Su1

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Video - Olympus M Alternative? Suche eine Nichenkamera. Kannst du mir helfen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Video - Olympus M Alternative? Suche eine Nichenkamera. Kannst du mir helfen?

    Ich beschreibe mein Anliegen so kurz und konkret wie möglich.

    Background:
    Ich bin amateur/ semi-professioneller Filmemacher. Meine vorletzte Kamera war die Olympus M5. Ich besitze jetzt eine Sony A7 II. Ich bin ein Fan von Olympus. Warum? Kurze Antwort: Unglaubliche Bildstabilisierung und dadurch die Möglichkeit "handheld" zu filmen - eine sehr kompakte Lösung.

    Das gibt eine unglaubliche Flexibilität. der größte Nachteil war bei der M5, schlimme Artefakte ... Paar andere Sachen aber gut...

    Meine M5 ging kaputt. Mein A7 II ist super, aber "handheld" erreiche ich nicht das Gleiche wie mit der M5.

    Olympus verkauft seine Kameras nicht gerade günstig. Eine Fotokamera brauche ich nicht mehr. Ich frage mich nun, gibt es eine günstige und bessere Alternative nur für Video?

    Mein Anliegen:
    Kennt Jemand eine Kamera mit den folgenden Eigenschaften:
    - (sehr) kompakt
    - super Bildstabilisierung
    - ein Look wie sie heutige DSLRs und DSLM grundsätzlich erreichen (großer Sensor? Olympus M5 war ok, ausgenommen die Artefakte)
    - Audio in (optional Audio out)
    - 4k und slow motion wären super, aber kein Zwang
    - Bokeh Effekt - am besten wechselbare Objektive aber auch mit fixer Linse wäre ich evtl einverstanden, wenn diese eine große Blende hat

    Es würden fast alle aktuelle DSLMs auf dem Markt in Frage kommen, aber keine erreicht die Bildstabilisierung von Olympus - soweit ich weiß! Habt ihr hierzu Tipps? Hat sich etwas auf dem Markt getan, das ich nicht weiß?

    Vielen Dank

    #2
    Meine Wahl würde entweder die Sony FDR-AX53 (F min 1,8) oder (und) die Panasonic HC-VXF11(F min 1,8) sein. Beide können auch 4K, für mich nicht interresant, da ich immer 1080P50 filme.

    Sony FDR-AX53 BOSS Stabilisator L x H x B 167 mm 81 mm 90 mm Gewicht 635 g
    Panasonic HC-VXF11 Stabilisator incl. Wasserwaage L x H x B 167 mm 77 mm 69 mm Gewicht 450 g

    MfG
    A-Wolf

    Kommentar


      #3
      Zitat von shyne Beitrag anzeigen
      Es würden fast alle aktuelle DSLMs auf dem Markt in Frage kommen...
      Innerhalb des MFT-Universums hat sich Olympus traditionell mehr auf Foto und Panasonic mehr auf Video konzentriert. Wenn dich nur Bewegtbild interessiert und du vorhandene Objektive weiternutzen möchtest, dann wäre also ein Panasonic-Gehäuse der GH- oder G-Serie einen Blick wert. Zur Stabilisierungsqualität der einzelnen Modelle bzw. der Kamera-Objektiv-Kombinationen kann ich mangels eigener Erfahrung nichts sagen.

      Kommentar


        #4
        Von den Camcordern, find ich den Sony okay - schade, dass kein größerer Sensor verbaut ist. Ich sehe das dem Bild sofort an :( Aber es ist dennoch eine gute Cam, leider ist das Bild nicht wie bei einer MFT Kamera oder APS-C etc...

        @Bern - korrekt, aber Oly hat eine unglaubliche IS... Es kommt soweit ich weiß Niemand dran. Dadurch hatte es für mich Camcorder Qualitäten... Und natürlich hat es auch Wechselobjektive und einen relativ großen Sensor.

        Leider habe ich noch keine perfekte Lösung gefunden. Meine perfekte Mischung wäre eine aktuelle Version einer Kamera wie die VG30 von Sony (mit MFT, APS-C oder Full Frame Sensor) und der IS von Olympus.

        Kommentar


          #5
          Zitat von shyne Beitrag anzeigen
          Oly hat eine unglaubliche IS... Es kommt soweit ich weiß Niemand dran.
          Wenn dem so ist und du nur mit der Bildqualität der E-M5 unzufrieden warst: Vielleicht wäre einer der M5-Nachfolger Mark II oder Mark III interessant? Immer vorausgesetzt natürlich, dass die Stabilisierung nicht schlechter und das Bild besser geworden ist. Beides kann ich nur annehmen, denn die ursprüngliche M5 stammte ja noch aus einer Zeit, als die Filmfunktion bei Olympus kaum mehr als eine stiefmütterlich behandelte Zugabe war.

          Bei einer weiteren Entscheidung für Olympus muss man freilich auch bedenken, dass Ende des Jahres dessen Geschichte als Kamera- und Objektivhersteller enden wird. Was der neue Eigentümer dann mit der Kamerasparte vorhat, weiß bisher niemand, aber in irgendeiner Form wird sie voraussichtlich doch weiterexistieren und Service bzw. Reparatur sollten noch lange gesichert sein.

          Alternativ und weil die Stabilisierung für dich so extrem wichtig ist: Käme auch ein Gimbal in Frage? Da bekommt man heute schon für relativ wenig Geld ausgezeichnet funktionierende Geräte und ist nicht mehr darauf angewiesen, wie gut Kameras und/oder Objektive die Bewegungen ausgleichen, weil der darauf spezialisierte Gimbal diese Aufgabe übernimmt.
          Zuletzt geändert von Bernd E.; 30.06.2020, 11:02.

          Kommentar


            #6
            Hallo Bernd,

            du hast absolut Recht. Ich müsste wieder eine Oly kaufen. Ich beobachte auch die Kameras auf dem Markt. Ich muss sagen, die Panasonic Kameras haben ganz schön aufgeholt besonders in Kombination mit der doppelsten Stabilisierung.

            Gimble ist natürlich eine gute Lösung aber macht das Ganze natürlich schwerer, komplizierter und unhandlicher. Für "Produktionen" ist das sicher dennoch ein Muss aber für sponatne Aufnahmen für Dokus etc. war die super handliche, kleine Oly super... Wäre sie nicht kaputt gegangen würde ich sie bis heute gerne nutzen.

            Kommentar

            Sky1

            Einklappen

            Sky2

            Einklappen
            Lädt...
            X