YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Samsung PM9C1a: neue, schnellere PCIe-4.0-SSDs f├╝r den OEM-Einsatz

Hersteller von Notebooks und Desktop-PCs will Samsung jetzt mit den neuen PCIe-4.0-NVMe-SSDs der PM9C1a-Serie ausstatten und hat daf├╝r drei neue Modelle vorgestellt. Damit ersetzt der Hersteller die alte PM9B1-Serie, die noch auf PCIe 3.0 setzte.

Samsung nutzt einen neuen Controller, der in Samsungs 5-Nanometer (nm)-Prozess hergestellt wird und auf PCIe 4.0 x4 setzt. Dazu gesellt sich in Kombination ein V-NAND (3D-NAND) der siebten Generation. Samsung spricht bei der PM9C1a von einer sequenziellen Lesegeschwindigkeit von 6000 MB/s maximal sowie eine theoretische Schreibgeschwindigkeit von 5600 MB/s in der Spitze. Zuf├Ąllige Lese- und Schreibgeschwindigkeiten sollen f├╝r bis zu 900.000 Eingabe-/Ausgabeoperationen pro Sekunde (IOPS) respektive 1.000.000 IOPS machbar sein. Daneben soll die die PM9C1a bis zu 70 Prozent mehr Energieeffizienz pro Watt bieten, als das Vorg├Ąngermodell, erw├Ąhnt aber keinen Wert zur maximalen Leistungsaufnahme der PM9C1a. Samsung verspricht weiter, dass die SSD etwa 10 Prozent weniger Strom ben├Âtigt, wenn ein Notebook in den Standby-Modus wechselt.

Samsung PM9C1a SSD web

Die Samsung PM9C1a ersetzt die ├Ąltere PM9B1 und wird als OEM-SSD zuk├╝nftig in Desktop-PC und Notebooks von anderen Herstellern zu finden sein.

Die SSD unterst├╝tzt diverse, aktuelle Sicherheitsstandards wie ÔÇ×Device Identifier Composition EngineÔÇť (DICE), der von der Trusted Computing Group (TCG) entwickelt wurde.DICE generiert auf sichere Weise kryptografische Schl├╝ssel innerhalb der SSD, bietet eine Ger├Ąteauthentifizierung zum Schutz vor Angriffen und will auch jegliche Firmware-Manipulation verhindern k├Ânnen. Die PM9C1a-SSDs von Samsung wird es mit Speicherkapazit├Ąten von 256 GB, 512 GB und 1 TB im M.2-Formfaktor (22 mm x 30 mm, 22 mm x 42 mm, 22 mm x 80 mm) geben. Da die OEM-SSDs an Hersteller und nicht an Endkunden adressiert sind, kommuniziert Samsung keine Preise oder einen Ver├Âffentlichungstermin.

Sonnettech McFiver Allegro YT

Wenn der Schnittrechner schon mehrere Jahre Dienst schiebt, reicht oft die Leistung nicht mehr aus, um aufw├Ąndigere Projekte zu bearbeiten. Aber muss es gleich ein neuer Rechner sein oder lohnt ein cleveres Upgrade? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht und unsere Workstation mit einer Speichererweiterung und zus├Ątzlichen Schnittstellen aufger├╝stet.

Mehr zum Thema ...