YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Lake People MC100: komfortabler und vielseitiger Audio-Monitor-Controller

Als umfassend ausgestattete Abhörzentrale fĂŒr professionellen Ton preisen die Lake People den MC100 an. Der MC100 ist der erste Vorstoß von Lake People in den Bereich der Monitor-Controller und steuert auf Wunsch verschiedene Monitorboxen und Kopfhörer an.

Der Lake People MC100 bietet verschiedene EingĂ€nge fĂŒr die unterschiedlichsten Quellen: Zwei symmetrische analoge EingĂ€nge im XLR-Format sollen die solide Basis fĂŒr die meisten Studio-Anwendungen bieten. Über einen unsymmetrischen Cinch-Eingang kann eine weitere analoge Quelle eingebunden werden. Die Integration von mobilen EndgerĂ€ten ist ĂŒber eine Stereo-Miniklinkenbuchse auf der Vorderseite möglich. Per USB kann auch ein digitales Signal in den MC100 eingespeist werden. Der integrierte Wandler verarbeitet PCM-Signale mit bis zu 384 kHz bei 32 Bit sowie DSD 256. Die verschiedenen EingĂ€nge können ĂŒber die Front des MC100 ausgewĂ€hlt werden. Dabei ist es den Anwendern ĂŒberlassen, ob sich die EingĂ€nge gegenseitig ablösen oder ob mehrere EingĂ€nge zugleich aktiviert sein sollen.

Lake People MC100 Studios 1

Speziell fĂŒr Tontechniker ist die Vorhörzentrale MC100 entstanden, die ein schnelleres arbeiten mit mehreren Monitor-Systemen und Kopfhörern erlaubt.

Ausgangsseitig kann man bis zu drei Monitorpaare ĂŒber die XLR-AusgĂ€nge angeschlossen und dann auf der Front umgeschaltet werden. Auch hier können die AusgĂ€nge sich entweder gegenseitig auslösen oder gleichzeitig aktiviert werden. Zur Pegelanpassung verschiedener Systeme können die drei AusgĂ€nge in drei Stufen um bis zu 12 dB abgedĂ€mpft werden. Ein zusĂ€tzlicher Subwoofer-Ausgang lĂ€sst sich gesondert zu jedem Lautsprecherpaar zuschalten. Der MC100 merkt sich, zu welchem Monitor-Ausgang der Subwoofer zugeschaltet war, und berĂŒcksichtigt das bei der Umschaltung zwischen verschiedenen AusgĂ€ngen. Zwei zusĂ€tzliche Slave-Outs ermöglichen den Anschluss von GerĂ€ten wie Metern oder Analyzern, deren Eingangssignal nicht vom LautstĂ€rkeregler betroffen sein soll. Lake People versprechen zudem, dass im MC100 ein hochwertiger Phones-Amp integriert ist. Kopfhörer lassen sich per 6,3-mm- oder 3,5-mm-Klinke anschließen und per Schalter aktivieren oder deaktivieren. Per X-Feed-Funktion soll der MC100 am Kopfhörer ein natĂŒrlicheres Klangbild realisieren, das der Wiedergabe ĂŒber Lautsprecher Ă€hnelt.

Lake People MC100 Studios 2

Auf der RĂŒckseite sind mehrere XLR-AusgĂ€nge, aber auch Cinch- und Digital-EingĂ€nge untergebracht.

Damit das abhören schneller geht und man Fehler leichter aufspĂŒren kann gibt es direkt die Funktionen Mute und Dim, eine Monoschaltung, Solo-Funktionen fĂŒr linken und rechten Kanal sowie die Möglichkeit, beide KanĂ€le miteinander zu tauschen und den linken Kanal in der Phase zu drehen. Ein Alps RK27 Poti mit 41-facher Rasterung ĂŒbernimmt die LautstĂ€rkeregelung und ist auf der Front mit einem 50-mm-Knopf ausgefĂŒhrt. Der Lake People MC100 ist ab sofort im Fachhandel oder ĂŒber www.cma.audio erhĂ€ltlich. Die unverbindliche Preisempfehlung betrĂ€gt 1.800 Euro.