Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Actionpro X7: Auf den Spuren der GoPro Hero3 Black?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Actionpro X7: Auf den Spuren der GoPro Hero3 Black?

    Schon rein äußerlich kann man vermuten, dass die Designer der neuen Actionpro X7 sich etwas von der GoPro Hero3 haben inspirieren lassen, doch anscheinend setzt sich die Ähnlichkeit sogar im Innern des Gehäuses fort. Auch die technischen Daten ähneln nämlich denen der Black Edition des Marktführers: Sensor mit 12MP (bei der X7 ein Sony Exmor), FullHD-Video bis 60p, 720p-Video bis 120p, eine maximale Bildfrequenz von 240p, drei verschieden weite Bildwinkel und WiFi ist ebenfalls integriert. Widerstandsfähig gemacht wird das alles durch ein Tauchgehäuse, das bis 60m wasserdicht ist. Anders als bei GoPro ist auf der Rückseite der X7 zusätzlich ein Monitor mit einer Diagonale von fünf Zentimetern eingebaut, und die Optik besteht aus acht Elementen - bei der Hero3 Black sind es nur sechs. Eine mit Protune vergleichbare Einstellung mit höherer Datenrate scheint dagegen weiterhin den GoPros vorbehalten.
    Actionpro betont ausdrücklich, wahrscheinlich vor allem vor dem Hintergrund der monatelangen Firmwareprobleme beim großen Mitbewerber, dass man bei der X7 großen Wert auf Hard- und Softwarequalität gelegt habe und deshalb trotz der dort höheren Kosten die Kamera in Südkorea produzieren lasse. Bisher ist die X7 erst angekündigt, Anfang Juni soll sie dann für 349 Euro im Handel verfügbar sein. Die ersten mit ihr gedrehten Videos werden voraussichtlich ab Mitte Mai auf der Webseite erscheinen.

    #2
    Actionpro hat inzwischen die Vermutung bestätigt, dass die innere Hardware der X7 mit der GoPro Hero3 Black identisch ist. Was dem "Klon" allerdings fehlt, sind offenbar die Videoauflösungen von 2,7K und 4K, der Protune-Modus sowie die WiFi-Fernbedienung, die man bei der X7 separat kaufen muss. Dafür punktet die Actionpro mit dem eingebauten Display, einem stärkeren Akku, mehr Zubehörteilen im Lieferumfang (selbst ein Skelett-Gehäuse ist standardmäßig dabei) und dem deutlich geringeren Preis. Ein Vergleichstest der beiden Kontrahenten dürfte interessant werden.

    Kommentar


      #3
      Ich habe meine Actionpro X7 bereits vorbestellt und bin sehr gespannt auf einen Vergleich da ich auch eine Black Edition von GoPro habe, bei meinem Händler erhält man fast täglich neue Interessante Infos zur X7 neuste Infos sind weiters Zubehör im Standard Lieferumfang und weitere Software Featurs.

      hier der Auszug aus der Produktbeschreibung:

      Der angegebenen Standardlieferumfang der Box der X7 wird nun auch den Adapter von USB auf Mikrofon-Eingang enthalten. Bei der Firmware haben wurde eine Funktion ergänzt, die Aufnahmen mit hohen Bildraten (ab 100 Bilder/Sek.) automatisch als Zeitlupe abspeichert. Eine 10-sekündige Aufnahme in 720p/120fps zum Beispiel resultiert damit in einer Videodatei mit 720p/30fps, die 40 Sekunden lang ist und eine absolut flüssige Zeitlupe mit 1/4 Geschwindigkeit wiedergibt. Unseres Erachtens ist dies ein Top-Feature, das nun endlich Zeitlupen ohne Nachbearbeitung im Schnitt bereit stellt.
      Quelle: youractioncam

      Da youractioncam mehrere Editions anbietet unter anderem auch eine Motorsport Edition der X7 in der ein KFZ-Ladekabel enthalten ist denke ich das auch hier eine permanent Stromversorgung für den laufenden Betrieb gegeben ist sollte für viele genau wie die Akkulaufzeit von Interesse sein.

      Kommentar


        #4
        Zitat von hein Beitrag anzeigen
        Ich habe meine Actionpro X7 bereits vorbestellt und bin sehr gespannt auf einen Vergleich da ich auch eine Black Edition von GoPro habe
        Dann bitte ich schon mal darum, dass Du das Ergebnis Deines Vergleichs auch hier im Forum mitteilst! Selber bin ich zwar immer noch mehr Anhänger der Drift-Bauweise (kein Extragehäuse und keine speziellen Mounts nötig, dafür mit Stativgewinde im Boden, drehbare Optik usw.), aber in der GoPro-Klasse scheint die X7 eine echte Alternative zu werden. Wird interessant, wo sie sich mittelfristig preislich einsortiert, denn der derzeitige Preis von 349 Euro ist angesichts des Preisverfalls der Hero3 Black nicht das ganz große Schnäppchen, zumal der Actionpro auch (noch?) die Möglichkeiten fehlen, die die Black von der Konkurrenz abheben. Nichtsdestotrotz machen die beiden PR-Videos der X7 einen guten Eindruck.

        Kommentar


          #5
          hein, hattest Du - oder sonst jemand hier oder gar die Redaktion von Videoaktiv - mittlerweile schon Gelegenheit zu einem Vergleich? Die Auslieferung der X7 läuft ja seit Mitte des Monats und das Internet füllt sich mit ersten Eindrücken, Unboxing-Videos und Testclips. Auch ist so manche anfängliche Euphorie etwas der Ernüchterung gewichen, denn bis zu einer echten Hero3 Black-Konkurrenz hat die Neue anscheinend noch ein gutes Stück Weg vor sich.
          Was bisher leider fehlt, ist ein direkter Bildvergleich zwischen X7 und der GoPro. Besonders interessant wäre es, wenn der Test vor allem auch Motive enthalten würde, die anfällig sind für Aliasing bzw. Moiré. Ich will den Teufel nicht an die Wand malen und voreilige Schlüsse ziehen, doch so manche der bisher hochgeladenen Kundenvideos legen die Vermutung nahe, dass die X7 in diesem Punkt ihre Schwierigkeiten haben könnte.

          Kommentar

          Sky1

          Einklappen

          Sky2

          Einklappen
          Lädt...
          X