YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Disguise und Cuebric: KI-gesteuerter photorealistischer Content-Generator

Disguise hat sich mit der KI-Plattform Cuebric zusammengetan und versprechen, dass virtuelle Umgebungen in einer Studioumgebung schneller, einfacher und kosteng├╝nstiger werden.

Im Rahmen der Partnerschaft wurde Cuebric in die Disguise-Plattform integriert. Das bedeutet, dass Kreative jetzt mithilfe von KI die Form und Tiefe von 2,5D-Umgebungen erstellen und diese dann in Disguise importieren k├Ânnen. Das Ergebnis soll eine Plug-and-Play-Szene sein, die in nur zwei Minuten auf einer LED-B├╝hne ausgef├╝hrt werden kann. Um 2,5D-Szenen zu erstellen, k├Ânnen Benutzer entweder rein generative Inhalte hinzuf├╝gen oder Bilder von anderer Stelle in die Cuebric-Plattform importieren. Cuebric nutzt dann KI-Rotoskopie und Inpainting, um die Bilder in Ebenen zu segmentieren und sie basierend auf der Tiefe der Objekte von 2D in 2,5D umzuwandeln. Sobald die Cuebric 2.5D-Szenen in die Designer-Software von Disguise importiert sind, wird jede einzelne Ebene mit einem automatisch generierten Mesh tiefenkartiert.

Disguise workflow1

Disguise bietet eine Software an, mit der man LED Hintergr├╝nde in Studios bespielen und so einen 3D-Eindruck generieren kann.

Das bedeutet, dass die einzelnen Platten nicht auf flache Ebenen beschr├Ąnkt sind, da 3D-Formen in jede der Platten eingebaut werden k├Ânnen ÔÇô was zu einem realistischeren Parallaxeneffekt f├╝hrt, der unabh├Ąngig davon funktioniert, wie man die Kamera am Set bewegt. Mit dieser L├Âsung sollen Benutzer w├Ąhrend der Produktion problemlos ├änderungen und Iterationen in virtuellen Umgebungen vornehmen k├Ânnen, was einen dynamischeren und kreativeren Prozess erm├Âglicht und kostspielige Nachdrehs vermeidet. Dank der Partnerschaft soll man die mit generativer KI erstellten 2,5D-Platten in wenigen Minuten vom Konzept zur Kamera bringen k├Ânnen.

Disguise workflow2

Zur Installation geh├Ârt dann bei Bedarf auch eine Erweiterung der Fl├Ąche auf den Boden dazu.

Disguise hat eine Plattform f├╝r visuelle Erlebnisse als End-to-End-L├Âsung in Echtzeit entwickelt und liefert so zum Beispiel die Hintergr├╝nde f├╝r Live-Konzerte f├╝r K├╝nstler wie Beyonc├ę oder virtuelle Produktionen f├╝r Netflix und Amazon Prime. Auch auf Extended-Reality-B├╝hnen f├╝r Unternehmen wie Siemens und Verizon sowie Rundfunk├╝bertragungen f├╝r ITV und TUDN ist die L├Âsung im Einsatz. Disguise schlie├čt die L├╝cke zwischen dem Physischen und dem Virtuellen mit seiner Kombination aus 3D-Visualisierungssoftware, Cloud-L├Âsungen, Plattform, Hardware und Services. Cuebric liefert dagegen derzeit ein Tool, mit dem Benutzer Szenen erstellen, segmentieren und dimensionalisieren k├Ânnen, sodass sie in wenigen Minuten vom Konzept zur Kamera wechseln k├Ânnen.

Disguise workflow3

Mit der Cuberic-Oberfl├Ąche sollen sich die 2,5D-Landschaften besonders schnell erstellen lassen.