YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Corel VideoStudio 2023: optimierte Titelbearbeitung, neue Formate und Parallaxen-Effekte

Corel hat die neue Version 2023 seiner Amateur-Schnittsoftware VideoStudio veröffentlicht und bietet hier unter anderem neue Titelbearbeitungs-Funktionen.

Das Corel VideoStudio 2023 befindet sich wie das Magix Video Deluxe oder der CyberLink PowerDirector an der Schnittstelle zwischen Einsteiger und Fortgeschrittenem und bietet auch in der diesjĂ€hrigen Version einige kleine Neuerungen. Bereits bekannt ist, dass die Software nun Sprache zu Text fĂŒr Untertitel umwandeln kann und auch die Multikamera-Bearbeitung erlaubt. Auch eine Videomaskierung fĂŒr bestimmte Effekte sowie ein recht umfangreiches Color Grading inklusive LUT-Option sind mit der Software machbar. Ab sofort gibt es neue Optionen fĂŒr Titelanimationen: Mit „Hinein/Mitte/Hinaus“ lassen sich den verschiedenen Phasen einer Animation Effekte zuweisen. Zudem darf man die Bewegung der einzelnen Komponenten festlegen oder mithilfe neuer Effekte Titel gestalten, bei denen die Textelemente sich unterschiedlich schnell bewegen.

Corel VideoStudio 2023 screen web

Corel VideoStudio Ultimate 2023 bietet einige neue Funktionen im Bereich der Titel-Bearbeitung und bei Übergangseffekten. Auch die Audio-Bearbeitung ist optimiert.

Bei den ebenfalls neuen Parallaxen-Titeln wird eine „ziehende Wirkung“ auf die Textelemente und Zeichen ausgeĂŒbt. Auch neue Übergangseffekte haben es in die Software geschafft: Mit den Parallaxen-ÜbergĂ€nge darf man sich unterschiedlich schnell bewegende Vorder- und Hintergrundebene erstellen um eine 3D-artige Wirkung zu realisieren. Außerdem kann man mit den neuen Übergangseffekten „Sofortige FarbĂ€nderung“ und „Aufteilung“ dem eigenen Film ein laut Corel „modernes Aussehen“ verleihen. Nur in der Ultimate-AusfĂŒhrung der Software sind die neuen Audiohinweise verfĂŒgbar. Mit diesen stimmt man Bild und Ton aufeinander ab. DafĂŒr kann man auf dem Musikclip manuell oder automatisch Audiohinweise setzen und die Zeitleiste der Videospur an diesen Markierungen ausrichten, um dann die Dauer der einzelnen Clips anzupassen und Videos so auf den Takt der Musik abzustimmen.

Corel VideoStudio 2023 av1 screen web

Das Corel VideoStudio Ultimate 2023 kann jetzt auch mit AV1-Codecs umgehen und beschleunigt das Rendering mit Intel-Prozessoren der 11. Generation sowie Intel-Arc-GPUs.

Schließlich beherrscht Corel VideoStudio 2023 jetzt auch die Codierung und Decodierung von AV1 zwischen verschiedenen Chips von Intel, AMD und Nvidia. Dabei wird auch die AV1-Hardwarebeschleunigung supportet. Eine Beschleunigung gilt dann jetzt fĂŒr Intel Chips ab der 11. Generation sowie Intel-Arc-Grafikkarten. Ferner soll die allgemeine Rendering-Leistung optimiert und auch die BenutzeroberflĂ€che leicht verbessert sein. Das Corel VideoStudio Ultimate 2023 ist ab sofort fĂŒr rund 100 Euro erhĂ€ltlich. Die etwas weniger umfangreiche Pro-Version kostet rund 80 Euro. Einen Versionsvergleich kann man hier einsehen.

Corel VideoStudio 2022 titel gr

Corel zielt mit dem VideoStudio seit jeher auf Amateure und Einsteiger in den Videoschnitt. Die Software ist ĂŒber die letzten Jahre stetig „gewachsen“ und orientiert sich bei den Neuerungen am großen Bruder Pinnacle Studio. Aber auch umgekehrt sorgt das VideoStudio immer wieder fĂŒr Innovationen. Wichtig dabei ist allerdings immer der Spagat zwischen Einsteigerfreundlichkeit und dennoch ausreichend hohem Bedienumfang, damit der Amateur- Anspruch nicht verloren geht. FĂŒr die neue Version heißt es nun: Sprache in Text verwandeln und Gesichter im Videobild fast magisch verschönern können? Corel hat sich fĂŒrs VideoStudio offenbar einiges einfallen lassen.

 

Mehr zum Thema ...