA-News - GoPro HD HERO 2: überarbeitete Action-Cam

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • torsten61
    antwortet
    Kleiner Zwischenbericht:
    Ich hatte am Wochenende Gelegenheit die neue Hero2 ausführlich zu testen. Subjektiv betrachtet würde ich die neue Hero2 unter dem Titel "Modellpflege" sehen. Wirklich innovative Neuerungen hat sie gegenüber dem Vorgänger nicht unbedingt aufzuweisen. Die Bildqualität ist gegenüber der 5 Megapixel-Version kaum verbessert bzw. kann ich es zumindest nicht sehen. Das LowLight-Verhalten ist ebenfalls nach wie vor nicht ausreichend, um damit bei Nacht oder in Räumen gute Aufnahmen zu bekommen.

    Positiv:
    - Kontroll-Leuchten ringsherum am Gehäuse - Aufnahmeüberwachung ist jetzt wesentlich besser.
    - Bedienungsknöpfe haben besseren Druckpunkt
    - Display bietet mehr Infomationen
    - Serienbildfunktion verbessert
    - Bilder werden jetzt mit 11 MP statt 5 MP aufgenommen
    - sämtliches Zubehör vom Vorgängermodell kann übernommen werden

    Negativ:

    - Kamera reagiert manchmal beim Anschalten nicht (hier handelt es sich hoffentlich nur um eine "Kinderkrankheit", die über das erste Firmware-Update behoben wird) Dann hilft nur noch Akku entfernen, Akku wieder rein und neu starten -dann läuft sie , ist aber sehr lästig).

    - teilweise wurde das zuletzt benutzte Menü (Videoaufnahme) beim Einschalten nicht wieder aufgerufen, sondern die Hero2 startete immer im Fotoapparatmodus ? Das kam öfter vor. Evtl. habe ich auch über den Einschaltknopf versehentlich zwei Kontakte ausgelöst - Knopf zu sensibel ?

    - Bei 1080i 25p wide + middle angle Modus sieht man in der Bildmitte auf einem 24 Zoll Screen
    bei Bewegungsschwenks 2-3 Zeilen als leicht fluktuierende Streifen. Das hatte ich bei der Hero1 auch schon, aber in geringerem Maße ?

    Nun, ich teste sie noch weiter und habe bei Tageslicht im Outdoorbereich eigentlich dieselben Eigenschaften wie bei der Hero1. Einen Quantensprung stellt die Hero 2 nicht dar. Wie oben gesagt, Modellpflege mit noch einigen "Kinderkrankheiten", die hoffentlich schnell abgestellt werden.

    Gruß,
    Torsten

    Einen Kommentar schreiben:


  • torsten61
    antwortet
    So, die Hero 2 liegt jetzt vor mir - sie wurde heute geliefert. Ich habe mich gleich im Menü zurecht gefunden - es gibt nur marginale Änderungen in der Bedienung. Was sofort auffällt: Die kleinen Druckknöpfchen gehen jetzt deutlich leichter und reagieren prompter als bei dem Vorgängermodell. So ist das Durchschalten der Funktionen jetzt wesentlich einfacher. Im Pal-Modus zeichnet sie wie bereits von Herrn Sauer berichtet hat bei Full HD mit 25 Vollbildern auf. Die vordere rote Kontroll-Leuchte ist größer geworden und es existieren noch drei (!) weitere kleinere rote Kontroll-Lampen am Gehäuse (oben, unten und hinten), so dass man aus jeder Position kontrollieren kann, ob die Aufnahme auch wirklich läuft. Das Display versorgt mich zudem jetzt mit mehr Informationen - ansonsten kann ich alle Elemente aus dem GoPro-Baukasten hier wieder verwenden. Sogar mein Zweit-Akku passt hier wieder hinein. Das hat man selten bei den heutigen Modellwechselintervallen.

    Endlich habe ich 2 GoPro Hero HD, so dass ich zwei Einstellungen gleichzeitig aufnehmen kann und nicht immer den großen Camcorder mitschleppen muss. Ich bin inzwischen ein echter Fan dieser kleinen praktischen Schachteln geworden. Sicher gibt es inzwischen auch Konkurrenz-Produkte, die vergleichbare Leistungen und evtl. in Einzeldisziplinen noch besser sind. Für mich entscheidend ist die Professionalität und Praxisnähe, mit der alle Teile gebaut wurden. Ich habe am Wochenende mal wieder unsern Gartenteich von innen beobachtet und bin unter Wasser durch Bäche und in Feld und Flur mit der GoPro gestreift. Alles sitzt und funktioniert und die Ergebnisse sind bei Tageslicht immer verwertbar. So soll es sein. Bzgl. LowLight und anderen Features (sofern die aktuelle Firmware sie bietet) werde ich mich damit mal am Wochenende beschäftigen.

    Gruß,
    Torsten
    Zuletzt geändert von torsten61; 02.11.2011, 20:46.

    Einen Kommentar schreiben:


  • berno7
    antwortet
    Hallo Korse,

    besten Dank für die ausführlichen Antworten

    berno7

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Zitat von Joachim Sauer Beitrag anzeigen
    Ich habe eben das Testgerät auf den Tisch bekommen und kann bestätigen: Im PAL-Modus sind bei WVGA 50 und 100 Bilder einstellbar, bei 960er und 720p-Auflösung gibt´s die Wahl zwischen 25 und 50 Bilder. Bei Full HD mit 1920x1080 zeichnet die GoProp Hero HD 2 mit 25 Vollbildern auf.
    Dann wäre die nächste interessante Frage, was wie während der Aufnahme aus dem HDMI-Ausgang herauskommt: Kann man eventuell jetzt auch bei der neuen GoPro die starke interne Datenkomprimierung umgehen, indem man zum Beispiel - wie bei der Replay XD1080 - einen externen ProRes-Rekorder anschließt?

    Einen Kommentar schreiben:


  • torsten61
    antwortet
    Hier wurde die "alte" GoPro HD mit der GoPro 2 verglichen. Die Vergleichsvideos zeigt beide Cams parallel - einige Unterschiede sieht man schon. Dazu noch 2 Videos zum LowLight-Verhalten.



    <iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/A3IYrkuntc0"
    frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

    <iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/2qr7cCo8W1E" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

    GoPro2 bei Nacht - sieht auch ganz brauchbar aus:

    <iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/iawCYDUpwGY" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

    <iframe width="560" height="315" src="http://www.youtube.com/embed/fqI8yli4AE0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

    Einen Kommentar schreiben:


  • Joachim Sauer
    antwortet
    Ich habe eben das Testgerät auf den Tisch bekommen und kann bestätigen: Im PAL-Modus sind bei WVGA 50 und 100 Bilder einstellbar, bei 960er und 720p-Auflösung gibt´s die Wahl zwischen 25 und 50 Bilder. Bei Full HD mit 1920x1080 zeichnet die GoProp Hero HD 2 mit 25 Vollbildern auf.
    Zuletzt geändert von Joachim Sauer; 28.10.2011, 16:04.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Es gibt gute Nachrichten in Sachen 25p/50p, denn beides ist bei der Hero2 gar nicht weggefallen, sondern bereits ganz ohne Firmware-Update vorhanden. Ein Belgier aus dem DVinfo-Forum hat bei GoPro nachgefragt und folgende Antwort bekommen: "It does have the PAL support, it does have the live feed for PAL TV and yes the frame setting is 25 and 50p." Warum man diese Info allerdings in den technischen Daten auf der Webseite verschweigt und damit erstmal einen großen Interessentenkreis abschreckt, das wissen die Götter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Niki
    antwortet
    ja toll wo will ich dann das mikro am moped befestigen wieder ein teil mehr

    Einen Kommentar schreiben:


  • Korse
    antwortet
    Drift Stealth HD 170

    Zitat von berno7 Beitrag anzeigen
    und wie sind die Filmaufnahmen im Verhältnis zu einer Videokamera? Kann man die mit einer Filmaufnahme einer Fotos vergleichen oder gehen die in die Richtung besserer Videokameras?
    Als erstes muß man wissen, es handelt sich hierbei um eine sog. Actioncam.
    Ich filme mit der Canon XA10 - dem Digifoto Sony HX9V und der Drift.
    Man kann nahtlos alle Filmaufnahmen o.g. Kamera´s mischen.
    Sicherlich haben die Aufnahmen der Stealth wenn man das Bild betrachtet nicht die ausserordentlich gute Qualität der XA10.
    Es ist halt eine Action Camera mit einem sehr großen Weitwinkel.
    Dieser Weitwinkel soll ja Verwackelungen verhindern, da ja die Drift keinen Bildstabilisator hat (auch die Gopro hat keinen).
    Was die Blendensteuerung und die Farbauflösung anbelangt, würde ich der Stealth ein "GUT" als Bewertung geben. Hier war meine Gopro HD schlechter.
    Eine gute Alternative zu den sog. Action Cam´s wäre die Sony HX9V.
    Die HX ist klein und handlich. besitzt eine Bildstabilisierung und hat ein sehr großes Weitwinkel.
    Hat aber keine Fernbedienung und ist vielleicht nicht so rubust wie eine Actioncam, ausserdem teuerer.
    Macht aber auch noch nebenbei tolle Foto´s.
    Aber es kommt halt auf den Einsatzzweck an

    Einen Kommentar schreiben:


  • berno7
    antwortet
    und wie sind die Filmaufnahmen im Verhältnis zu einer Videokamera? Kann man die mit einer Filmaufnahme einer Fotos vergleichen oder gehen die in die Richtung besserer Videokameras?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Korse
    antwortet
    Ich habe/hatte die Gopro Hero HD.
    Nun filme ich mit der Drift Stealth HD 170.
    Mein Fazit.
    Gopro HD:
    minus: unhandlich - nicht gut zu bedienen - keine Fernbedienung!!!!!!!!! - schwacher Accu in Bezug auf (keine FB)
    Vorteil: macht gut Bilder - ist mit Gehäuse wasserdicht

    Drift Stealth HD:
    minus: Display etwas klein - Linse kann bei Beschädigung nicht gewechselt werden
    Vorteil: macht bessereFime (Blendensteuerung) - Fernbedienung!!!!!- Menü top - Zusatzaccu sehr lange Laufzeit

    Für mich, kommt mittlerweile nur die Drift in Frage.
    Ich will Action- und hauptsächlich Fahraufnahmen.
    Also muß die Kamera leicht zu bedienen, der Horizont schnell einstellbar sein, gute Aufnahmen machen und vor allen Dingen FERNBEDIENBAR sein.
    All dies bietet mir die Drift.
    Mein Fazit, die Drift ist besser und was die wasserdichtigkeit anbelangt, es gibt ein wasserdichtes Gehäuse für die Drift.
    Aber seien wir doch mal ehrlich, wie oft filmt man Unterwasser?
    Die neue Gopro Hd soll ja einiges mehr können!
    Aber ohne Fernbedienung für mich unbrauchbar.
    Ich will ja nur das filmen, was mich interessiert und ich auch später bearbeiten möchte.
    Nebenbei schont es ja auch den Accu und die Speicherkarte.
    Also für mich persönlich 1:0 für die Drift Stealth HD 170

    Einen Kommentar schreiben:


  • videospeed
    antwortet
    Wie man anhand der in der News verlinkten Website sehen kann gibt es ja noch nicht mal die angekündigten Videomodi zum Start sondern man muss auf ein Firmware-Update warten. Da ist von 50p noch nicht mal die rede.... Schade, die scheinen sich verstärkt auf den Amerikanischen Markt zu konzentrieren und die Gepflogenheiten der Softwerker zu übernehmen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bernd E.
    antwortet
    Solche Kameras werden gern für Aufnahmen in und an Fahrzeugen eingesetzt, wo unter anderem der Motorensound wichtig ist, und in dieser Disziplin war die GoPro bisher immer im Nachteil gegenüber anderen Actionkameras, die besseren internen Ton und/oder die Möglichkeit hatten, ein externes Mikrofon anzuschließen. Da war es zu erwarten, dass GoPro beim Nachfolger auf diese Kritik reagieren würde.
    Warum allerdings 25p und 50p weggefallen sind, ist mir schleierhaft: Muss man da wieder erst auf eine neue Firmware warten wie beim Vorgänger?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Niki
    antwortet
    ob man einen mikrofoneingang bei einer actioncam brauch???
    aber besser man hat es

    Einen Kommentar schreiben:


  • VIDEOAKTIV
    hat ein Thema erstellt VA-News - GoPro HD HERO 2: überarbeitete Action-Cam.

    VA-News - GoPro HD HERO 2: überarbeitete Action-Cam

    HDHero2_Collage.jpg
    Die GoPro Hero gehört zu den populärsten Acion-Cams und ist nun als GoPro HD Hero 2 verfügbar. Das Modell HD Hero bleibt im Programm zu günstigeren Preisen. Alle Zubehörteile der beiden Kameras sind kompatibel. Der Hersteller verspricht deutlich verbesserte Bildqualität und leichtere Handhabung.

    Weiterlesen..
    Zuletzt geändert von Joachim Sauer; 13.12.2011, 22:17.

Sky1

Einklappen

Sky2

Einklappen
Lädt...
X