YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Lamax X9.2, X7.2: g├╝nstige 4K-Actioncams mit ÔÇ×MAXSmoothÔÇť-Bildstabilisierung

Actioncams gibt┬┤s bekanntlich nicht nur von GoPro oder DJI. Auch viele unbekannte, kleinere Marken bieten Kleinkameras f├╝r Actioneins├Ątze zu einem zumeist deutlich g├╝nstigeren Preis. Von Lamax bekommt man jetzt die neuen Modelle X9.2 und X7.2, die nicht nur Outdoor-Sportler begeistern sollen und UHD-Videoqualit├Ąt bieten.

In der Regel muss man bei besagten, g├╝nstigeren Modellen zumeist mit Abstrichen in gewissen Bereichen rechnen, sei es bei der Bildqualit├Ąt, Haltbarkeit, der Akkuleistung oder den Stabilisierungsf├Ąhigkeiten der Kamera. Zeigen kann das aber wie ├╝blich nur ein Test der Kamera. Was k├Ânnen die Lamax-Actioncams nun also auf dem Papier? Die Lamax X9.2 ist die besser ausgestattete Kamera der beiden Modelle und erreicht native 3840 x 2160 Pixel mit 60 Bildern in der Sekunde, allerdings interpoliert. Nativ zeichnet sie UHD mit 30 Bildern in der Sekunde auf. Alternativ kann sie auch 2,7K mit 60 Bildern in der Sekunde oder Full-HD mit 120 Bildern in der Sekunde auf die Speicherkarte schreiben. Sie bietet sowohl ein zwei Zoll LC-Display auf der R├╝ckseite als auch ein 1,3 Zoll LCD auf der Vorderseite.

LAMAX X9.2 listing photo HD web

Die Lamax X9.2 wird mit Fernbedienung und externem Mikrofon geliefert. Sie kann UHD mit bis zu 60p (intepoliert) aufzeichnen und beherrscht 2,7K mit bis zu 60p und Full-HD mit bis zu 120p.

Die kleinere Lamax X7.2 bietet hier lediglich das 2 Zoll TFT LCD auf der R├╝ckseite und kann maximal UHD mit 30 Bildern sowie 2,7K mit 30p und Full-HD mit bis zu 60p aufzeichnen. Beide schreiben im MOV-Format mit H.264-Kodierung auf microSD-Speicherkarten mit bis zu 128 Gigabyte (UHS-I U3). Die Steuerung gelingt anhand des Touch-Displays auf der R├╝ckseite oder bei der Lamax X9.2 alternativ auch ├╝ber Tasten oder eine Fernbedienung. Beide Actioncams k├Ânnen WiFi und bieten Anschl├╝sse f├╝r microUSB, microHDMI und Audio-Klinke. Der Akku liefert jeweils eine Kapazit├Ąt von 1050 mAh und soll f├╝r bis zu 120 Minuten Videoaufnahmen in Full-HD gen├╝gen. Mittels ÔÇ×MAXSmoothÔÇť-Bildstabilisierung sollen Aufnahmen ruhig und nicht verwackelt dargestellt werden. Wie genau die Kamera hier stabilisiert, beschreibt der Hersteller in den technischen Daten nicht. Ferner gibt es verschiedene Kreativmodi wie Timelaps, Zeitraffer und Langzeitbelichtung. Ein externes Mikrofon ist im Lieferumfang enthalten (nur bei der Lamax X9.2). Mittels Wassergeh├Ąuse sind die Actioncams zudem in bis zu 40 Meter Wassertiefe gesch├╝tzt. Auch diverse Halterungen zur Befestigung am Helm, Lenker, Snowboard, Skateboard usw. sind mit dabei.

LAMAX X7.2 product photo 04 HD web

Die Lamax X7.2 hat lediglich ein Display auf der R├╝ckseite integriert und erreicht auch keine 2,7K mit 60 Bildern in der Sekunde. UHD schreibt sie wie die Lamax X9.2 mit bis zu 30p auf die Speicherkarte.

Die Kameras sind ab sofort online, direkt bei Lamax zu haben. Die Lamax X9.2 kostet rund 130 Euro, die Lamax X7.2 rund 100 Euro.

GoPro Hero11 YT

Unser Testfazit der GoPro Hero 10 letztes Jahr fiel ern├╝chternd aus und f├╝hrte zu einem eindeutigen Kauftipp f├╝r die ├Ąltere Hero 9. Die Hero 11 soll nun dank neuem Sensor und optimierten Akkus alles besser machen als die zwei ├Ąlteren Heldengeschwister. Ob das stimmt, haben wir hier getestet.

Mehr zum Thema ...