YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sonnet RackMac-, xMac Studio: Rack-GehĂ€use fĂŒr zwei oder mehr Apple Mac Studio

FĂŒr den Mac-Studio-Rechner von Apple (Test hier) gibt es ab sofort mit dem „RackMac Studio“ und dem "xMac Studio" neue InstallationsgehĂ€use fĂŒr zwei oder mehr der kompakten Rechner.

Das RackMac Studio von Sonnet ist ein GehĂ€use zur Installation und Sicherung von einem oder zwei Mac Studio Computern. Das in drei Konfigurationen erhĂ€ltliche xMac Studio ist fĂŒr einen Mac Studio sowie ein PCIe-Kartenerweiterungsmodul fĂŒr Thunderbolt konzipiert. Beide Systeme sind jeweils drei HE hoch und passen in die ĂŒblichen 19-Zoll-Racks. In dem 9,5 Zoll tiefen 3HE-Rackmount-GehĂ€use RackMac Studio lassen sich hinter einer abnehmbaren Frontblende bis zu zwei Mac Studio einbauen. Die SD-KartensteckplĂ€tze sowie AnschlĂŒsse an der Vorder- und RĂŒckseite bleiben dabei frei zugĂ€nglich. Der rĂŒckseitige Netzschalter des Computers lĂ€sst sich dann ĂŒber die Frontblende bedienen. Ein USB-Durchgangskabel verbindet die Blende mit einem der USB-A-AnschlĂŒsse, sodass man den Computer vorne ein- und ausschalten und USB-GerĂ€te wie Tastatur, Maus oder einen USB-Stick anschließen kann. Durch die geringe Einbautiefe eignet sich das RackMac Studio laut Hersteller dabei besonders gut fĂŒr den Einbau in kleine Reise-Racks und flache Rack-GehĂ€use.

Sonnet RackMac Studio front web

Mit dem RackMac Studio und dem xMac Studio hat Sonnet jetzt zwei InstallationsgehĂ€use fĂŒr die Aufnahme von entsprechenden Apple-Systemen und PCIe-Speicherkarten veröffentlicht, die fĂŒr Simultan-Rechner-Installationen im professionellen Umfeld sorgen.

Das 3HE-Rackmount-GehĂ€use xMac Studio ist indes 16,5 Zoll tief. Hier lĂ€sst sich neben einem Mac Studio ein PCIe-Kartenerweiterungsmodul fĂŒr Thunderbolt, entweder mit drei SteckplĂ€tzen oder einem Steckplatz, integrieren. Es wird daher in drei Varianten angeboten: Das „xMac Studio / Echo III“ enthĂ€lt ein Echo III-Erweiterungsmodul, wie es auch in den Echo III-Desktop-, Echo III-Rackmount- und DuoModo-Erweiterungssystemen von Sonnet zum Einsatz kommt. Es ist fĂŒr PCIe-Karten mit voller Höhe und LĂ€nge (bis zu 12,28 Zoll) geeignet und bietet einen Steckplatz im Format x16 und zwei x8-PCIe 3.0-SteckplĂ€tze. Die Karten werden ĂŒber das mitgelieferte Thunderbolt-Kabel (40 Gbit/s) mit dem Thunderbolt-Anschluss des Computers verbunden. Das Modul verfĂŒgt ĂŒber ein universelles 400-W-Netzteil und einen 75-W-Hilfsstromanschluss fĂŒr Nicht-GPU-Karten, die zusĂ€tzliche Energie benötigen. Ein Modusschalter erlaubt die Verwendung von drei Avid Pro Tools|HDX PCIe-Karten und zwei Noctua-LĂŒfter sorgen fĂŒr einen besonders leisen Betrieb.

Sonnet RackMac Studio rear web

Im RackMac Studio nehmen zwei Apple Mac Studio Platz und lassen sich dann einfach in ein Rack-Umgebung integrieren.

Das xMac Studio / Echo I enthĂ€lt das gleiche Echo I-Erweiterungsmodul, das auch in Echo I-Desktop- und DuoModo-Erweiterungssystemen von Sonnet verwendet wird. Es bietet einen x16 PCIe 3.0-Steckplatz und unterstĂŒtzt eine einzelne PCIe-Karte in voller LĂ€nge und Höhe, einfacher oder doppelter Breite und wird ebenfalls per mitgeliefertem Thunderbolt-Kabel (40 Gbit/s) an den Computer angebunden. Das Modul ist mit einem universellen 400-W-Netzteil ausgestattet und bietet einen 150-W-Stromanschluss fĂŒr Nicht-GPU-Karten sowie zwei Noctua-LĂŒfter. Das Modul ist laut Sonnet ideal fĂŒr den Einsatz mit Adapterkarten, die die volle PCIe-Signalbandbreite von Thunderbolt fĂŒr ihre maximale Leistung benötigen. Alle XMac Studio und das RackMac Studio sind ab sofort verfĂŒgbar. Das kleinste xMac Studio kostet 820 Euro, das xMac Studio-Echo I 1715 Euro und das xMac Studio-Echo III 2310 Euro. Das RackMac Studio bekommt man fĂŒr 671 Euro.

Wie man eine Schnitt-Workstation mit Sonnet-Erweiterungskarten beschleunigen kann, haben wir ĂŒbrigens in diesem Ratgeber erklĂ€rt.

Sonnettech McFiver Allegro YT

Wenn der Schnittrechner schon mehrere Jahre Dienst schiebt, reicht oft die Leistung nicht mehr aus, um aufwĂ€ndigere Projekte zu bearbeiten. Aber muss es gleich ein neuer Rechner sein oder lohnt ein cleveres Upgrade? Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht und unsere Workstation mit einer Speichererweiterung und zusĂ€tzlichen Schnittstellen aufgerĂŒstet.