YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

DJI Osmo Action 3: neuer Akku, neue AufhÀngung, vertikal filmen

Robuster und vielseitiger und dank verbesserter Akkus fĂŒr lĂ€ngere Actiondrehs gerĂŒstet – das soll die neue DJI Osmo Action 3 sein.

Der Akku leistet nun 1770 mAh mit denen die Osmo Action 3 bis zu 160 Minuten lang aufnehmen können soll. Dank den neuen Akkus soll sie auch unter extremeren Temperaturen von bis zu -20° C arbeiten können. Der Akku lĂ€sst sich in 18 Minuten von 0 bis 80 Prozent und in 50 Minuten von 0 bis 100 Prozent aufladen. DJI setzt nun auch bei der Action 3 auf den Trend des vertikal Filmens – sprich das Hochformat. Die Kamera erkennt die Drehung und wechselt somit die Ausrichtung und filmt dann im Hochformat. Die Action 3 sieht zwar aus wie die Action 1, setzt aber auf das bei der Action 2 eingefĂŒhrte aber leicht verbesserte Schnellspann-System, das glĂŒcklicherweise mit dem ĂŒblichen Actioncam-Halterungen kompatibel ist. Statt die Halterung stets dran zu haben gibt es eine Verbindung via Magnet, die durch zusĂ€tzliche Haken automatisch gesichert werden.

DJI Osmo Action 3 ls Snow web

Die Osmo Action 3 ist DJIs neuester Actioncam-Streich und setzt auf eine verbesserte Bedienung inklusive Sprachbefehl sowie eine neu AufhÀngung, einen neuen Akku und bietet jetzt auch das vertikale Filmen im Hochformat. Was die neue DJI kann, haben wir bereits hier getestet und direkt mit der ebenfalls neuen GoPro Hero 11 verglichen.

Allerdings gibt’s das nur fĂŒrs klassischen Querformat. Damit das dann auch im Hochformat passt, gibt es einen Montagerahmen, der Magnetverbindung dann an der kurzen Seite anbietet. Die DJI Osmo Action 3 arbeitet mit einem 1/1,7-Zoll-Sensor und nimmt mit maximal 4K-Auflösung aber mit immerhin 120 Bildern in der Sekunde auf. Allerdings ist hier die AufnahmelĂ€nge begrenzt. Bei 25 Grad geht DJI von 9 Minuten aus, verspricht aber bei maximal 50p dank eines neuen WĂ€rmemanagements eine unbegrenzte Aufzeichnung. Die Kamera bietet fĂŒr etwas höhere FlexibilitĂ€t in der Nachbearbeitung den D-Cinelike Color Mode, den man sowohl bei gewöhnlichen Video-Aufnahmen als auch im Zeitlupen- und Zeitraffermodus verwenden kann. Die Optik bietet ein 155 Grad Blickwinkel, wobei das Signal elektronisch stabilisiert wird. Mit RockSteady 3.0 verspricht DJI eine effektive Bildberuhigung in alle Richtungen und das bis zu 4K/120fps. Der Modus soll explizit Sportler zum Beispiel auf dem Fahrrad und Filmer bei Handheld-Aufnahmen gerecht werden.

DJI Osmo Action 3 ls low temperature web

DJI setzt bei der Osmo Action 3 jetzt auf einen neuen Akku mit einer KapazitÀt 1770 mAh, der sich auch schneller aufladen lÀsst.

Mit HorizonSteady werden zudem noch horizontale Neigungen ausgeglichen, so dass das Filmmaterial auch bei starken StĂ¶ĂŸen und 360 Grad-Drehungen noch horizontal ausgerichtet bleibt. Beim HorizonBalancing korrigiert die Action 3 die horizontale Neigung innerhalb von ±45 Grad und soll damit der Mittelweg zwischen RockSteady und HorizonSteady sein. Und fĂŒr diejenigen, die gerne tiefer tauchen, ist die Osmo Action 3 bis zu einer Tiefe von 16 Metern wasserdicht, ohne dass ein (dennoch optional erhĂ€ltliches) GehĂ€use erforderlich ist. Die Osmo Action 3 bietet gleich zwei Touchscreens: Das ĂŒbliche auf der RĂŒckseite, aber auch das auf der Vorderseite dient der Bedienung, so dass die Kamera nur noch zwei Tasten bietet: Den Power-Knopf und die Aufnahmetaste.

DJI Osmo Action 3 handlebar mount web

Die DJI Osmo Action 3 bietet gleich zwei Displays, eines auf der RĂŒckseite und eines auf der Vorderseite, die beide der Bedienung dienen. Somit gibt es an der Kamera selbst nur noch zwei  physischeTasten.

Die Actioncam lĂ€sst sich ĂŒbrigens auch per Sprachbefehl steuern. Es gibt drei Mikrofone fĂŒr die Stereoaufnahme, wobei die Kamera durch die richtige Mikrofonauswahl die WindgerĂ€usche reduzieren soll. Optional kann die Kamera via USB-C/Klinken-Adapterkabel Tonsignale entgegennehmen. Via Wi-Fi gibt die Option zum Livestream in 1080p/30fps, 720p/30fps und 480p/30fps, wobei man die Aufnahme wĂ€hrend des Streams anhalten kann. Wie inzwischen ĂŒblich lĂ€sst sich die Action 3 mit dem Rechner verbinden und dient dann als UAC/UVC-Webcam. Die Osmo Action 3 lĂ€sst sich ĂŒber Wi-Fi oder Bluetooth mit der DJI Mimo Smartphone-App verbinden und kann auch als Live-Kamera verwendet werden. Die App bietet Vorlagen und Schnittfunktionen. Sie kann automatisch Clips auswĂ€hlen und sie mit Vorlagen abgleichen.

DJI Osmo Action 3 FEATURES Livestream web

Mit einer bestehenden Wi-Fi-Verbindung kann die DJI Osmo Action 3 jetzt auch fĂŒr Livestreams mit bis zu 1080p30 genutzt werden. Dabei zeigt sie das Bild auf Wunsch auch im Hochformat.

Die DJI Osmo Action 3 ist ab sofort erhĂ€ltlich. Die Osmo Action 3 Standard Combo kostet 359 Euro und enthĂ€lt Osmo Action 3, einen Osmo Action 3 Extreme-Akku, den Osmo Action 3 Horizontal-Vertikal-Schutzrahmen, die Osmo Action 3 Quick-Release-Adapterhalterung und die Osmo Flat Adhesive Base. Beim Paket Osmo Action 3 Adventure Combo fĂŒr 459 Euro sind dann gleich zwei Osmo Action 3 Quick-Release-Adapterhalterungen und das Osmo Action 3 Multifunctional Battery Case das drei Akkus aufnimmt und ein Stauraum fĂŒr zwei microSD-Karten bietet. Das LadegerĂ€t kann, mit Akkus bestĂŒckt, auch als Powerbank verwendet werden.

Mehr zum Thema ...