Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Actionpro SD21 Pro vs. Rollei 5S vs. BeastVision HD

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Actionpro SD21 Pro vs. Rollei 5S vs. BeastVision HD

    Hey Leute,

    ich versuche mich gerade mit dem Thema Action Cams auseinander zu setzen, da ich mir in naher Zukunft eine zulegen will und unter anderem auch Unterwasseraufnahmen machen will. Ich habe mich jetzt eine Weile mit günstigeren Alternativen zur GoPro beschäftigt da mir diese einfach zu teuer ist und bin auf die folgenden drei Cams gestoßen, die alle interessant klingen:

    Actionpro SD21 Pro
    Rollei 5S
    BeastVision HD

    Allerdings habe ich auch nach langer Internetrecherche für mich keinen klaren Favoriten herausfinden können. Die Actionpro scheint von den Videorezensionen her die beste Bildqualität aufzuweisen, aber auch die anderen beiden scheinen nicht schlecht zu sein, allerdings scheint die BeastVision teilweise etwas zu viel Farbsättigung in den Aufnahmen zu haben, aber auch das hängt meinem Gefühl nach stark von der jeweiligen Aufnahme ab. Ich bin also insgesamt absolut unschlüssig welche der Cams nun die richtige für mich ist, zumal die Actionpro gar nicht mehr erhältlich zu scheint oder? Gibt es da einen Grund für? Ich habe auch schon öfter etwas davon gelesen, dass alle 3 Cams eigentlich vom gleichen Hersteller kommen und teilweise baugleich sind, ist da etwas dran?

    Ich wäre euch wirklich dankbar wenn ihr euer Wissen mit mir teilt und mir bei meiner Entscheidung helft.

    Danke schon mal und viele Grüße
    donphillipo

    #2
    Zitat von donphillipo Beitrag anzeigen
    zumal die Actionpro gar nicht mehr erhältlich zu scheint oder? Gibt es da einen Grund für?
    Der deutlich bessere Nachfolger X7 steht in den Startlöchern und sollte in ein paar Tagen lieferbar sein. Da ist es gut möglich, dass die SD21 nur noch als Restexemplar ausverkauft wird.


    Zitat von donphillipo Beitrag anzeigen
    Ich habe auch schon öfter etwas davon gelesen, dass alle 3 Cams eigentlich vom gleichen Hersteller kommen und teilweise baugleich sind, ist da etwas dran?
    Das ist richtig, denn mit wenigen Ausnahmen purzeln alle Actionkameras dieses Typs beim chinesischen Hersteller AEE vom Fließband und werden dann unter vielen verschiedenen Namen in der Welt verteilt. Bei der Rollei steht AEE sogar groß auf dem Gehäuse drauf, und Deine anderen beiden Kandidaten stammen ebenfalls von dort. Inwieweit oder ob überhaupt sich die drei technisch unterscheiden, habe ich nicht im Kopf, aber das sollte sich durch einen Vergleich der technischen Daten feststellen lassen. Grundverschieden sind diese Kameras jedenfalls nicht.
    Videoaktiv hatte in letzter Zeit übrigens einige Actionkameras im Vergleichstest. Ansonsten bleibt nur ein Kauf mit Rückgaberecht und selber ausprobieren, welche geeignet ist. Ich hatte noch keine Deiner drei Auserwählten in der Hand und kann deshalb auch keine Empfehlung abgeben.

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die Antwort!

      Dass die X7 als Nachfolger demnächst erscheint habe ich auch gelesen, allerdings fand ich es ungewöhnlich deswegen (und vor allem noch vor dem Verkaufsstart des neuen Gerätes) die SD21 nicht mehr zu verkaufen. Die SD21 hatte mir nämlich eigentlich am besten gefallen unter den 3 Geräten.

      Welche Action Cam würdest du mir denn empfehlen?

      Kommentar


        #4
        Zitat von donphillipo Beitrag anzeigen
        Dass die X7 als Nachfolger demnächst erscheint habe ich auch gelesen, allerdings fand ich es ungewöhnlich deswegen (und vor allem noch vor dem Verkaufsstart des neuen Gerätes) die SD21 nicht mehr zu verkaufen.
        Ich kann den Grund nur vermuten, aber wenn Du Gewissheit aus erster Hand möchtest, dann ruf doch einfach bei Actionpro an. Was man so mitbekommt, scheint die Firma den Kunden gegenüber recht offen zu sein.

        Zitat von donphillipo Beitrag anzeigen
        Welche Action Cam würdest du mir denn empfehlen?
        Da spielen persönliche Vorlieben ebenso eine Rolle wie die Ausstattung, der Einsatzzweck oder schlichtweg der Preis. Insofern kann Deine Wertung anders ausfallen, aber mein Siegerpodest sieht derzeit so aus:

        Drift HD Ghost
        Für mich das ausgewogenste und praxisgerechteste Gesamtpaket, auch wenn sie nicht an die Bildqualität der GoPro Hero3 Black herankommt. Dafür braucht sie kein separates Schutzgehäuse und dank eines Stativgewindes im Body auch keine speziellen Mounts, hat ein drehbares Objektiv, ein eingebautes Display und interessantes Zubehör bis hin zu einem externen Akku, der die Kamera maximal 20 Stunden am Stück mit Strom versorgt.
        Hauptnachteil wahrscheinlich für Dich: Standardmäßig ist die Kamera nur für drei Meter Wassertiefe ausgelegt. Da es Dir auch um Unterwasseraufnahmen geht, ist das möglicherweise zu wenig, und dann braucht auch die Ghost ein zusätzlich zu kaufendes Tauchgehäuse.
        Aus Kundensicht etwas ärgerlich, aber wohl als Beleg für gute Leistung zu sehen: Während Mitbewerber oft schon schnell nach Markteinführung im Preis abrutschen, steht die HD Ghost bis heute unverändert bei knapp 350 Euro.

        GoPro Hero3 Black
        Bei Bildqualität und Funktionsumfang die klare Nummer Eins der Actionkameras, jedoch mäßige Batterielaufzeit, Display muss ebenso extra bezahlt werden wie ein Stativadapter, und viele Modelle waren monatelang von Firmwareproblemen geplagt, die zu Abstürzen, Überhitzung oder Totalausfällen führten. Letzteres und die Art von GoPro, damit umzugehen, haben ordentlich am Ruf des Marktführers gekratzt, aber seit dem Update vom April scheint das kein echtes Thema mehr zu sein. Falls es dieses Modell werden soll, möglichst bei einem deutschen Händler bestellen, nicht bei GoPro direkt (man spart Geld, hat längere Garantie und ein eventuell doch nötiger Umtausch ist einfacher).

        Actionpro X7
        Was das Innenleben angeht, praktisch baugleich mit der Hero3 Black, außerdem mit eingebautem Display, längerer Batterielaufzeit, größerem Lieferumfang und nicht zuletzt einem deutschen Ansprechpartner. Andererseits sind weder 2,7K/4K-Auflösung noch Protune an Bord, und ob das via Firmware-Update nachgereicht werden soll/kann, ist unklar. Auch muss sich erst noch beweisen, ob die X7 ihre Vorschusslorbeeren im Alltag bestätigt. Unter dem Strich und je nach Geschmack könnte die etwas teurere Hero3 Black vielleicht doch die bessere Wahl bleiben.

        In der Bestenliste von Videoaktiv steht derzeit übrigens die Hero3 Black auf Platz 1 mit einem Pünktchen Vorsprung auf die HD Ghost. Die X7 kommt verständlicherweise bei den Testergebnissen bisher nicht vor, da die ersten Exemplare noch irgendwo zwischen Asien und Europa unterwegs sind.

        Kommentar

        Sky1

        Einklappen

        Sky2

        Einklappen
        Lädt...
        X